Nachhilfe - die Abzocke mit der Bildung in Wien

Kennt ihr das bzw. wusstet ihr das?

Ein Student/ Eine Studentin möchte sich ein wenig Geld dazu verdienen und gerät an ein Nachhilfeanbieter. Davon gibt es Hunderte! Der Student/ Die Stundin denk sich: Juhu! Schnell verdientes Geld!

Was jedoch viele Studierende und Eltern nicht wissen: Nachhilfe bei Nachhilfe-Instituten ist die absolute Abzockerei von Eltern und zugleich auch absolute Ausnutzerei von Studierenden!

Eltern zahlen durchschnittlich 35 bis 70 Euro für eine Nachhilfe-Einheit (Einzelunterricht) mit 90 Minuten. Ein Student/ Eine Studentin sieht von diesem Geld meistens jedoch nur 15 bis 20 Euro für 90 Minuten!

Wenn man es runterrechnet verdient ein Student nicht mal 12 Euro pro Stunde! Manche Studierenden müss dafür sogar noch kreuz und quer durch die Stadt fahren und kommen dadurch gar nicht zum lernen!

Als Student mit entsprechender Ausbildungkann man locker 25 Euro Pro Stunde verlangen. Die Buchhaltung und das "Rechtliche" ist auch nicht sehr kompliziert! Die MitarbeiterInnen bei der SVS und beim Finanzamt helfen auch kompetent weiter!

Mein Tipp an Studierende: Macht Euch doch selbstständig und lasst euch nicht von Nachhilfe-Instituten ausnutzen!

Und mein Tipp an die Eltern: Lass euren Kindern lieber von einem Studierenden helfen und verlangt dafür (davor) eine Rechnung, so könnt ihr sichergehen, dass der Student/ die Studentin ihre Arbeit auch sicher angemeldet hat.

Übrigens: Bei vielen Nachhilfe-Instituten wird sogut wie jeder aufgenommen! Von Qualität kann da nicht die Rede sein!

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 19.02.2020 07:12:23

6 Kommentare

Mehr von alfredauswien