Über die Symbiose US-Kapitalismus und ambitionierten Leuten aus dem Osten

Ich habe in Berlin unter anderem in zwei amerikanischen, international operierenden Unternehmen gearbeitet. Zu Beginn meiner Berufserfahrung, als ich für das Thema Ost und West noch überhaupt nicht sensibilisiert war, begegnete ich Ossi wie Wessi, ohne mir irgendwelcher Unterschiede bewusst zu sein.

Aber irgendwann musste es mir zwangsläufig auffallen, dass meine Vorgesetzten wiederholt weiblich und aus dem Osten waren. Tatsächlich waren sie in den entscheidenden Schlüsselpositionen. Nach einiger Zeit, als mir die amerikanische Unternehmenskultur immer mehr bewusst wurde, begann ich zu begreifen, dass die Amerikaner von den Führungsqualitäten der Ossis wissen und sie bevorzugt für höhere Positionen rekrutieren. Es erschien mir irgendwann nicht mehr als Zufall, dass in solchen Stellungen nie ein Wessi war. Mich störte das übrigens nicht, weil ich nie so karrierebewusst war und nicht unbedingt eine höhere Position anstrebte. Nicht so meine weiblichen Vorgesetzten, für die ich einfach nur Konkurrentin war und Depp genug, für sie nicht gefährlich zu werden. Ich sagte zu einer von denen mal direkt, dass ich auf ihre Position garnicht aus bin, nur damit ich meine Ruhe von ihr hatte.

So positiv meine Erfahrungen mit den meisten Ossis in anderen Zusammenhängen waren, waren diese weiblichen Führungskräfte die schlimmsten meiner ganzen Berufslaufbahn. Ich begriff irgendwann, wie gut der amerikanische Kapitalismus harmoniert mit ganz bestimmten ambitionierten Leuten aus dem Osten. Sie profitieren von der starken Basis, die sie in der DDR Erziehung mitbekommen haben, aber setzen sie im Westen zu ihrem Vorteil ein und haben das Konkurrenzdenken mehr angenommen, als irgendein Wessi. Ich gebe zu, dass ich mir vor diesen Ossi-Chefinnen vorkam wie ein Weichei.

Heute weiß ich, womit ich es zu tun habe, wenn ich von DDRlern erfahre, wie sie nach der Wende in irgendeinem Arbeitsumfeld häufig zu Opfern ausgerechnet von ihren eigenen Landsleuten wurden.

Solche Beispiele dienen in mehrfacher Hinsicht, weil sie im Westen dann auch gerne herangezogen werden um zu "beweisen", wie es im Osten angeblich gewesen sein muss. So ist an der ganzen Verschlimmerung der Zustände seit Merkel auch wieder der Osten Schuld und Ossi-Führungskräfte würden belegen, dass wir jetzt in einer "DDR 2.0" sind.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 12.12.2023 20:08:33

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 12.12.2023 15:23:31

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 12.12.2023 11:54:01

Graue-Eule

Graue-Eule bewertete diesen Eintrag 11.12.2023 18:45:49

5 Kommentare

Mehr von Wurschtbrot02