Während das Coronavirus Angst und Schrecken verbreitet und dies durch unsere Regierung aber auch durch die Medien verstärkt wird stirbt das gesellschaftliche Leben und auch die Wirtschaft.

Immer mehr Banken beginnen mit der Begründung des Coronavirus ihre Geschäftszeiten zu reduzieren nachdem man der Bevölkerung eingeredet hat, dass Bargeld pfui und Plastikgeld hui ist.

Corona hilft also das Bargeld abzuschaffen, was die Machthaber schon vor langer Zeit geplant haben, da man mit Bargeld anonym ist und somit die Zahlungsströme nicht nachvollziehbar sind.

Mal ehrlich ist euch schon aufgefallen, dass die Banken begonnen haben ihre Öffnungzeiten zu reduzieren! Bin schon gespannt ob es zur weiteren Reduktion bis zur gänzlichen Schließung des Kundenverkehrs kommen wird.

Auch bei Wirtschaftkrisen werden zunächst die Öffnungzeiten der Kreditinstitute reduziert bevor diese ganz geschlossen werden und man dann nur mehr bei den Geldausgabeautomaten zu seinem Geld kommt, wobei z. B. in Zypern zum Höhepunkt der Eurokrise ein Tageslimit von Euro 20 eingezogen wurde. Beginnt ihr nachzudenken und fragt auch ihr euch ob die Machthaber und die ihnen nacheifernden Systemmedien uns wirklich reinen Tisch machen!?

In Anbetracht der Entwicklung des Derivathandels, der Aktienkurse sowie des Ölpreises liegt der Schluss nahe, dass der Finanzmarkt in den letzten Zügen liegt womit sich die Frage stellt, ob Corona und die damit verbundenen Einschränkungen nur dazu dienen um einen Aufstand der Bevölkerung im Zusammenhang mit einer notwendigen Währungsreform und dem damit verbundenen Vermögensverlust zu verhindern.

Ein nachdenklicher

Robert Cvrkal

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 28.03.2020 23:57:49

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 28.03.2020 16:01:44

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 28.03.2020 14:27:10

2 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal