modded by DeepThought_2022

Wir sind am Anfang eines weiteren Jahres angelangt, in dem die Welt, wie die meisten sie noch kennen dürften, immer weiter aus den Fugen gerät. Abgesehen von kleinen "Teilerfolgen" einiger kluger und kritischer Zeitgenossen, streitbarer Initiativen und ziviler Ungehorsamer in einigen wenigen Bereichen eines von der herrschenden Ideologenkaste extrem eingeschränkten Aktionsraumes, bewegen wir uns als menschliche Gesellschaft geistig, moralisch wie auch existenziell unaufhörlich weiter zurück ins finsterste Mittelalter. "Vierte Industrielle Revolution", "Great Reset", Transhumanismus, "Global Governance" oder "New World Order" – Ich nenne es mal zusammenfassend Digitale Devolution.

Menschlichkeit, wie auch immer man diese definieren mag, bleibt dabei zwangsläufig und offensichtlich auf der Strecke.

Es spielt längst keine Rolle mehr, welche Politclique gerade das Staatsschiff steuert. Die Mehrheit der Menschen unterwirft sich einem Regime der Angst, das von einer Handvoll ideologiegtriebener Psychos kontinuierlich am Laufen gehalten wird, um eben diese Mehrheit ihres eigenen Denkens berauben und besser manipulieren zu können. Ob links, ob rechts, ob geradeaus - egal. Hauptsache Richtung Desaster. Damit ließen sich schon immer die höchsten Profite erzielen. Fragen Sie Rothschild, Rockefeller und Konsorten.

Diese uralten Clans superreicher Narzissten, Psychopathen, Despoten, Technokraten, Eugeniker und Transhumanisten, deren Wurzeln bis in die Römische Renaissance zurückreichen, dirigieren seit hunderten von Jahren das monumentale Schauspiel der Geopolitik auf der Weltbühne – mit all seinen bezahlten Politdarstellern, nachgeordneten Handlangern und willfährigen Mitläufern.

Daran hat sich in 2022 nichts geändert. Ob es das in 2023 tut?

Ich für meinen Teil fange diesbezüglich erst an zu hoffen, wenn die ersten Verhaftungen, Anklagen und Verurteilungen namhafter Verantwortlicher für die Verbrechen der vergangenen Jahre (und damit meine ich nicht nur die Covid-PsyOp) tatsächlich stattfinden und die Täter ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Dies ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch nicht zu erkennen – und aufgrund des derzeitigen desolaten Zustandes unseres einst so gepriesenen Rechtsstaats auch in nächster Zeit kaum zu erwarten.

Eine Ex-Bundeskanzlerin Merkel, die für ihren rechtswidrigen "Eingriff" in die Landtagswahl in Thüringen vom CDU-geführten Bundesverfassungsgericht "gerügt" wurde. – Ohne jegliche weitere Konsequenzen.

Ein Ex-Bundesgesundheitsminister Spahn, der, zusammen mit den Herren Drosten und Wieler et al., die Menschen in Deutschland systematisch belogen und in Angst versetzt hat. – Ebenfalls keine Konsequenzen.

Eine (H-)Ampelregierung inkompetenter grün-woker Vollidio ..logen, "geführt" von einem durch und durch korrumpierten BundesCumzler, die Deutschland, wenn man sie weiter gewähren lässt, irreversibel in die schlimmste Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs stürzt. – Man lässt sie weiter gewähren.

Ein Prof. Dr. Dr. Li-La-Lauterbach, der ob seiner geistig-akademischen Tiefflüge, seiner Lügen und der Verschwendung von Steuergeldern in Milliardenhöhe immer noch(!) amtierender Bundesgesundheitsminister ist. – Anstatt sich in irgendeiner geschlossenen Anstalt (vorzugsweise Knast) die Schäden bewußtzumachen, die er Millionen von Menschen zugefügt hat.

Ach, und da wäre auch noch eine EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der "Lying", die Milliardenverträge über Impfstoffe mit dem Pfizer-"Burli" quasi telefonisch ausbaldowert und danach die Textnachrichten von ihrem Dienst-Handy gelöscht hat. Ups!

Alles in allem: Keine Verhaftungen, keine Anklagen, keine Verurteilungen, keine Strafen – ergo bis jetzt auch keine Hoffnung (auf eine Besserung des Zustandes unserer Gesellschaft).

DeepThought_2022

Auf internationaler Ebene schaut es auch nicht recht viel besser aus. Eine Aufzählung der zahlreichen Protagonisten würde diesen Beitrag beileibe sprengen. Jedoch, werfen wir, bevor ich zum Ende komme, noch einen Blick auf einen interessanten Artikel von Jeff Childers* vom 31. Dezember, in welchem er auf humorvolle und auch ein wenig verschwörungstheoretische Weise der Frage nachgeht, was eigentlich hinter all dem steckt, das uns in den vergangenen drei Jahren so vorkam, als würde die ganze Welt im Gleichschritt marschieren.

Ich übersetze hier mal das zweite Kapitel seines umfangreichen Beitrags (4 Kapitel), den Sie im englischen Original hier finden:

»KAPITEL ZWEI - DER WEG, AUF DEM WIR SIND«

Ich wette, die Leser von C&C (Coffee & Covid) würden sich freuen, in diesem Blog öfter etwas über Klaus Schwab, das Weltwirtschaftsforum, die Beschlagnahmung von Ackerland, auf mysteriöse Weise brennende Raffinerien und Lebensmittelfabriken, falsche Stellvertreterkriege, künstliche Wirtschaftszerstörung, die Agenda 2030 (oder ist es jetzt 2025?) und den nicht so großen "Great Reset" zu hören.

Ich beschäftige mich aus zwei Gründen nicht viel mit diesen Themen. Der erste, einfachere Grund ist, dass ich nichts davon beweisen kann, und ich habe mich Ihnen gegenüber verpflichtet, hier (normalerweise) keine Informationen zu präsentieren, wenn ich sie nicht belegen kann. Ich bin Anwalt. Beweise sind für mich wichtig. (Ja, ja, ich weiß, dass es online organisatorische Dokumente und Videoclips und viele Indizienbeweise gibt, aber harte Fakten sind schwer zu finden).

Aber hauptsächlich vermeide ich es, diese Themen zu diskutieren, weil ich eine viel umfassendere, einfachere Ansicht darüber habe.

Ich glaube, dass die Covid-19-Pandemie 2020 eine nachweisbare globale Verschwörung aufgedeckt hat. Die meisten Leute glauben, dass die Verschwörung darauf abzielt, eine Eine-Welt-Regierung zu schaffen. Aber ich frage mich, ob wir nicht schon weit darüber hinaus sind. Ich denke, die Pandemie könnte unwiderlegbare Beweise dafür liefern, dass wir bereits eine EINE-WELT-REGIERUNG haben. Eine geheimnisvolle, versteckte, schwer fassbare Eine-Welt-Regierung.

Aber für einen Moment verrutschte die Maske, und das groteske Antlitz kam zum Vorschein.

Die Beweise sind im Nachhinein offensichtlich. Im Grunde hat jede einzelne Regierung auf der ganzen Welt im März 2020 über einen Zeitraum von etwa drei Wochen genau dieselben drakonischen, völlig verfassungswidrigen Lockdowns und fanatischen "Eindämmungsmaßnahmen" eingeführt - ohne einen Pieps sinnvollen Protests, einer Debatte oder einer Frage seitens ihrer gewählten Vertreter.

Mit anderen Worten: Es sieht so aus, als hätte jemand mal eben einen Telefonanruf getätigt.

Die Regierungen der Menschen sind sich nie über irgendetwas einig, schon gar nicht über so etwas wie die Zerstörung ihrer eigenen Volkswirtschaften. Die Chinesen haben sich mit den Japanern geeinigt. Die Venezolaner einigten sich mit den Groß-Bahamianern, die sich mit den Kubanern einigten. Die Inder einigten sich mit den Pakistanern. Die Italiener einigten sich mit den Franzosen, die sich mit den Briten einigten. Die Iraner einigten sich mit den Israelis. Die Griechen waren sich mit allen einig, und so taten es ALLE. Sogar die Kanadier.

Jetzt mach mal halblang.

All diese Absprachen - auch bekannt als "Koordination" - sind ein klarer Beweis dafür, dass sich hinter den Kulissen etwas Größeres abspielte, etwas, das über ihnen stand und alle Regierungen steuern und koordinieren konnte. Das Gesetz besagt, dass in Ermangelung einer ausreichenden alternativen Erklärung ein koordiniertes Vorgehen allein als Anscheinsbeweis für eine Verschwörung gilt. Fragen Sie einfach einen Kartellrechtler nach einer koordinierten Preisgestaltung auf einem bestimmten Markt oder einen Anwalt für Arbeitsrecht, wie man diskriminierende Einstellungspraktiken nachweisen kann.

Aber es gab noch etwas anderes, etwas, das die Verschwörungshypothese bestätigt. Es war etwas, das in der koordinierten weltweiten Aktion von 2020 fehlte, die Abwesenheit von etwas, das hätte da sein MÜSSEN, und seine Abwesenheit ist ein Beweis. 1892 erklärte Sir Arthur Conan Doyle das einfache Konzept über seinen berühmten Detektiv Sherlock Holmes, der die Bedeutung des Hundes, der NICHT bellt, erkannte:

Scotland-Yard-Detektiv Gregory: "Gibt es noch einen anderen Punkt, auf den Sie meine Aufmerksamkeit lenken möchten?"

Sherlock Holmes: "Auf den seltsamen Vorfall mit dem Hund in der Nacht."

Gregory: "Der Hund hat in der Nacht nichts getan."

Holmes: "Das war der merkwürdige Vorfall."

Was fehlte im Jahr 2020? Welcher Hund hat nicht gebellt?

Was fehlte, war eine POLITISCHE DEBATTE darüber, WIE man auf das Virus reagieren sollte. Wo waren die Gesetzgeber, die Parlamente, die Minister und die Abgeordneten, als die ersten Abriegelungen erfolgten? Wie konnte eine solch monumentale, universelle, wirtschaftszerstörende, grenzverändernde Entscheidung weltweit rechtmäßig getroffen werden, ohne dass auch nur EINE EINZIGE REGIERUNG ÜBER IRGENDETWAS ABSTIMMTE?

Sagen Sie mir nicht, dass es zu schnell ging. Die können Notfallsitzungen einberufen.

"Angst" wird in der Regel als nächste Erklärung angeführt, aber eine sofortige, 100%ig einheitliche, weltweite Angst, die jede einzelne demokratische Institution und jede skeptische Regierung umgeht, ist noch weniger glaubwürdig als eine Verschwörung.

Keine Nation von Bedeutung hat gesagt: Wisst ihr was, wir trauen den Amerikanern nicht. Wir werden ein paar Monate abwarten und sehen, was passiert. Die Nordkoreaner haben nicht die Nase gerümpft und gingen ihren eigenen Weg. Die Lockdowns waren eine einheitliche Maßnahme, die genau wie das letzte Puzzleteil an seinen Platz fiel. Und alles, was in den nächsten zwölf Monaten geschah, geschah ohne eine nennenswerte öffentliche demokratische Debatte. (Ein paar afrikanische Schurkenstaaten leisteten kurzzeitig Widerstand, bis ihre Führungskräfte von den Clintons besucht wurden).

Als Beweis dafür, dass IRGENDEINE Nation etwas anders hätte machen können, genügt ein Blick auf die US-Bundesstaaten, die einigermaßen unabhängig agierten. Was finden wir? Nicht alle von ihnen haben abgeriegelt. Schauen Sie sich die Bezirke an: Diese folgten noch weniger dem einheitlichen Vorgehen.

Warum folgte nicht JEDE Nation dem gleichen gemischten Muster, das wir in den US-Bundesstaaten und Bezirken sehen können?

Der angebliche Mechanismus der Koordinierung war "exekutives Handeln". In jedem einzelnen Land. Die Exekutive scheint in jeder Hinsicht allmächtig zu sein, d.h. wenn es WIRKLICH notwendig ist, kann sie tun, was sie will. Praktischerweise gab es in jedem einzelnen der 175 Länder Gesetze, die ein einseitiges Handeln der Exekutive unter Umgehung aller demokratischen Garantien erlaubten.

Und seltsamerweise waren alle Führungskräfte mit demselben Plan einverstanden. Anscheinend. Oder 'jemand' hat sie alle umgangen oder überstimmt. Es hat sich gezeigt, dass unsere Gesetzgeber, Parlamentarier, Abgeordneten und Minister nur eine Fassade sind, wenn es hart auf hart kommt. Sie sind nur Schauspieler, ob sie es nun wissen oder nicht.

Jemand hat einen Anruf getätigt.

Man fragt sich zu Recht: Wer ist dieser "Jemand", der einen Anruf tätigen kann, woraufhin sich alle Führungskräfte der Welt auf Linie begeben und die ganze Welt stillsteht? Aber andererseits, wen kümmert das? Welchen Unterschied macht es, den Namen der Person zu nennen? Es ist wahrscheinlich jemand, von dem wir sowieso noch nie gehört haben. Die wichtigere und viel dringendere Tatsache ist, DASS ES SO EINE PERSON GIBT.

Es ist nicht Klaus Schwab. Bringen Sie mich nicht zum Lachen. Er ist ein Witz, eine lebende Karikatur, ein erbärmlicher, wegwerfbarer Cartoon-Frontmann, der nie etwas zustande gebracht hat. Er ist die deutsche Version von Sam Bankman-Fried.

Und ich bezweifle, dass es eine Gruppe war. Es geschah zu schnell. Sie können über die Illuminaten, die Freimaurer, die Rothschilds, die Bilderberger und die Jesuiten spekulieren, so viel Sie wollen. Wie alle menschlichen Institutionen sind auch diese, wenn es sie denn gibt, hierarchische Organisationen. Das heißt, es gibt jemanden - eine Person - an der Spitze. Und diese Person hat keinen Grund, aus dem Verborgenen zu treten.

Ich frage Sie also: Gibt es angesichts der eindeutigen Pandemie-Beweise WIRKLICH noch souveräne Nationen? Oder sind wir uns inzwischen bewusst geworden, dass die Nationen nur ein Ablenkungsmanöver sind, ein Puppentheater, das nur die Illusion einer demokratischen Selbstverwaltung vorgaukelt?

Die Existenz eines militärischen Konflikts widerlegt diese Hypothese nicht. Ich bin mir sicher, dass Ihnen ein Dutzend Gründe einfallen, warum der Stellvertreterkrieg in der Ukraine gerade jetzt eine nützliche Ablenkung sein könnte, ganz zu schweigen von einer praktischen Möglichkeit, schnell eine Menge Geld und Ressourcen umzuschichten.

Und wenn Sie sich umsehen, werden Sie viele weitere Beweise finden, die meine Theorie von der Weltregierung stützen.

Ich bin nur ein Anwalt. Ich bin kein elitärer globaler Verschwörer. Aber ich denke, wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen, dass die "Agenda 2030" selbst nur eine weitere Ablenkung sein könnte, eine nützliche Ablenkung von der Tatsache, dass der Kampf um die Souveränität bereits verloren ist und die von allen gefürchtete Eine-Welt-Regierung bereits hier ist, installiert wurde und zu einem erheblichen Teil das Sagen hat.

Wenn Sie noch dabei sind und mich nicht für völlig verrückt halten, stellt sich die Frage: "Okay, Jeff, was jetzt?"

[Ende der Übersetzung]

***

Womit wir wieder bei der Titelfrage meines Beitrags gelandet sind. Eine Frage, die Ihnen weder Jeff, noch meine Wenigkeit beantworten können. Eine Frage, die man so vielleicht gar nicht stellen kann. Und ob ich Hoffnung habe, dass 2023 ein Gutes Neues Jahr wird, hängt für mich trotz aller äußeren Umstände zuallererst davon ab, ob ich glücklich sein kann.

Dass Sie glücklich sein können, wünsche ich Ihnen für 2023!

____________________________________________________________________

*Jeff Childers ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt und Autor des Blogs Coffee & Covid bei Substack.

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Benni

Benni bewertete diesen Eintrag 06.01.2023 20:25:44

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 03.01.2023 18:32:37

thomas schweighäuser (ex Gotha)

thomas schweighäuser (ex Gotha) bewertete diesen Eintrag 03.01.2023 13:45:12

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 03.01.2023 13:00:34

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 03.01.2023 10:23:04

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 02.01.2023 22:14:03

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 02.01.2023 21:36:57

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 02.01.2023 19:39:48

SusiK

SusiK bewertete diesen Eintrag 02.01.2023 19:15:11

12 Kommentare

Mehr von DeepThought