Wir müssen uns wieder erinnern

´89 und auch davor

Wie sehr wir uns das wünschten.

Wandel durch Annäherung.

Wir müssen uns wieder erinnern an ein großes Zugeständnis für den Frieden

Die Truppen wurden abgezogen.

Ein so deutliches Zeugnis deutsch-russischer Freundschaft

Machtvergessen für einen Augenblick.

Wie sehr glaubten wir alle an eine bessere Zeit

Eine Zeit der Entspannung

Wie sehr war in unsrem Geist

Der große Friedensauftrag verankert.

Ausgerechnet in uns.

Wir dürfen das nicht vergessen.

Ein Volk

Fleißig und unbedarft

Willens zu glauben

Und betrogen.

Denn in Wirklichkeit

War der Wandel nur ein Sieg für die einen

Und ein Verlust für die anderen.

Bald wurden wieder Pläne geschmiedet

Und Versprechen gebrochen.

Neue Mauern errichtet und

Neue Feinde benannt.

Angst und Bang ist dir nun oh Volk,

denn du stehst immer dazwischen.

Zwischen Ost und West

Ist der Himmel trist.

Wir müssen uns wieder erinnern.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 24.09.2017 14:34:24

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 24.09.2017 10:55:56

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 24.09.2017 00:41:27

49 Kommentare

Mehr von Wurschtbrot02