Alexandra_Koch/pixabay https://pixabay.com/de/illustrations/welt-impfung-corona-pandemie-5352923/

Lange habe ich gewartet und etliche Infos über Probleme, Nebenwirkungen usw. gesammelt: Sinusvenenthrombosen, Herzmuskelentzündungen, Infektionswellen trotz hoher Impfquote z.B. in Israel usw.

Wenn ich mir die Grafiken zu Israel ansehe . . .

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/israel/

. . . dann frage ich mich und Euch: Wo ist sie denn, die suggerierte Riesenwelle trotz weltweit höchster Impfquote? Ab Juni sehe ich (verglichen mit der 1. und 2.Welle) lächerlich wenige Infektionen, und praktisch keine Coronatoten mehr.

Im Zusammenhang mit UK redet komischerweise niemand von einer Infektionswelle trotz aktuell 53%iger Voll-Impfquote . . .

https://de.statista.com/infografik/23832/laender-mit-dem-hoechsten-anteil-an-covid-19-impfungen/

. . . obwohl die täglichen Infektionen dank Delta und Aufhebung sämtlicher Coronaregen in England wohl demnächst die bisherige Spitze vom 9.Januar 2020 locker überholen werden:

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/uk/

Aber wo bleibt die dazu passende Covid-19-Todeswelle? Bisher ist nichts Derartiges in Sicht.

Und wenn jemand behauptet, Delta sei zwar ansteckender als die bisherigen Mutanten, aber weniger tödlich, der muß sich die Daten aus Indien (wo Delta zuerst festgestellt wurde) um die Ohren schlagen lassen:

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/india/

Infektions- und Todeskurven haben nahezu die gleiche Form, woraus sich folgern läßt, daß die Todesrate (CFR) der Delta-Mutante in der 2.Welle praktisch genauso hoch ist wie beim Wildtyp der 1.Welle.

In D sehen die Kurven so aus:

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/

Die Impfungen begannen zum Jahreswechsel 2020 / 21 auf dem Infektions-Höhepunkt der 2.Welle. Ab der 3.Welle zeigt sich auch hier der Erfolg der Impfungen: Die Todeskurve bildet die Infektionskurve nur noch minimal im Ansatz nach, obwohl im Infektions-Höhepunkt Ende April nur ca. 20% der Bevölkerung eine Erstimpfung bekommen hatten.

Solche Daten haben mich im Vergleich mit den Impfrisiken laut den Sicherheitsberichten des Paul-Ehrlich-Instituts überzeugt, daß die kostenlose Impfung gegen Covid-19 für mich sinnvoller ist, als mich dem vollen Risiko eines schweren Verlaufes auszusetzen.

Die 1.Impfung mit "Biontech" bekam ich in der letzten Woche, und hatte außer den üblichen, 2 Tage langen leichten Schmerzen im Schultermuskel keine Nebenwirkungen. Die 2.Impfung habe ich auf Mitte August = das kürzeste Intervall (4 statt 6 Wochen) nach der Erstimpfung vorziehen lassen und habe das Gefühl, für mich das Richtige getan zu haben.

10
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Benjamin

Benjamin bewertete diesen Eintrag 25.07.2021 19:58:03

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 25.07.2021 11:58:01

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 24.07.2021 09:18:56

Ttavoc

Ttavoc bewertete diesen Eintrag 24.07.2021 08:04:27

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 23.07.2021 21:05:38

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 23.07.2021 16:47:50

decordoba1

decordoba1 bewertete diesen Eintrag 23.07.2021 15:12:51

Manfred Breitenberger

Manfred Breitenberger bewertete diesen Eintrag 23.07.2021 08:37:21

Iktomi

Iktomi bewertete diesen Eintrag 23.07.2021 06:48:13

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 22.07.2021 20:20:09

405 Kommentare

Mehr von Sepp Adam