ÖVP: Millionär muss statt 500.000 Euro nur 3.000 Euro Steuern bezahlen!

ihr verdient knapp € 2.000,- brutto im monat?

also netto etwa € 1.500,-.

das heißt, ihr zahlt im jahr etwas über € 2.000,- lohnsteuer im jahr. das ist ungefähr soviel wie stefan pierer. er zahlte an die 3.000 euro.

aus gewöhnlich gut informierten kreisen – wie das so schön heisst – sickert auch durch, dass pierer, vermögender unternehmer aus österreich, eigentlich € 500.000,- an steuern bezahlen hätte müssen. „auf druck von oben“ wurde das wieder aufgehoben. klar, mit guten kontakten ist alles möglich.

das ist jener stefan pierer, der vor inkrafttreten des steuerabkommens mit liechtenstein € 21,0 millionen nach österreich überwiesen hat. dabei ist er weder einkommens- noch kapitalertragssteuer fällig geworden. lediglich eine „abschlagsteuer“ wurde fällig. „abschleicher“ wird diese vorgangsweise genannt.

vor inkrafttreten der steuerabkommen (auch mit der schweiz) wurden € 3,34 milliarden nach österreich überwiesen. Wäre nur die Hälfte der fraglichen Summe Schwarzgeld, müssten Steuern in Höhe von 501 Mio. Euro nachgezahlt werden, tatsächlich seien es jedoch erst 30 Mio. gewesen.

das ist jener stefan pierer, der in letzter zeit als grossspender für die neue övp von sich reden machte. insgesamt spendete er der ÖVP 436.563,- euro.

das ist alles sicher nicht wahr oder einfach nur zufall.

und das hat alles auch nichts mit nichts und wieder nichts zu tun.

sicher nicht!

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Dieter Knoflach

Dieter Knoflach bewertete diesen Eintrag 05.10.2017 15:02:34

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 05.10.2017 12:14:35

62 Kommentare

Mehr von hagerhard