Die Überalterung der Gesellschaft wird uns als großes, böses Schreckgespenst an die Wand gemalt und gehört zu den Hauptargumenten, weshalb wir nun unbedingt die islamische Massseneinwanderung über uns ergehen lassen müssen.

Dieser Artikel (siehe Link unten) macht deutlich, dass das eine Lüge ist und im Grunde auf Annahmen aus dem vorigen Jahrhundert beruht, die falsch sind und heute keine Gültigkeit mehr besitzen.

Auf ebenso veralteten Annahmen beruhen wohl die ganzen Zuwanderungspläne von UNO und EU, noch aus Zeiten, wo man dachte, es würde immer so weiter gehen und eine ungebildete Masse an billigen Arbeitskräften sei tatsächlich von Vorteil für die Wirtschaft. Heute gehört besonders diese Gruppe zu den hoffnungslos Langzeit-Arbeitslosen. Den Part der Produktion mit Billigarbeitskräften hat längst Asien übernommen. Die Digitalisierung wird sich langsam auch durch die höher qualifizierten Berufe fressen.Das bedeutet, die Massezuwanderung wird mitnichten zu mehr Erwerbstätigen und Zahlern in die Systeme führen, sondern es wird das Verhältnis der Erwerbstätigen zu den Alimentierten erheblich verschlechtern und zum gegenteiligen Effekt führen, da heute schon absehbar ist, dass sich ein großer Teil der Zuwanderer niemals aus den Sozialsystemen befreien wird, und manche das sowieso nicht wollen. Warum auch, schließlich ist es für die so gut wie ein BGE.

Neben allen absehbaren gesellschaftlichen Spannungen, die die Massezuwanderung aus Kulturen mit sich bringt, deren Anpassungschwierigkeiten und erhöhte Neigung zu Gewalt und Kriminalität inzwischen evident sind (und vollkommen logisch für alle, die sich intensiver mit dem islamischen Gesamtsystem befasst haben), wird also diese Art der Zuwanderung unser Sozialsysteme massivst verschlechtern.

Man kann unseren Politikern und sonstigen Entscheidungsträgern nur einmal mehr attestieren, dass ihr Handeln ideologisch verblendet, stur, realitätsfern und jenseits von jeder seriösen wissenschaftlichen Erkenntnis, kurzum, vollkommen IRRATIONAL ist!

Trotzdem gilt es als Paradigma, dass Überalterung schrecklich ist, und alle glauben daran. GLAUBEN! Interessanterweise sehen andere Kulturen in der Überalterung kein Problem und sind nicht so verrückt, auf Massenzuwanderung zu setzen.

Ich hingegen glaube nicht mehr, der Mensch sei ein rationales Wesen, vor allem nicht der Politiker, und auf gar keinen Fall Ideologen und Religioten und alle, die irgendeinem -ismus anhängen.

Trotzdem wir im Jahre 2017 im sogenannten Informationszeitalter leben, habe ich das Gefühl, die Irrationalität der Politik und auch der breiten Masse hat einen unglaublichen Höhepunkt erreicht, und wird dennoch mit Schaum vor dem Mund und Zensur gegen die Rationalität und Vernunft verteidigt.

Zensur brauchen nur Leute, die Angst vor der Wahrheit haben!

Zunehmend der Eindruck, die hätten alle die selbe Schallplatte gefressen und spielen diese nun immer und immer wieder ab und öden einem nicht nur unendlich an damit, sondern tun alles dafür, Vernunft in die rechte Ecke zu verfrachten, was den Vorteil hat, dass man sich mit etwas, dem man das Etikett "Rechts" verpasst hat, gar nicht erst näher beschäftigen muss, weil das ja sowieso pfui und politisch unkorrekt ist.

Und so werden sie weiter Händchen haltend, Herzerl schwingend und Lichterketten leuchtend, mit diesem leicht belämmerten Grinsen, dass sie meistens drauf haben, in den Untergang rennen.

Lernen aus der Geschichte? Genauso Fehlanzeige wie die Sache mit der Rationalität.

PS: wir haben uns immer gewundert, wenn die Leute nach der Nazizeit erklärten, sie hätten nichts mit gekriegt. Aus heutiger Sicht erscheint einem das absurd.

Ich aber denke heute, diese Leute haben die reine Wahrheit gesagt, denn wie die fast vollständige Leugnung und Verdrängung von Realität und Fakten funktioniert, können wir gerade live beobachten, und es wird auch klar, dass das weniger mit Dummheit, sondern mit ideologischer Verblendung und systematischer Realitätsverweigerung zu tun hat.

Nachher werden sie wieder flennen, ja wenn wir DAS geahnt hätten!!!

Aber heute bekämpfen sie mit Hass, Geifer und Zensur jeden, der die Fakten ausspricht. Nicht die Fakten sind böse, sondern der Überbringer der Botschaft ist ein Nazi, weil er böse Fakten anspricht.

Auch die Nazis haben mit recht harmlos klingenden Zensurgesetzen angefangen, nur zur Erinnerung.

http://m.taz.de/!5049986;m/

14
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Weg von hier!

Weg von hier! bewertete diesen Eintrag 18.06.2017 14:12:41

Sondermischung

Sondermischung bewertete diesen Eintrag 04.06.2017 08:15:25

Serano

Serano bewertete diesen Eintrag 29.05.2017 13:33:35

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 28.05.2017 18:59:05

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 28.05.2017 17:58:08

baur peter

baur peter bewertete diesen Eintrag 28.05.2017 08:27:53

InesLaufer

InesLaufer bewertete diesen Eintrag 28.05.2017 08:20:06

Gerhard Neuwirth

Gerhard Neuwirth bewertete diesen Eintrag 28.05.2017 00:40:18

Isabella

Isabella bewertete diesen Eintrag 27.05.2017 23:06:01

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 27.05.2017 22:52:00

kerosina apfelkern

kerosina apfelkern bewertete diesen Eintrag 27.05.2017 21:42:49

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 27.05.2017 21:30:12

lie.bell

lie.bell bewertete diesen Eintrag 27.05.2017 20:34:21

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 27.05.2017 19:51:05

55 Kommentare

Mehr von vera.schmidt