Władysław Horodecki - der Gaudi von Kiew

Man lese seine Wiki, wenn man möge, hier nur ein paar Sätze: Horodecki wurde 1863 in Scholudky als Sohn einer polnischen Familie geboren. Er studierte an der Kaiserlichen Akademie der Künste in St. Petersburg. 1890 zog er nach Kiew, wo er für fast 30 Jahre blieb und seine bekanntesten Werke schuf. Nachdem die Bolschewiki in Kiew an die Macht kamen, emigrierte er 1920 nach Warschau, 1928 übersiedelte er nach Teheran, wo er 1930 starb und auch bestattet wurde. Auf seinem Grabstein stehen nur die polnischen Worte Profesor architektury. In Kiew wurde 1996 die Straße zwischen dem Majdan Nesaleschnosti und dem Haus der Chimären nach ihm benannt.

Das Haus mit den Chimären

St.-Nikolaus-Kathedrale (Kiew)

By Konstantin Brizhnichenko - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=73247818

Von Konstantin Brizhnichenko - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51800472

Mögen diese Bauten und viele andere mehr (s.u.) aus dieser Epoche noch sehr lange erhalten bleiben.

12
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 06.03.2022 16:51:23

Hochwald

Hochwald bewertete diesen Eintrag 06.03.2022 09:21:18

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 06.03.2022 02:16:46

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 23:39:04

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 22:11:44

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 20:30:10

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 20:07:46

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 20:00:24

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 19:38:38

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 19:29:51

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 15:51:29

Maila

Maila bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 15:41:52

36 Kommentare

Mehr von trognon de pomme