Eine unbequeme Wahrheit über die (angebliche) „Erderhitzung“ Teil 11

Schnee in drei australischen Bundesstaaten nur wenige Tage vor dem Sommer (30 cm in den Bergen)

Ein weiterer Polarsturm außerhalb der Saison beschert Australien einen weiteren Rekordschneefall, obwohl der Sommer nur noch wenige Tage entfernt ist.

Nunavut* bricht November-Kälterekord

[*früher die „Nordwest-Territorien“, Kanada]

Arktische Kälte hat in letzter Zeit auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent Hunderte von Rekorden gebrochen, auch im Norden.

Skandinavien-Schnee sorgt für Chaos

Nach den Schneewarnungen in Schweden, über die ich am Montag berichtet habe, ist auch in Dänemark ein schneereicher Wochenbeginn zu verzeichnen gewesen.

Indien friert

In weiten Teilen Indiens herrscht eine Kältewelle, und in einigen Regionen ist es rekordverdächtig kalt geworden.

Die Tiefsttemperatur in Delhi fiel sowohl am Montag als auch am Dienstag unter 9 °C und lag damit rund 4 °C unter der saisonalen Norm. Lokalen Wetterberichten zufolge wird erwartet, dass die Temperatur in den kommenden Morgenstunden auf unter 8°C fällt.

Höchste Schneemenge der nördlichen Hemisphäre seit 1967

Die Schneesaison 2022-2023 in der nördlichen Hemisphäre hat einen beeindruckenden Start hingelegt.

In den Vereinigten Staaten wurde letzte Woche der schneereichste 16. November aller Zeiten registriert – noch vor den historischen See-Effekt-Schneefällen – und die Schneedecke in Eurasien ist wirklich außergewöhnlich, da praktisch jeder Quadratzentimeter Russlands derzeit bedeckt ist.

Australier an der Ostküste sollten sich auf einen kalten, nassen Sommer einstellen

Nach einem La-Niña-Jahr mit überdurchschnittlich niedrigen Temperaturen und Rekordniederschlägen müssen sich die Menschen an der australischen Ostküste auf einen nassen und kalten Sommer einstellen, denn die La-Niña-Jahre werden voraussichtlich weiter anhalten.

140 Frostschäden wurden dieses Jahr in Vale Do Caminhos, Brasilien, registriert – ein neuer Rekord

Nach Angaben des brasilianischen INMET-Netzes kam es am Freitag, dem 25. November, in Teilen Brasiliens erneut zu ungewöhnlichen Frösten.

Härteste „Kältewelle“ in Nordchina seit 1987

In dieser Woche herrschen in weiten Teilen Chinas extreme Kältebedingungen, während im äußersten Süden Wärme vorherrscht.

Kanadas niedrigster Novemberwert seit 1989

In den letzten Wochen war es in weiten Teilen Kanadas sehr kalt und schneereich, und viele Rekorde wurden gebrochen.

Kürzlich wurde in Eureka, Nunavut, ein Tiefstwert von -45°C (-49F) gemessen – die ersten -45°C der Saison und die niedrigste Novembertemperatur der Station seit 1989, die nicht allzu weit vom Monatsrekord von -48,2°C entfernt ist.

Monatliche Tiefststände in ganz Afrika südlich der Sahara in Frage gestellt

Afrika südlich der Sahara – also der größte Teil des Kontinents – hat in letzter Zeit unter außergewöhnlich kalten Nächten gelitten.

Australiens kältestes Frühjahr seit Jahrzehnten

Nach einem unterdurchschnittlich kalten Winter hat Australien den kältesten Frühling seit Jahrzehnten erlebt, „eine seltenes Ereignis, wenn man bedenkt, dass der Klimawandel dafür sorgt, dass jetzt fast jede Jahreszeit wärmer als normal ist“, so ABC, der MSM-Ableger des Landes, der die Tagesordnung bestimmt.

Chinas Rekord-Kältewelle lässt das Vieh erfrieren, hält Hirten gefangen und tötet Straßenarbeiter

Die niedrigsten Temperaturen seit den 1980er Jahren haben die saisonalen Wanderungen der nomadischen Hirten in der nordwestchinesischen Region Xinjiang gestört. Frieren in Südkorea

Am Mittwoch wurde eine landesweite „Kältewellen-Warnung“ ausgerufen, was nach Angaben der Koreanischen Meteorologischen Verwaltung (KMA) für den November ungewöhnlich ist.

Kältester November in der Antarktis seit 1987

Die Antarktis scheint sich abzukühlen…

Der Kontinent verzeichnete im vergangenen Jahr seinen bisher kältesten „kernlosen Winter“ (April-September) und setzt den Abkühlungstrend auch im Jahr 2022 fort, indem er eine Reihe unterdurchschnittlich kalter Monate verzeichnet und erst vor zwei Wochen den letzten jemals aufgezeichneten Tiefstwert von -60 °C erlebte.

Chinas großer Frost verschärft sich – Peking erreicht die niedrigste Novembertemperatur seit 1970

Nach den gestrigen Berichten über Rekordkälte, erfrorenes Vieh, vermisste Hirten und getötete Straßenarbeiter hat sich Chinas „großer Frost“ verschärft und nach Süden ausgebreitet.

Niedrige Temperaturen in Ost-Australien während des „sehr ungewöhnlichen“ Sommeranfangs

Nach dem kältesten Winter seit Beginn der Aufzeichnungen und einem unterdurchschnittlich kalten Frühling begann die neue Saison in Brisbane am Donnerstag mit weiteren anomal kalten Bedingungen, da die Temperaturen weit unter die Dezember-Norm fielen.

Unterdurchschnittlich kalter November in Kanada

Der November 2022 war in Kanada unterdurchschnittlich kalt und endete mit einer Temperaturanomalie von -0,24 K unter der multidekadischen Norm, wie aus den offiziellen Daten von Environment and Climate Change Canada (ECCC) hervorgeht.

Neuschnee- und Frostwarnungen für ganz Nordamerika ausgegeben

Environment Canada hat für weite Teile des Landes, darunter auch Saskatchewan, eine Winterwetterwarnung herausgegeben. Auch der National Weather Service südlich der Grenze hat dies getan, insbesondere für Schnee in der Sierra/Rockies.

Link:

https://eike-klima-energie.eu/2022/12/05/kaeltereport-nr-33-2022/

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 06.12.2022 22:21:01

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 06.12.2022 19:44:40

32 Kommentare

Mehr von Jeff