Als ich zur Schule ging, gab es auch viel Gewalt. Die Lehrer schauten weg.

Schule fürs Leben ein (Trauma). Ich konnte mich gut raushalten. Aber sah wie andere fast zu Tode kamen. Warum? Es gab viele Kinder, die aus dem Heim zu uns in die Schule kamen. Kinder die ihre Stärke messen wollten, Kinder die psychopathisch veranlagt waren. Und doch so sehr weinen konnten.

Heimkinder haben Sehnsüchte, sie wollen sich auch durchsetzen, wenn sie ihr Heim in wahrsten Sinne für einige Stunden verlassen dürfen.

Später wechselte ich in eine Wirtschaftsschule, lernte Unternehmen von Grund auf. Danach bauten wir unsere Heim Kinos auf. Danach ging ich in den Journalismus. Lernte aber auch Fabriken von innen kennen, Büros und vieles mehr.

Meine Psychotherapie Ausbildung machte ich auch zwischen durch. Lernte ebenfalls sehr viel Leid kennen und und. Es ist Hilflosigkeit in der Gewalt. Gewalt kommt immer auch aus Hilflosigkeit Gefühl und Ohnmachts Gefühl. Auch dieses habe ich gelernt.

Sparen am falschen Fleck, zu viele Schüler in einer Klasse. Zu wenig Personal was ihnen wirklich Hilfe geben könnte. Und vieles mehr.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

3 Kommentare

Mehr von zeit im blick