Hausarrest, Fernsehverbot und Taschengeldentzug...

...für Euch alle. Egal welche Parteifarbe.

Sagt, geht's Euch noch allen gut? Wie geht Ihr mit diesem, meinem Land um? Unserem Land! Dem Land, das unsere Großeltern wieder auf Vordermann gebracht haben, nachdem irgendein Geisteskranker dachte unsagbares Leid über die Welt bringen zu müssen. Ich habe nicht zwei Kinder geboren, sie versucht mit Manieren groß zu ziehen, stolz zu sein auf das fortschrittliche, kleine Österreich, um ihnen jetzt zu erklären, dass anscheinend nur egoistische, verlogene und ewig-gestrige MobberInnen am Werk sind, die sich durch pubertäres - ach was, kindergartenmäßiges - Gerülpse als Bandenchefs aufspielen. Ich habe meinen Kindern nicht soziales Engagement und Empathie, wirtschaftliches Denken und humanistische Werte beigebracht, um ihnen jetzt zu erklären, dass all dies ab einer bestimmten Stufe der politischen Karriereleiter nicht mehr gültig ist.

Habt Ihr, egal ob Klassensprecher, Klassensprecherstellvertreter oder StellvertreterIn von der/vom StellvertreterIn vergessen, wo Ihr herkommt? Wer Eure Eltern und Großeltern sind und waren? In welche Schulen ihr gegangen seid?

Ich fordere Euch ALLE auf, die die Ihr von meinen, unseren Steuergeldern lebt, mit meinem/unserem Steuergeld Eure Schweizerkracher-Käufe tätigt, mit unseren Stimmen gewählt wurdet und auch von jenen, die noch (oder seit Jahren) gewählt werden wollen, Euch in der Sekunde GEMEINSAM aufzustellen, Euch bei UNS zu entschuldigen, Euch die Hand zu geben und wieder auf Euren Job zu besinnen. Euer "Na geh,....ER hat angefangen." oder "Der hat gelogen. Ich schwöre, ich war's nicht. Ehrlich!" könnt Ihr Euch in die Haare oder sonst wohin schmieren. Und wenn Ihr glaubt, das geht ohne Bestrafung, dann habt Ihr Euch getäuscht. Alle. Ab sofort Fernsehverbot, Taschengeldentzug und Hausarrest bis 15.10.!!

Und Ihr schreibt 100x "Ich soll nicht lügen." Und Ihr lest alle bis Ende kommender Woche die Paragrafen der Menschenrechte, die Bibel und das Geschichtsbuch. Habe ich mich klar und deutlich ausgedrückt? Also. Ich warte auf die Entschuldigung. Unisono.

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 01.10.2017 11:53:46

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 30.09.2017 21:47:16

Fischer Horst

Fischer Horst bewertete diesen Eintrag 30.09.2017 21:04:38

robby

robby bewertete diesen Eintrag 30.09.2017 20:59:56

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 30.09.2017 20:03:44

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 30.09.2017 19:57:39

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 30.09.2017 18:37:13

10 Kommentare

Mehr von Michaela Golla