wer kein' bock auf steinmeier-bashing hat

kann ja sich ja mal von Jonathan Ofir erzählen lassen, was Mette Frederiksen anläßlich ihrer reise von Kopenhagen nach Jerusalem so alles unter der überschrift *nie wieder Auschwitz* rausgehauen hat. solches »Der er en grim antisemitisme i Danmark i dag, der ikke var der tidligere. På grund af indvandringen« nämlich. was grund zu vertieften sprachstudien geben könnte, denn *indvandringen* klingt mir weniger nach immigration oder gar *aliya-machen*, dafür umso mehr nach *mistanenim*, was die hebraistin mit *eindringlinge* übersetzt, und wozu die hebraistin erinnert, dass als *mistanenim* palästinensische flüchtlinge+vertriebene der jahre 1947/48 bezeichnet wurden, die versuchten, in ihre dörfer und zu ihren feldern+dergleichen auf der anderen seite der green line zurückzukehren, und die, obwohl meist unbewaffnet, kurzerhand erschossen wurden - heute gelten in Israel auch flüchtlinge aus Eritrea+Sudan als *mistanenim*.

es lohnt sich, den von Jonathan Ofir gesetzten links zu folgen, diesem und diesem beispielsweise: stoff zum nachdenken in hülle+fülle, sind in letzterem doch solch anstössige sätze wie diese "With U.S. consent, Israel quickly became a central weapons supplier to a list of murderous regimes in Central and South America, Africa and Southeast Asia. For example, Israel’s important support for a 1951 charter against genocide was replaced by support for military regimes in Guatemala, and genocide was perpetrated against natives through the use of Israeli weapons. Israel’s support for a charter to eliminate all forms of racial discrimination and significant civilian projects for the independence of African nations transformed into massive military support for the apartheid regime in South Africa." oder gar diese

"For decades, Yad Vashem even became a compulsory place to visit for dictators, murderers, racists and fascists who visit Israel to close weapons deals and win the U.S. ally’s mantle of legitimacy and moral kashrut. Therefore, there’s no more appropriate place to collectively launder all the crimes of these countries against substantial parts of the world population than at the Yad Vashem museum." zu lesen. starker tobak. dagegen scheinen die querelen um die reden von Putin+Steinmeier++ pille-palle.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 27.01.2020 23:50:14

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 26.01.2020 13:19:02

14 Kommentare

Mehr von rahab