BVT: Inlandsgeheimdienst mit Leck in Richtung von Linksextremismus und Presse?

Es ist schon ein Husarenritt, den uns Armin Wolf, ORF und die offenbar weitgehend von Linksextremen durchsetzten Medien in Österreich gestern wieder einmal hingelegt haben.

Denn diese wollen, wieder einmal, einen Mailverkehr "zugespielt" bekommen haben, der angeblich eine kurze Konversation zwischen Brandon Tarrant und Martin Sellner zum Inhalt habe.

Spannend dabei scheint weniger der Inhalt der oberflächlichen und anonymen Mails zu sein, als vielmehr das Faktum, dass diese offenkundig aus den Ermittlungsergebnissen des BVT oder eines ähnlichen Amtes gegen die Person Martin Sellner und die Identitäre Bewegung als Organisation zu stammen scheinen.

Wir erinnern uns: als es von Seiten der Staatsanwaltschaft den ernsten und dringenden Verdacht gab, dass das BVT in Österreich von einem geheimdienstlichen Skandal horrenden Ausmaßes betroffen sein könnte, waren Hysterie und Bestürzung in den Medien groß.

Nunmehr scheint, wenn ein interner Akt des Inlandsgeheimdienstes an Presse und Medien gespielt wird, all dies Vergeben und Vergessen: die Informationsweitergabe in Richtung der Medien funktioniert perfekt. Und wurde betreffend von Daten die auf Ermittlungen gegen die bislang unbescholtene Identitäre Bwegung stammen offenbar bereits mehrfach medial dokumentiert.

Ein kritisches Hinterfragen dieser Vorgänge findet derzeit - offenbar aus wahlkampftaktischen Erwägungen rund um die bevorstehende EU-Wahl - nicht statt.

Nunmehr besteht der Sinn eines Inlandsgeheimdienstes - sie haben es sicher schon am Namen erkannt - eben darin im Geheimen Informationen zu sammeln, Untersuchungen zu führen und die Erkenntnisse anderen Behörden und Organen des Staates zur Verfügung zu stellen.

Ein Vorhaben, das allgemein dadurch erschwert wird, wenn sich wenige Tage nach fragwürdigen Hausdurchsuchungen der ORF Anchorman Armin Wolf - dem Sprecher einer Wochenschau für Wohlstandsverwahrloste gleich - hinstellt und interne Erkenntnisse des fraglichen Dienstes öffentlichkeitswirksam in den internationalen medialen Äther posaunt.

Dass wir es hier - angesichts der Weitergabe von im Zuge einer Amtshandlung und amtlichen Ermittlungen evident gewordener Untersuchungsvorgänge - mit einer Straftat zu tun haben, die mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren bedroht ist, wird offenbar ebenso unter den Tisch fallen gelassen, wie die Tatsache, dass hier Ämter von offenbar linksextremen Netzwerken unterwandert und durchzogen sind, die augenscheinlich unter Umgehung jedweden Anstands und jedweder Rechtslage interne Akten, Daten und Informationen bedenkenlos an entweder linksextreme Kreise oder eben die Medien weiterspielen.

Womit wir es also in Wahrheit zu tun haben, ist ein rechtstaatlicher Skandal allererster Güte. Es wird - in den Augen der Öffentlichkeit - wohl dauern, bis die Republik diese Schmach wettgemacht haben und rechtstaatliche Prinzipien wiederhergestellt haben wird, sofern nun nicht intensive Untersuchungen geführt und die Hintergründe zu diesem Skandal aufgeklärt werden.

Links und Quellen:

Interne Akten von Medien publiziert:

https://diepresse.com/home/innenpolitik/5628349/Identitaere_Mails-zwischen-Sellner-und-ChristchurchAttentaeter-publik

https://orf.at/stories/3122292/

https://www.nachrichten.at/politik/innenpolitik/aufgedeckt-die-e-mails-zwischen-martin-sellner-und-christchurch-attentaeter;art385,3129694

https://www.krone.at/1922443

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/other/identit%C3%A4re-sellner-und-christchurch-attent%C3%A4ter-wollten-sich-treffen/ar-AABmh5Y

https://kurier.at/politik/inland/identitaeren-chef-sellner-lud-christchurch-attentaeter-zum-bier-ein/400494463

https://derstandard.at/2000103145053/Sellner-koennte-doch-mehr-mit-Christchurch-Attentaeter-zu-tun-gehabt

https://www.tt.com/politik/innenpolitik/15644845/identitaere-mails-zwischen-sellner-und-christchurch-attentaeter-publik

Amtsgeheimniss | Definition:

https://de.wikipedia.org/wiki/Amtsgeheimnis

Verletzung des Amtsgeheimnisses:

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Dokumentnummer=NOR12040607

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 16.05.2019 01:44:50

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 15.05.2019 23:42:48

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 15.05.2019 21:18:07

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 15.05.2019 13:22:46

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 15.05.2019 13:07:13

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 15.05.2019 11:02:23

11 Kommentare

Mehr von EZeyko