Der seltsame Freundeskreis des designierten Bürgermeisters Ludwig.

Kolumnen vom „Postler“ Michael Jannée sind manchmals sogar für die hartgesottene Krone-Redaktion zu heavy und werden gestrichen. [1]

Da liefert er sich mit Sido zur besten Sendezeit live eine öffentliche Schlammschlacht [2] und steigt als „Sudel-Kolumnist“ in den Ring um sich mit dem "seriösesten aller Herausgeber", Wolfgang Fellner, gegenseitig zu beschimpfen. [3]

Auf der Geburtstagsparty des besagten Kolumnisten sagt der neue Wiener SPÖ-Vorsitzende Michael Ludwig:

"Er ist ein kritischer Journalist, und es ist in seinen Rubriken nicht immer das zu lesen, was einem als Politiker gefällt".

Sichert sich da der neue Bürgermeister schon das Wohlwollen des Boulevards?

Glaubt er, dass die erwarteten Inserate-Millionen nicht ausreichen?

Schon die alten Griechen wussten: Zeig mir deine Freunde, und ich sag dir wer du bist.

Eine Aussicht auf die Erwartungen die an Ludwig gestellt werden, liefert auch das Profil. [4]

Eine SPÖ, die Würstelstand-Themen offen anspricht, "Mehrverkehr-Politik" einbetoniert und dabei "echte" Wiener bevorzugt.

Der Sieg des vermeintlich rechten Flügels um Michael Ludwig wird die SPÖ weit über Wien hinaus verändern.

[1] https://derstandard.at/2000067227501/Sexismus-Krone-Post-von-Michael-Jeannee-rausgeflogen

[2] https://diepresse.com/home/kultur/medien/694353/ORF-zeigt-Schlagabtausch-zwischen-Sido-und-Jeannee

[3] https://derstandard.at/2000062516695/Prozess-um-Sudelkolumnisten-Jeannee-und-Fellner-Bashing

[4] https://www.profil.at/oesterreich/spoe-wien-michael-ludwig-stadt-8898440

cc Wien Anders

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 08.02.2018 10:00:18

19 Kommentare

Mehr von Wien Andas