"Der jahrelange Showdown zwischen Texas und der Bundesregierung über die texanisch-mexikanische Grenze hat diese Woche eine dramatische – und potenziell gefährliche – Wendung genommen. Der Oberste Gerichtshof (mit Amy Coney Barrett als entscheidende Stimme) entschied, dass Texas die Bundesregierung nicht daran hindern dürfe, den Stacheldrahtzaun abzureißen, den Texas entlang eines Teils der Grenze errichtet hatte. Im Gegenzug befahl der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, der texanischen Nationalgarde, den Stacheldrahtzaun (und damit die Grenze) zu verteidigen, und sagte, dass es sich um eine Frage der Selbstverteidigung des Staates handele, die das Urteil des Obersten Gerichtshofs übertreffe.

Der Einsatz wurde noch erhöht, als 25 republikanische Gouverneure einen Brief zur Unterstützung von Gouverneur Abbott unterzeichneten. Einige Gouverneure versprachen auch, ihre eigenen Nationalgardisten zu entsenden, um den texanischen Widerstand gegen die Bundesregierung zu unterstützen. Es überrascht nicht, dass viele nun von einem möglichen Bürgerkrieg sprechen.

Während ein Bürgerkrieg schrecklich wäre, glaube ich, dass alle vernünftig denkenden Amerikaner Texas in diesem Kampf unterstützen sollten, und in der Tat sollten sie mehr Staaten unterstützen, die sich der Bundesregierung entgegenstellen, sogar bis zu dem Punkt, an dem sie eine Abspaltung in Betracht ziehen..."

https://crisismagazine.com/editors-desk/lets-pray-that-texas-doesnt-blink

Texas "vorbereitet" auf Konfrontation mit Biden; 10 Staaten entsenden Truppen und Strafverfolgungsbehörden an die Grenze

"In einem Interview aus Indien sagte Gouverneur Greg Abbott, dass zehn weitere Bundesstaaten Nationalgardisten an die texanische Grenze geschickt haben und weitere folgen werden. Abbott sagt, er sei auf einen Konflikt mit den Bundesbehörden "vorbereitet". pic.twitter.com/F58MLoOsAZ

— Tucker Carlson (@TuckerCarlson) 26. Januar 2024"

26 Nationalgarden gegen die US-Armee? Irre, wie gespalten das Land ist...

Am 09.02. ist übrigens Olaf Scholz nach Washington befohlen worden, um die weitere Finanzierung der Ukraine zu sichern. Bei dem Besuch solle die "entschlossene Unterstützung für die Verteidigung der Ukraine" bekräftigt werden.

https://www.whitehouse.gov/briefing-room/statements-releases/2024/01/27/statement-from-press-secretary-karine-jean-pierre-on-the-visit-of-chancellor-scholz-of-germany-to-the-white-house Scholz und Biden wollen außerdem über die "Bemühungen zur Verhinderung einer regionalen Eskalation im Nahen Osten" und ihre "unerschütterliche Unterstützung für Israels Recht auf Selbstverteidigung", sowie über die Unterstützung der Menschen im Gazastreifen sprechen.

Taurus soll in einem irren Ringtausch an die Briten gehen, damit diese Storm Shadow an die Ukraine liefern. Dann kann endlich bis zum letzten Ukrainer weitergebombt werden. Die blöde Artillieriemunition ist ja vermutlich im Februar alle.

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 28.01.2024 17:34:57

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 28.01.2024 06:03:28

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 28.01.2024 03:07:47

Reality4U2

Reality4U2 bewertete diesen Eintrag 27.01.2024 23:49:56

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 27.01.2024 22:28:59

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 27.01.2024 18:07:35

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 27.01.2024 17:05:38

22 Kommentare

Mehr von invalidenturm