Eine Frau im Alter über 50 war übergewichtig, dementsprechend zurückhaltend hat sie sich ernährt.

Anlässlich einer Hochzeitsfeier wurden allerhand Leckerbissen aufgetischt, um die Gäste zu verwöhnen und in gute Laune zu versetzen. Die Frau langte kräftig zu, sie konnte dem reichen Angebot nicht widerstehen.

Einige Stunden später bekam sie starke Bauchschmerzen, wurde in das Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Sie hatte einen Darmverschluss (eine Engstelle?), und sie wurde gerettet.

Wenn sie eine Engstelle hatte, war das ihr ganzes Leben so, und es hatte bis zu dem Zeitpunkt keine fatalen Auswirkungen.

Der Anlass für diesen Aufsatz ist eine Anfrage auf dem GF-Portal, wonach eine jüngere weibliche Person starke Bauchkrämpfe und Schmerzen hat. Was soll sie tun? Wahrscheinlich hat sie was gegessen, was sie nicht gut verträgt und was Blähungen verursacht. Braucht man da den Notarzt? Das muss jeder selber entscheiden. Normalerweise beruhigt sich die Lage, wenn der Darm entleert ist und sich „die Winde entladen haben“!

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

7 Kommentare

Mehr von decordoba1