Zuerst mal: Sie müssen sich dieses WAS in dramatischer Lautstärke, mit theatralischem Tremolo und mindestens 10 Fragezeichen vorstellen.

Also dann.

Eigentlich wollte ich den Blog ‚Was ich wirklich bin‘ nennen.

Denn ich sollte dringend mal was klarstellen.

FinisNoXx

Allerdings muss ich zugeben, dass ich eigentlich nicht so genau weiß, WAS ich wirklich bin. Sicher. Ich würde auf Leonhards Frage: „Du bist doch ein Mensch?“ gewissermaßen aufrichtig mit ‚Ja‘ antworten. Können.

Andererseits ertappe ich mich immer häufiger, wie mir – ganz unbewusst – auf Fragen oder Aussagen von so vielen Leuten, die ich zu kennen glaubte, ein Winfrey’sches ‚WAS?‘ rausrutscht. Dem dann nichts mehr folgen will.

Nicht ganz so Oprah-schrill und theatralisch; aber eben doch nur dieses eine Wort als Essenz einer ganzen Flut ungläubiger Fragen, empörter Widerworte, fassungsloser Wut – halt das ganze Arsenal meiner ‚Emotionalität‘, der ich immerhin tapfer ins Auge schaue.

Ja. Ja.

Ich bin emotional. Wie jeder Mensch. Das nebenbei.

Gruseligerweise halten sich (auch hier) eben jene für ‚total rational‘ und auf jeden Fall nicht ‚rührselig‘, die vor Wut und Hass unter jedes beschreibbare Niveau gesunken sind. Total-itär sind sie allerdings. Dem stimme ich zu.

Aber was hat das alles mit mir zu tun?

Tja. Offenbar bin ich nach Jahren, in denen ich schreibe – auch veröffentlicht wurde – sogar mal einen Preis für die beste Kurzgeschichte des Jahres gewann und unzählige Poster meiner Bilder in unzähligen Wohnungen hängen, erst nunmehr ein Künstler.

Weil ich über den Kopf eines Hundes mit einer Klopapier-Rolle im Maul ‚Nazi‘ geschrieben habe!

FinisNoXx

Was obendrein auch noch offenkundig Verwirrung gestiftet hat.

Leute! Aus aller Welt.

Das war ein Scherz!

Oder, falls ihr es so versteht.

lt was just a joke.

Und bezog sich auf Putins Ausrede-Entnazifizierungs-Geschwätz, was – angesichts der ungezählten Schwerverbrechen seiner Soldaten in der Ukraine – schon einen bitteren Beigeschmack hatte.

Dazu. Ich bin immer noch voll und ganz auf der Seite der Ukrainer.

Und ich teile ohne jeden Abstrich Kiesewetters, Broders, Fleischhauers, Strack-Zimmermanns (die allesamt kaum im Verdacht stehen, Anhänger der Grünen zu sein) und so vieler Anderer Meinung dass Scholz, dieser deutsche Bundesschwafler, augenscheinlich WILL dass die Russen gewinnen.

Über seine Gründe und die der meisten seiner SPD-Genossen brauche ich wohl kaum was zu schreiben. Die sollten jedem klar sein.

Ebenso teile ich die Meinung der oben genannten Herren und Dame, dass Annalena Baerbock – auch zu meiner großen Überraschung – bis jetzt ihren Job besser macht als viele vor ihr.

Dazu könnte ich ja Herrn Gafron zitieren, entschiedener Baerbock-Kritiker, bislang Autor bei Tichy, nun allerdings nicht mehr, nachdem sein letzter Artikel, in dem er Baerbock lobte, zu einer höhnischen Abreibung umgeschrieben wurde. Ohne ihn zu fragen.

‚Gestaltete Wahrheit‘ nennen das die, die nun nicht zugeben wollen, was nicht sein darf. Und warum auch. Seine Wahrheit hat sich von Anbeginn der Zeit jeder Mensch selbst gestaltet.

Ich bin mir ganz sicher, dass schon Steinzeit-Mensch A Steinzeit-Mensch B heftig eins über die Rübe gezogen hat, als der erklärte zum nächsten Mammut ginge es nach links. Während er, A, völlig logisch (und mittels einer Grafik, die er penibel mit einem Stöckchen in den Schlamm gezeichnet hatte, eben absolut Fakten-orientiert) überzeugt war, dass es nach rechts ginge.

Viel weiter entwickelt haben wir uns offenbar nicht.

Neulich sah ich, zufällig, auf FB den Post eines Mannes, den ich lange bewundert habe. Er schrieb irgendwas Herablassendes über die von ihm so bezeichneten ‚Bandera-Linken‘.

?

Oder: WHAT?

Schlachtet ab, was abzuschlachten geht. Hauptsache es sind ukrainische Nazis? Und ihr Bandera-Linken: Heult doch?

Scheinbar ist dem Mann in seiner Verblendung nicht mehr klar, dass er ebenso gut (oder schlecht) das Voynich-Manuskript zitieren könnte. Na gut. Das könnte er nicht. Aber er könnte es ja versuchen. Mit demselben Resultat. Kein Mensch (außerhalb seines kleines Spezial-Klübchens) hätte auch nur die geringste Ahnung, was er da eigentlich sagen will.

Andere phantasieren offen und voll ungetrübter Freude über das von ihnen gewünschte Schicksal der Kriegs-Gefangenen der zerschmetterten Stadt Mariupol. In Fäkal-Sprache, wohlgemerkt.

Kriegsgefangene, zumal verletzte, haben international klar definierte Rechte.

Nicht so bei den Putin-Anhängern.

Da würde ich es begrüßen, dass jene Putin-Demonstranten, die jedes zerbombte Dorf, jede in Schutt und Asche gelegte Stadt, jedes Massen-Grab, jede vergewaltigte Frau, jeden toten Ukrainer kreischend bejubeln, genauso wie einst die vielen Rest-Hitleristen nach 1945 vor Gericht gestellt werden.

Und dann für lange Zeit geächtet ein erbärmliches Dasein fristen.

ÖFFENTLICH!

Denn ich kann da keinen Unterschied erkennen.

Und was die 'ukrainischen Nazis' betrifft, so ganz nebenbei mal, was sind dann die 'Russian Imperial Movements'? Was die 'Russian Imperial League' oder die Gruppe 'Rusich'? Der Anführer der "Russian Imperial Legion", Gariejew, jedenfalls verkündete am Tag des Überfalls auf die Ukraine unverfroren auf Telegram: "Ganz ohne Zweifel sprechen wir uns für die Liquidierung des separatistischen Gebildes Ukraine aus."

Klar.

Führer Gariejew hat gesprochen.

Großen Erfolg hatten er und seine extremistischen Truppen noch keinen. Na, sie können ja die 'Nachtwölfe' dazu holen, die brettern dann vielleicht die Reste von Mariupol mit ihren Bikes nieder.

Fahnen schwingend und PUTIN schreiend.

Apropos schreien.

In allen russischen Medien bejubeln die Moderatoren, teilweise tatsächlich johlend, den SIEG über ein Häufchen teils schwer verwundeter Soldaten und Zivilisten aus einer Mariupoler Stahl-FABRIK! Nein. Nicht die Ukrainer haben sich ergeben. Die glorreichen russischen Truppen haben die besiegt.

Was für peinliche, erbärmliche Gestalten!

Schon rege ich mich wieder auf.

Also was bin ich nun wirklich.

Außer dem Offensichtlichen: Ein Mensch?

Tja. Ich kann es gar nicht so genau sagen.

Ich lerne jeden Tag. Ich wünsche mir Gerechtigkeit und war und bin immer auf der Seite derer gewesen, denen Unrecht geschieht. Ich bin Vegetarier, mag keine Menschen-Massen um mich herum, halte Loyalität für so unverhandelbar wie die Erfüllung von Pflichten gegenüber jenen, die ein Anrecht darauf haben.

Das Wichtigste für mich ist jedoch: Mein privates Leben ist mein privates Leben, und sollte jemand durch Zufall oder Erschleichung meiner Freundlichkeit auch nur das Geringste darüber wissen, würde ich dem- oder derjenigen dringend anraten, jede sehr dumme Anwandlung, sich darüber zu verbreiten, schnellstens und vollständig zu unterdrücken.

Ansonsten lege ich keinen Wert darauf, dass jeder meiner Meinung ist. Im Gegenteil. Das würde mir - aufrichtig gesagt – eine Sch…-Angst einjagen. Denn das wäre dann die perfekte Version einer Zombie-Gesellschaft.

Und ganz wichtig, ja fundamental für mich, zitiere ich mal Mr. Spock – ein bisschen abgewandelt: Ich war und werde immer eine Freundin Israels sein!

Auch das war und ist und wird nie verhandelbar sein.

So.

Das bin ich also. Wirklich? Na ja. Im Moment. Zumindest der kleine Teil von mir, den ich bereit bin, öffentlich zu teilen. Mitzuteilen.

Und nun hoffe ich mal, dass die tägliche Flut von ‚Freundschafts-Anfragen‘ aus aller Herren- (will mal korrekt sein) und Damen-Länder aufhört.

Das nervt!

Sogar den Klopapier-Hund.

FinisNoXx

Ach ja. Das muss noch gesagt werden: F&F zu schätzen ist wirklich leicht. Hier – und nur hier – darf wirklich jeder seine Meinung vertreten. Sofern die nicht extremistisch ist. Und auch nur hier habe ich – manchmal erstaunt – erlebt, dass der eine oder die andere nach erbarmungslosen Kommentar-Kämpfen wieder zu einem normalen Umgang zurückfand.

Wie ich übrigens auch.

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nochnoi.dozor

nochnoi.dozor bewertete diesen Eintrag 13.06.2022 16:31:39

Maila

Maila bewertete diesen Eintrag 25.05.2022 15:07:44

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 25.05.2022 10:02:52

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 25.05.2022 09:18:04

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 25.05.2022 07:32:41

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 25.05.2022 00:06:52

lie.bell

lie.bell bewertete diesen Eintrag 24.05.2022 22:07:32

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 24.05.2022 20:37:49

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 24.05.2022 19:34:20

110 Kommentare

Mehr von bianka.thon