pixabay

Strache & Kurz haben auf ihrer Pressekonferenz in Mauerbach nicht nur Arbeitslose gebasht, sondern auch mehrfach Falschinfos verbreitet:

1. Strache sagte, in Wien würde die Arbeitslosigkeit „steigen“. Das ist falsch. Seit zwei Jahren sinkt die Arbeitslosigkeit in Wien.

2. Kurz sagte, wir würden „eine massiv steigende Zahl von Mindestsicherungsempfängern“ haben. Das ist falsch. Seit Herbst 2017 sinkt die Zahl der BezieherInnen von Mindestsicherungsleistungen.

3. Kurz sagte weiters, dass „Mindestsicherungsempfänger in der Früh nicht aufstehen und arbeiten gehen“ würden. Doch ein Teil der BezieherInnen von Mindestsicherungsleistungen hat eine Erwerbsarbeit – eine niedrig bezahlte, die sie auf die Höhe der Mindestsicherung aufstocken. Ein anderer Teil der BezieherInnen von Mindestsicherungsleistungen sind Kinder und ältere Menschen sowie Menschen, die pflegebedürftig sind. Ein anderer Teil der BezieherInnen sind Menschen, die sich um Kinder oder ältere oder pflegebedürftige Menschen kümmern. Nur ein Drittel der BezieherInnen sind Erwerbsarbeitslose, die ihren Job verloren oder noch nicht gearbeitet haben und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Und auch diese Menschen haben es nicht verdient, pauschal abqualifiziert zu werden!

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 14.01.2019 03:03:02

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 13.01.2019 12:53:41

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 13.01.2019 12:18:15

6 Kommentare

Mehr von Robin_and_Marian