Rauchen, Alkohol und Übergewicht macht Freude?

Roland Mayr hat im Scheibbser BezirksBlätter eine Kolumne mit dieser Einleitung gestartet: "Was haben wir uns für das neue Jahr vorgenommen! Weniger zu rauchen, so gut es geht auf Alkohol verzichten oder ein paar Kilo weniger auf der Waage - das sind nur einige der Vorhaben, die viele von uns ein paar Tage später auch schon wieder ad acta gelegt haben. Denn das Leben ist doch viel zu kurz, um es nicht zu genießen."

Ich könnte jetzt gemein sein und behaupten dass gerade wegen dem Rauchen, Alkohol und Übergewicht das Leben viel zu kurz ist fürs genießen.

In Österreich haben schätzungsweise 20-30 Prozent von den 40+ Jährigen Anzeichen für das Tödliche Quartett. Unter das Tödliche Quartett verstehe ich schlechte Werte beim Bauchfett, Blutzucker, Blutdruck und Blutfett. Diese Probleme des Körpers verstärken sich gegenseitig. Sie poetenzieren die Gefahr für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Zuckerkrank zu werden ist noch wahrscheinlicher.

Das macht Freude?

Dieses "weniger Rauchen" oder "so gut es geht auf Alkohol verzichten" funktioniert für viele nicht. Hier muss ich Herrn Mayr recht geben.

Denn wie viele Gelegenheitstrinker gibt es in Österreich? Wie viele Gelegenheiten? Vor allem wenn man eine Familie gründet verdoppeln und verdreifachen sich die Gelegenheiten. Man hat ja dann eine zweite Verwandtschaft eingeheiratet. Kinder vervielfachen ebenso die Gelegenheiten. Bei Arbeitskollegen geht eine Glückwunsch-Runde (Einstand, Ausstand, Geburt, Geburtstag,...) am Parkplatz erst gar nicht ohne ein Bier? Hier muss man sich besonders dafür entschuldigen nicht anzustoßen?

Wenn ich über Alkohol schreibe, denke ich auch an den Zuckerkonsum. Der ist nicht viel besser.

Pelle von der BAREFOOT ACADEMY bringt es mit dem Video auf den Punkt: "Alkohol ist die einzige Droge für die man sich entschuldigen muss."

Es ist schon gut wenn die Leute versuchen sich in diesen Bereich zu verändern. Das braucht keiner schlecht reden oder für sich selbst schön reden. Es steigt dadurch die Lebensqualität - nicht andersrum.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 09.05.2022 03:42:20

decordoba1

decordoba1 bewertete diesen Eintrag 27.01.2022 05:34:56

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 25.01.2022 07:46:41

25 Kommentare

Mehr von Hybridathlet