Die Crux mit der Propaganda ist, dass nur Denkverweigerer sie glauben – und die sind leider in der Mehrheit

NS-Propagandaplakat zum "Totalen Krieg", 1943

Westliche Propaganda hindert Russland nicht daran, in der Ukraine das zu tun, was es tut. Auf der anderen Seite hindert russische Propaganda die USA und den sogenannten 'Westen' auch nicht daran zu tun, was sie in der Ukraine tun.

____________________________________________________________________

Propaganda egal von welcher Seite, beendet niemals das sinnlose Sterben, egal auf welchem Schlachtfeld. Wozu dient sie also?

• Sie dient in erster Linie dazu, Menschen etwas vorzugaukeln, was nicht ist.

• Sie dient dazu, Angst zu erzeugen und rationales Denken auszuschalten.

• Sie dient dazu, Mehrheiten zu generieren, die die vermeintlichen Wahrheiten - die die herrschende Klasse verbreitet, um ihre Ziele zu erreichen - glauben sollen.

• Sie dient dazu, Menschen zu Gläubigen zu transformieren bzw. selbstdenkende Menschen als Ungläubige oder Ketzer zu brandmarken.

• Sie dient dazu, die Gläubigen unter Kontrolle zu halten und zu manipulieren, damit sie brav tun, wozu sie von der herrschenden Ideologenkaste aufgefordert werden, unter anderem dazu, die Ungläubigen auszugrenzen, zu denunzieren und dabei zu helfen, diese in Schach zu halten.

• Sie dient nicht zuletzt dazu, die Priester der neuen New-Normal-Religion an der Macht zu halten, ja sie zu Heilsbringern hochzustilisieren, die nur das Wohl ihrer Schäfchen im Sinn haben.

Der zunehmend religiöse Charakter von Propaganda ist kaum mehr zu leugnen. Dieser offenbart sich dem aufmerksamen Beobachter in Zeiten von Fake-Pandemien, Klimahysterie, Krieg und 'Great Reset' geradezu überdeutlich.

Kernelement jeglicher Propaganda ist die Lüge. Das ist nicht erst seit Edward Bernays, dem Vater moderner Propaganda bekannt, sondern zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. In der Neuzeit über das bekannte Goebbels-Zitat (das heute aktueller ist, als einem lieb sein kann):

»Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.« –J. Goebbels, Reichspropagandaminister

Oder über Colin Powells Lüge vor den Vereinten Nationen über Massenvernichtungs-waffen im Irak, die sich am 5. Februar zum zehnten mal jährt:

Screenshot | AP

Bis hin zur bisher größten und folgenreichsten Lüge in der Geschichte der Menschheit: der Fake-Corona-Pandemie, die per bis 2009 gültiger Definition eigentlich keine Pandemie war. Wobei die WHO ja kein Problem damit hatte, diese Definition 2009 sang- und klanglos zu ändern, was ihr beim Ausruf der "Corona-Pandemie" 2020 zum Vorteil gereichte, ihre globale Gesundheitstyrannei weiter voranzutreiben und zu zementieren.

Solide finanziert durch George Soros und den Philanthropath Bill Gates, der neben der WHO auch die völlig gleichgeschalteten Mainstream-Medien, die den Gläubigen willfährig die Propagandalügen des militärisch-pharmazeutischen Komplexes predigen, sponsert. Welcher Hund beißt schon die Hand, die ihn füttert?

Netzfund

Die Propagandalügen bezüglich des Ukrainekrieges (egal von welcher Seite) will ich hier gar nicht näher behandeln. Die Wahrheit stirbt bekanntlich in jedem Krieg zuerst.

Wir haben es also bei Propaganda vereinfacht ausgedrückt mit Werbung zu tun, wenngleich auch mit einer hochkomplexen Form derselbigen. Jedoch mit weitaus folgenschwereren Ergebnisssen, als es im Konsumbereich der Fall ist. Schließlich geht es hier um menschenverachtende Ideologien, nicht um lausige Produkte, die den Menschen verkauft werden sollen.

https://bucketeer-e05bbc84-baa3-437e-9518-adb32be77984.s3.amazonaws.com/public/images/68a67625-563a-49b8-b4ce-02f8c1434c5d_883x1024.jpeg

'Propaganda' ist beispielsweise im Portugiesischen das Wort für 'Werbung'. Im Falle von politischer Propaganda kann man durchaus auch von Werbung, Altsprech: Reklame, sprechen – Reklame für menschenverachtende, ideologiegeleitete Politik, welche sich ohne diese den Menschen nicht so ohne weiteres "verkaufen" ließe.

Meine Oma sagte mal: "Dinge für die Reklame gemacht wird, kauf ich nicht. Gute Dinge bedürfen keiner Reklame." Wie recht sie doch hatte!

»Die bewusste und zielgerichtete Manipulation der Verhaltenweisen und Einstellungen der Massen ist ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Gesellschaften. Organisationen, die im Verborgenen arbeiten, lenken die gesellschaftlichen Abläufe. Sie sind die eigentlichen Regierungen in unserem Land.« –Edward Bernays

12
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 25.01.2023 11:29:15

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 25.01.2023 06:05:25

Mors

Mors bewertete diesen Eintrag 24.01.2023 18:24:05

Hochwald

Hochwald bewertete diesen Eintrag 24.01.2023 09:06:28

Reality4U2

Reality4U2 bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 22:04:43

Cero

Cero bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 19:53:49

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 15:37:29

Benni

Benni bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 13:18:24

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 12:22:30

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 11:33:11

SusiK

SusiK bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 10:53:18

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 23.01.2023 07:03:11

15 Kommentare

Mehr von DeepThought