Massenschlägerei: Tschetschenen gegen Polen und Deutsche, in Rheinsberg, in der Nähe von Neuruppin.

Wieso, weshalb, warum, das können Sie hier nachlesen: https://m.focus.de/panorama/welt/am-donnerstag-hatten-sich-15-bis-20-maenner-eine-schlaegerei-geliefert-60-bis-80-tschetschenen-wurden-festgesetzt-vortagskonflikt-sorgt-fuer-grosseinsatz_id_12247994.html

Mir geht es um etwas anderes, was die linksgrünen und Gutmeinenden Ureinwohner nicht sehen wollen, trotz eindeutig belegter Zahlen in der Kriminalitätsstatistik eines jeden Jahres. Die ethnischen, religiösen, kulturellen oder einfach nur die individuellen Probleme und Belange von Ausländern sind nicht an der Grenze abgegeben worden, sondern werden sogar weiter gepflegt. Das bekannteste Problem kennt ja jeder, das ist zwischen Kurden und Türken. Zumeist können sich die Protagonisten im Zaum halten. Von Zeit zu Zeit gelangen manche Dinge an die Öffentlichkeit, weil das Fass irgendwie mal wieder voll ist.

Es gibt viele weitere Probleme innerhalb von Konfessionen oder Volksgruppen untereinander; sei es auch nur eine Clan- oder Stammesfehde usw. Es gibt also innerhalb einer Gruppe und deren Untergruppen schon genügend Konflikte, wo beispielsweise Liebesbeziehungen nur die Spitze des Eisbergs bilden. Selbst ein angeblich böser Blick oder ein unachtsames anrempeln kann ein "Erdbeben" auslösen. Wenn also gewisse Gruppen auf andere Gruppen treffen, die nicht so unterwürfig sind, wie eben die meisten Ureinwohner des Gastlandes, dann knallt es eben so sehr, dass dann auch mal die Polizei gerufen wird und der Vorfall in der Presse landet.

Es wird sicherlich demnächst auch solche Fälle wie in Frankreich (Dijon) geben. Berlin, Stuttgart und Frankfurt waren in den vergangenen Wochen nur Vorboten des Kommenden. Zusammen mit den ganzen "normalen Vorgängen" plus den Ausschreitungen mit Linksextremisten, die es zumeist aber nicht nur am 1. Mai gibt, ergibt sich da schon ein erschreckendes Bild. Würden nun jetzt noch die islamischen Terrorgruppen ihre Schläfer aktivieren, dann wäre das ja schon apokalyptisch...

Es soll keiner behaupten, man hätte nich vor solchen Entwicklungen gewarnt. Auf die bösen Rechtspopulisten hört ihr ja nicht. Wir, die Migrationshintergründler, die als Rechte abgestempelt sind, warnen aber auch seit Jahren davor. Nicht wenige seit Jahrzehnten.

12
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 28.07.2020 06:52:16

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 27.07.2020 18:02:09

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 27.07.2020 03:42:23

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 23:24:52

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 22:17:27

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 19:43:48

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 17:28:24

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 16:40:18

Palko52

Palko52 bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 14:25:16

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 11:57:23

Kai-Uwe Lensky

Kai-Uwe Lensky bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 11:06:08

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 26.07.2020 08:17:50

26 Kommentare

Mehr von Frontano