benjaminheinrich

Hat 2340 Fische.

Über mich

Seit der Corona-Pandemie lebe ich mehr oder weniger im "Sparmodus". Nach der Einführung des Contact-Tracings und 2.Lockdown um genau zu sein. Mitunter hatte ich das Privileg fast 1 Jahr im Home Office zu arbeiten, dass nur als Erklärung falls jemand überrascht ist(wegen der Interessen) Danke lieber Bundeskanzler, Innenminister und Gesundheitsminister, durch das ewige "bleibt zuhause" habe ich einen Grund mehr als nur "das Wetter" daheim zu bleiben. Das hat sich bis heute nicht geändert weil ich es ablehne für alles was früher normal war mich zu testen(oder gar zwanghaft zu impfen) und meine Daten brav abzuliefern. Habe bisher erst 2 Tests gemacht, als es wirklich notwendig war. Zum Impfen will ich noch sagen: Dass ich möglicherweise Nebenwirkungen zu erwarten hätte und was gravierender ist: Mich als einer der wenigen nicht wirklich sicherer fühlen würde. Zum Status quo: Auch wenn wir jetzt Lockerungen haben: Haltet bitte weiter Abstand, tragt Maske wenn ihr fremde Personen zu nahe kommt und bei Bedarf Hände desinfizieren, daheim lüften lüften lüften. Stay save!

Interessen

Aktuell: Mich über die Regierung ärgern, Online Petition "Freie Gastrononmie ohne Registrierungspflicht statt Datensammelei" , durchschnittlich 6 Tage der Woche daheim bleiben. Vor-Corona:5 Tage die Woche: Essen bzw. Kaffeetrinken gehen, Freunde treffen, Internet surfen am Smartphone/Handy, Zeitung lesen