In Südamerika ist Winter - kalendarisch.

Südamerika erlebt eines der extremsten Ereignisse, die die Welt je gesehen hat.

Unglaubliche Temperaturen von bis zu 38,9 °C in den chilenischen Andengebieten mitten im Winter! Viel mehr als das, was Südeuropa gerade im Hochsommer auf gleicher Höhe erlebte:

Dieses Ereignis schreibt alle Klimabücher neu.

Einige Gebiete werden fast 10 Tage lang zwischen +10 und +20 über dem Durchschnitt liegen.

Die außergewöhnliche Winterhitzewelle in Chile mit einem neuen Landesrekord im August und großen Tagesschwankungen:

38,7°C Vicuña [Tmin 3,9°C]

38,7°C Chiguinto (1.063 m)

38,2°C Altar de la Virgen (1.385 m)

37,8°C Casa Rosada (1.292 m) [Tmin 5,0°C]

35,7°C Monte Patria-Chilecito [Tmin 0,0°C]

Temperatur-Karte und noch einmal, diese Stationen mit 35 °C liegen meist über 1000 m über dem Meeresspiegel und sogar in der Nähe von 1500 m über dem Meeresspiegel.

Das ist die gestrige-Temperatur-Karte (01.08.2023). Die Stationen mit 35 °C liegen meist über 1000 m über dem Meeresspiegel manche auf fast 1500 m über dem Meeresspiegel.

Die Temperaturen in Chile vm 30.07.2023 (es ist immer noch Winter auf der Südhalbkugel:

Außergewöhnliche Hitze im chilenischen Hochland von Atacama:

35,0°C Tranque Lautaro 1135m

34,5°C Altar de la Virgen 1385m

32,0°C Iglesia Colorada 1687m

In Argentinien waren es 25 °C in Patagonien ganz im Süden und >30 °C in Cordoba.

Es ist nur das Vorspiel.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Gefiederter

Gefiederter bewertete diesen Eintrag 02.08.2023 11:16:44

3 Kommentare

Mehr von Embargobrecher