Vor einem großen Einkaufsmarkt stößt man auf gestapelte Bierkästen. Daneben groß sichtbar folgendes Schild:

Heute erhalten Sie den Bierkasten zum halben Preis, da eine einzige Flasche unter den vielen Bierflaschen mit Gift versetzt worden ist.

Je weniger Bierkästen ich kaufe, desto niedriger die Wahrscheinlichkeit, auf Gift zu stoßen. Je mehr Bier ich nach dem Kauf trinke, desto höher die Wahrscheinlichkeit, vergiftet zu werden. Das jedoch nur, wenn ich den vergifteten Bierkasten erworben habe.

Unter welchen Umständen ist der Biertrinker bereit, auf ein solches Angebot einzugehen? Hängst es vom Preis des Bieres ab? Würden die Bedenken sinken, wenn der Nachlass nicht bei 50%, sondern bei 75% liegt? Beruhigt es den potentiellen Käufer, wenn er erfährt, dass bereits ein Käufer vergiftet worden ist?

Die meisten Leser werden sich angeekelt abwenden. Zu Unrecht! Denn die Geschichte ereignet sich momentan in Frankreich und früher auch in Deutschland. Es handelt sich jedoch nicht um Bier, sondern um schatzsuchende Tschetschenen in Frankreich und in Deutschland. Die Erzählung wird modifiziert:

Der Staat (Frankreich / Deutschland) verkündet, dass eine bestimmte Zahl schutzsuchender Tschetschenen aufgenommen werden. Die Tschetschenen sind alle gläubige Muslime; ein gewisser kleiner Teil von ihnen frönt dem Terroristen und ist unter keinen Umständen davon abzubringen. Deshalb sind jetzt der Lehrermörder von Paris und bereits vor vier Jahren Anis Amri, der im Auftrag von Tschetschenen in Deutschland gehandelt hat, von der Polizei sicherheitshalber erschossen worden.

Nehmen wir an, dass der Staat seine Bürger bestimmen lässt, ob die schutzsuchenden Tschetschenen in Frankreich oder Deutschland aufgenommen werden sollen. Jeder Bürger, der an der Befragung teilnimmt, stimmt mit (JA) oder (NEIN) gültig ab. Jede gültige Stimme zählt!

Wie würden Sie abstimmen?

Heute suchen tschetschenische Flüchtlinge Schutz in unserem Land. Einige von ihnen sind Terroristen und wir wissen nicht welche. Jeder, der an der Abstimmung teilnimmt, erhält einen Kasten Bier seiner Wahl zum halben Preis!

Würde Ihre Abstimmung bei einem Preisnachlass auf 25% anders ausfallen?

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 18.10.2020 04:11:58

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 18.10.2020 00:23:09

12 Kommentare

Mehr von Charley