Fassungslos sehe ich mir diese Bilder an, wieder und wieder. Schweine, deren Augen voll Eiter sind. Schweine, die auf einander urinieren. Sie liegen im Kot, umringt von Würmern. Fassungslos sehe ich mir Bilder von Menschen an, die auf meterhohe Palmen klettern, ohne Schutzbekleidung. Kinder arbeiten, alle schuften, gemeinsam, bis zur Erschöpfung. Ist das der Preis für unseren Wohlstand? Gummibärchen? Brauchen wir sie?

https://www.youtube.com/watch?v=DAWl00eJX00

https://www.youtube.com/watch?v=DAWl00eJX00

Der jüngste Skandal rund um die beliebte deutsche Marke Haribo sollte uns endlich die Augen öffnen und dazu führen, unser Konsumverhalten zu überdenken. "Darf's ein bisschen mehr sein?", fragt uns die freundliche Dame im Supermarkt täglich, aber sollte es nicht heißen, "darf's ein bisschen weniger sein?"

https://www.youtube.com/watch?v=DAWl00eJX00

Dass die Schweineschwarten aus Folterbetrieben stammen, davon will Haribo nichts gewusst haben. Mit Verlaub, für wie dumm werden wir gehalten? Man will nicht gewusst haben, dass Menschen auf Plantagen 10 Euro am Tag verdienen, man will nicht gewusst haben, dass Menschen ihr Leben für Gummibärchen riskieren, wie ihr in Videos zum Beispiel hier sehen könnt. Sogar die brasilianische Regierung greift zuweilen ein, weil sie um das Leben dieser Arbeiter – darunter viele Kinder (siehe Bild) fürchtet. Sie haben nicht einmal WC Papier, um sich den Hintern auszuwischen und leben in heißen Räumen, zusammengepfercht wie Tiere.

ARD Markencheck

Haribo ist eines von weltweit Tausenden, vermutlich Zehntausenden Unternehmen, dass auf diese schäbige Weise sehr viel Geld verdient. Meine Frage an euch: Warum spielen wir mit? Wir wissen das doch alles. Ja, wir wissen es!

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 20.10.2017 16:21:05

bianka.thon

bianka.thon bewertete diesen Eintrag 20.10.2017 10:34:41

Laura K.

Laura K. bewertete diesen Eintrag 20.10.2017 09:24:51

Silvia Jelincic

Silvia Jelincic bewertete diesen Eintrag 20.10.2017 00:10:24

Maria Lodjn

Maria Lodjn bewertete diesen Eintrag 19.10.2017 22:11:33

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 19.10.2017 22:06:48

48 Kommentare

Mehr von Fischer Horst