Definition "Gaslighting" laut Wikipedia:

Als Gaslighting (Kompositum aus englisch gas und lighting, deutsch: ‚Gasbeleuchtung‘) wird in der Psychologie eine Form von psychischer Gewalt bzw. Missbrauch bezeichnet, mit der Opfer gezielt desorientiert, manipuliert und zutiefst verunsichert werden und ihr Realitäts- und Selbstbewusstsein allmählich deformiert bzw. zerstört wird...

Ähnliche Methoden können z. B. in totalitären Regimen und Sekten als potentes Mittel im Rahmen von Gehirnwäsche, „Zersetzung“ (Stasi), Manipulation und Indoktrination Anwendung finden und beim Opfer u. a. zu tiefgreifender und nachhaltiger, teilweise existenzieller Verunsicherung und Verwirrung, zu Schwächung und Schädigung von Selbstbewusstsein, Persönlichkeit und Widerstandskraft, zur Herbeiführung von Angst- und Panikzuständen bis hin zu Wahnvorstellungen und psychotischen Zuständen führen...

Beispiele:

Absprechen der Berechtigung oder Uminterpretieren der Gefühle des Opfers

behaupten, das Opfer hätte etwas getan oder gesagt, woran es sich selbst jedoch nicht erinnern kann

behaupten bzw. leugnen, selbst etwas Bestimmtes getan oder gesagt zu haben

bestreiten, dass ein bestimmtes Ereignis stattgefunden hat

Manipulieren von Dingen in der Wohnung oder im Umfeld des Opfers (z. B. Gegenstände an ungewöhnliche Orte legen, Alltagsgegenstände oder Dokumente verstecken, in Abwesenheit des Opfers Kleinigkeiten in der Wohnung verändern, das Radio einschalten, die Wohnungstür nicht richtig abschließen, Auto des Opfers umparken etc.) und das Opfer beschuldigen, es sei zerstreut oder desorganisiert

dem Opfer unzutreffende Realitätswahrnehmung oder falsche Realitätsbeurteilung vorwerfen

dem Opfer die Schuld geben für Streit, Schwierigkeiten in der Beziehung, das Scheitern von Freundschaften, Probleme am Arbeitsplatz oder Lebensprobleme etc.

dem Opfer die Worte im Mund herumdrehen oder ihm Worte in den Mund legen

dem Opfer unangemessenes Verhalten, Körpersprache oder Bekleidung vorwerfen

dem Opfer einreden, dass dieses etwas nicht könne, nicht gut genug sei, unqualifiziert sei

andere Menschen im Umfeld des Opfers (ggf. auch durch Manipulation) instrumentalisieren in einer „Inszenierung“, sie zum Beispiel veranlassen, in Gesprächen Partei für sich selbst bzw. gegen das Opfer zu ergreifen oder Aussagen zu bestätigen

der sozialen Isolation des Opfers (bzw. auch dessen Abhängigkeit oder Bindung an den Täter) Vorschub leisten, bspw. indem das Vertrauensverhältnis des Opfers zu Freunden und Verwandten untergraben wird

sein wahres Gesicht als Gaslighter allenfalls dem Opfer gegenüber zeigen, jedoch nicht anderen Menschen gegenüber oder in Gesellschaft.

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 20.01.2021 06:27:42

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 19.01.2021 21:29:58

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 19.01.2021 21:07:26

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 19.01.2021 16:41:41

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 19.01.2021 15:17:08

7 Kommentare

Mehr von Wurschtbrot02