Islamkritik als Terrorbegründung?

Istanbul ist das von den Osmanen 1493 unterworfene Konstantinopel. 1683 hatte man Gleiches auch mit Wien vor.

Dass sich Terroristen auf jene historischen Fakten berufen, ändert nichts an ihrer Richtigkeit.

Historische Fakten enthalten keinen Aufruf zu Gewalt. Ebensowenig wie die kritische Auseinandersetzung mit Ideologien oder Religionen.

Ein Terrorist kann sich zwar auf Islamkritik oder Christentum berufen wie auf den Islam. Nur beim Islam stimmen Theorie und Terror-Praxis überein.

Wenn Christen Gewalt ausüben, stehen sie im Widerspruch zu Jesus. Muslime handeln hingegen im Einklang mit Mohamed, wenn sie Jihad betreiben.

11
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Süval

Süval bewertete diesen Eintrag 19.03.2019 15:51:39

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 19.03.2019 07:53:57

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 19.03.2019 07:11:02

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 19.03.2019 06:26:32

Schlauberger

Schlauberger bewertete diesen Eintrag 18.03.2019 22:57:33

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 18.03.2019 22:51:14

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 18.03.2019 22:34:35

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 18.03.2019 22:25:57

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 18.03.2019 20:59:47

Zauberloewin

Zauberloewin bewertete diesen Eintrag 18.03.2019 20:29:50

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 18.03.2019 20:27:25

10 Kommentare

Mehr von Aron Sperber