Der Exit vom Brexit und die Angst vor ultrarechter Rache

Der Brexit wurde von den Ultrarechten fleißig beworben und höchstwahrscheinlich auch medial beeinflusst, ähnlich wie die Wahl Trumps zum amerikanischen Präsidenten und die Wahl Bolsonaros zum brasilianischen Präsidenten via Social Media beeinflusst wurde. Auf normale Art, ohne mediale Einflussnahme, dürften die Ultrarechten nirgends eine Wahl oder Abstimmung gewinnen. Wie Linksextreme sind auch Rechtsextreme eine Minderheit, eine extreme Minderheit. Extrem sein heißt, dass man bei Bedarf auch laut und unanständig werden kann. Während Linksextreme aber nicht so viel Wirbel machen, schlagen Rechtsextreme einen Salto nach dem anderen, um Europa seiner Einigung und Vereinigung zu entreissen, es zu spalten, bis nur noch Fragmente von ihm übrigbleiben. Dann schaue jeder, wie er allein weiterkommt!

Längere Zeit glaubte ich auch, der Rechtsruck wäre DIE Rettung Europas. Ein solcher Glaube ist nicht falsch. Im Normalfall wäre rechts der Motor, der aus der Sackgasse führt. Weil Rechts entschlossener ist. Weil Rechts für Sicherheit und Ordnung sorgt. Im Normalfall. Wir aber haben schon längst den Ausnahmefall. Rechts taugt nichts mehr. Rechts ist zum Handlanger von Ultrarechts abgestiegen. Es befördert die "Proletarier" aus SPÖ-Tagen, die in ihrer Angst rechts gewählt haben, nach rechts außen in den braunen Sumpf. Diesem Vorwurf wird sich Mitte rechts eines Tages stellen müssen. Es hat auf die entfesselten Bürger nicht gut genug aufgepasst. Es hat den Plebs, der nicht weiß, was er tut, ins Messer laufen lassen. Dafür gibt es Lebenslänglich vor jedem "Nürnberger Gericht"!

"Warum, Herr Kurz, der Sie von 2017 bis 2020 Bundeskanzler von Österreich waren, haben Sie leichtgläubige Massen politischen Gefahren ausgesetzt?"

Das nur am Rande. (Ich kann mir nicht vorstellen, dass DIESER Kanzler die volle Zeit im Amt bleiben wird.)

Theresa May wollte England nie wirklich aus der Union herausführen. Als korrekte Politikerin wollte sie nur den "Willen der Bürger Englands" umsetzen.

Aber wessen Wille war es wirklich? War es wirklich der Wille britischer Bürger? Die Briten wollen Extrawürste, aber keinen Austritt. Dieser ist vielmehr der Wille teuflischer Ultrarechter, die das ehemalige Empire durch Trennung von der Union endgültig vernichten wollen.

Wenn es zum Exit vom Brexit kommt, werden die Ultrarechten daher vor Wut schäumen. Soviel ist sicher. Ein großer Fisch ist ihnen dann entgangen. Was kommt dann? Kommt dann die Rache der Ultrarechten über Theresa May?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-europas-rechtspopulisten-jubeln-a-1099564.html

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Fischler

Fischler bewertete diesen Eintrag 19.12.2018 15:23:16

robby

robby bewertete diesen Eintrag 13.12.2018 11:53:24

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 13.12.2018 10:57:25

13 Kommentare

Mehr von Iris123