Wie der Titel unschwer erkennen lässt, bin ich kein Experte für Elektrotechnik und kenne mich mit Isolation demnach nicht sonderlich gut aus. Aus Selbstschutzgründen habe ich beschlossen, einen Blog zu starten, anstatt zu versuchen, die Isolierungen sämtlicher Steckdosen in meiner Wohnung gemäß Ö-Norm LMAA0801 zu überprüfen und deren Einwandfreiheit mittels gefälschter Dokumente zum dritten Mal in Folge zu bestätigen.

Ein großes Mitteilungsbedürfnis und viel heiße Luft in meinem Kopf, die langsam aber sicher Druck macht, abgelassen zu werden, haben mir also nach 3 Tagen der sozialen Abschottung das Ultimatum gestellt, von meinem geringen Budget als Student eine Taxifahrt in eine Anstalt für psychisch Labile zu bezahlen oder als Selbsttherapieversuch einen Blog einzurichten ... Was soll ich sagen? Der Hamsterkauf war gut kalkuliert, um mir alle Optionen offen zu halten. Lediglich war mein Verstand (einmal mehr) nicht in der Lage, die Folgen dieses Erwerbs abzuschätzen und ehe das arme Nagetier an quantitativer Unterernährung zu verenden drohte, musste ich ihm eine Packung Studentenfutter besorgen. In der Hoffnung, der Nager möge eines Tages den Intellekt für Smalltalk entwickeln selbstverständlich von der Marke Clever. Besser als garkeine soziale Kontakte. Um mir diesen hohen Lebensstandard leisten zu können, habe ich bereits einige

Sofort-Jobs auf diversen Jobportalen durchforstet. Wünscht mir Glück.

Wenn ihr bis jetzt durchgehalten habt: Glückwunsch, ihr gehört zur Elite. Ich weiß, die aktuelle Situation ist auch für euch alles andere als einfach. In diesem Sinne: nehmt mir in der Klinik keinen Platz weg und bleibt gefälligst zu Hause!

Wir lesen uns

Ferdinand

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 19.03.2020 12:40:05

Anastasia

Anastasia bewertete diesen Eintrag 19.03.2020 01:04:12

2 Kommentare

Mehr von Fernweh