Wo wir die Grenzen linker Auffassung vorgeführt bekommen, wurde im März 2020 deutlich, als die Prinzipientreue es erforderte, zur Wissenschaft zu stehen und dem Wohl der Allgemeinheit gesetzesmäßig alles unterzuordnen.

Wo der klassenbewusste, nicht-intellektuelle Mensch ganz unwissenschaftlich nach seinem Bauchgefühl, seinem Instinkt heraus geurteilt hat, weil er erneut vorgeführt bekam, wie die ganz typischen Pappenheimer und beispielhaften Vorangeher in der Gesellschaft wieder agieren (zur Meinungsbildung reicht es inzwischen völlig aus, diese einfach nur zu beobachten. Dazu braucht man nicht mal eine Zeitung aufschlagen.), musste der Linksintellektuelle mit seinem überdominanten Verstand und seiner Unterordnung an die Wissenschaft sich gezähmt zurückhalten, weil man noch "zu wenig über das Virus wusste". Das war zu einem Zeitpunkt, als wir schneller als wir schauen konnten auf dem Weg in ein Maßnahmenregime waren und Zero Covid linke Politik in den Zangengriff nahm. Vielleicht ist es manchmal die rechtshirnige Impulsivität, die tatsächlich fehlt, um die Dinge im größeren Zusammenhang zu erkennen.

Jetzt, mehr als anderthalb Jahre später, fordert die DKP endlich ein Ende des Notstands, eine Aufhebung des Impfzwangs und illegaler Maßnahmen.

https://www.facebook.com/DKPHannover/

Man wird sich in der Zukunft vorwerfen lassen müssen, nicht oder zu langsam agiert zu haben zum Preis der Prinzipientreue.

Es ist nüchtern festzustellen, dass diese ausschließliche Orientierung an der Vernunft der schwer zu bändigenden Emotion der wütenden, betrogenen Klasse gegenüber steht. Man spricht nicht dieselbe Sprache.

Die Dominanz des Verstandes eignet sich überhaupt nicht, Wut zu bändigen. Im Gegenteil. Es ist diese Lahmarschigkeit der vernünftigen Analytiker und Bessergestellten, die den Klassenbewussten wahnsinnig macht.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 20.10.2021 06:58:08

Noch keine Kommentare

Mehr von Wurschtbrot02