Das Ende der Demokratie in Österreich.

https://www.fischundfleisch.com/nick-jackelson/die-orbanisierung-oesterreichs-66686

Weil sich viele zurzeit wünschen, dass die Regierung zurücktritt oder die Grünen hinschmeißen, das Folgende von mir:

Vorweg: Ich habe den oben ^^^^^ verlinkten Artikel "Die Orbanisierung Österreichs" - am 14. August des letzten Jahres geschrieben. Also vor rund - sieben - Monaten.

An seinem Inhalt hat sich bis heute nichts geändert, außer, dass die beschriebenen Fakten heute noch VIEL offensichtlicher sind, als sie es damals waren.

Ich habe bei der letzten NR Wahl die Grünen bewusst nicht gewählt, auch schon davor wiederholte Male bewusst nicht, ich fühl mich auch woanders politisch DEUTLICH wohler - aber:

Wer jetzt auf die Grünen schimpft und sich einen Rücktritt der Regierung erhofft, darf sich sicher sein, dass er damit der tiefsten Sehnsucht der türkisen ÖVP nachkommt, ja, ich bin sogar überzeugt, dass es in der türkisen ÖVP einen ständig laufenden Spinn gibt, der darauf ausgerichtet ist, diesen Verlauf, das Zertrümmern der Regierung - neuerlich - zu schüren.

Andersrum meine ich auch, dass der einzige Grund, weshalb die Grünen bleiben werden, der im vorangehenden Absatz erwähnte und das Folgende ist:

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass ein Rücktritt der Regierung, ein Umfallen der Grünen eine absolute Katastrophe für die Österreichische Dekmokrtie wäre.

Die ÖVP will in eine Autokratie! - Kurz hat aus politischer Sicht nahezu 100 % der Boulevard-Medien zusammenkaufen lassen, inform von Inseraten, hat meiner Einschätzung nach und wie mir aus guten Quellen zugetragen wurde, - eine viel engere *persönliche* Beziehung zu Wrabetz als in der Öffentlichkeit bekannt ist und kann sich somit absolut sicher sein, dass er jede Form von Neuwahlen gewinnen wird.

Die Kronen-Zeitung wird in Richtung der freiheitlichen Wähler aufbrechen und es wird wieder (Türkis?)Schwarz-Blau kommen. (Die FPÖ fischt schon die "Querdenker"!)

Wer jetzt meint, die genannten Medien schrieben eh immer wieder kritisch über die Regierung oder der ORF berichtet eh differenziert. - Es geht nicht um punktuelle Berichterstattung, sondern um die allgemeine Linie, also um die auf Monate ausgerichtete Blatt- und Medien- bzw. Redaktionslinie, um das Stimmungsbild, wie es am Ende des Tages beim Wähler ankommt oder hängenbleibt. - Diese Stimmungsbild, kann in jedem Wahlkampf NEU gezeichnet werden, nahezu völlig egal, was in der Legistlaturperiode passiert ist. - Wir haben das alles schon x-fach erlebt. Und das Stimmungsbild wird wohlüberlegt an die Inserenten angepasst im Boulevard. (Zur Erinnerung: Strache "muss weg!" - sitzt heute bei Herrn Fellner im Studio und erklärt uns wie super sauber er nicht war, - alles korrekt.)

Die türkise Gesellschaft würde einen Rechtsstaat neu konstruieren, der die ohnehin schon überbordende Macht der ÖVP weiter einbetoniert, Ermittlungen gegen sich verhindert. Sie tun es ja heute schon aus gutem Grund und mit aller Vehemenz und Respektlosigkeit dem Volk, dem Wähler, der Verfassung gegenüber.

Es würde also das Gegenteil dessen passieren, was sich all jene Menschen, die sich nach Freiheit und Gerechtigkeit und selbst "Recht und Ordnung" sehnen, wünschen.

In Summe gesehen gibt es sicher in ganz Österreich eine Mehrheit für einen Rücktritt der Regierung, wenngleich die Unterschiede in der Motivation größer und gegensätzlicher nicht sein könnten.

Auf der einen Seite ein schwer toxisches Führungsteam unter Kurz, dem viele Menschen leider aufsitzen, auf der anderen Seite die auch mit der Toxizität der ÖVP kommunikative und systemisch - restlos überforderten Grünen und nocheinmal einen Teil der Gesellschaft, der den bekannten Stil von Türkis kaum noch erträgt. - Doch das alles hat Kalkül!

Die Toxizität der türkisen Bewegung? - TOXIC LEADER SHIP

• Future Faking. - verspricht für viele, aber eben nicht alle, offensichtlich ständig "das Blaue vom Himmel", das nie eintreten wird. (Ist ein international anerkannter Begriff für genau dieses Verhalten.)

• Narzisstische Schuldumkehr. - Es sind ausnahmlos immer die anderen schuld. - Teilweise ist das ganze Verhalten (Sputnik kaufen, dann keine Zulassung, die EU ist schuld) darauf hin -konstruiert. (Ist ein international anerkannter Begriff für genau dieses Verhalten.)

• Den anderen die Identität und die Lösung stehlen.

Es wäre am grünen Gesundheitsminister die CoV-Krise zu lösen. - Aber

** die Regierung Kurz gibt zu wenig Budget, um ausreichend Impfstoff zu kaufen. (ein Zufall? Sicher nicht. Der Beamte, der unter Anschober den Einkauf versemmelt. Ein ehem. türkiser Beamte. No/Na. Ein Zufall im wichtigsten Beschaffungsvorgang unserer Zeit? Sicher nicht.)

** sie torpediert ständig den (ihren eigenen) Gesundheitsminister in seiner Glaubwürdigkeit. (über alle Kanäle)

** Sie transaliert, manipuliert, kauft den Boulevard, um die Grünen ständig abzuwerten und das Vertrauen in den Gesundheitsminister zu zerstören.

** Anstelle dessen wird (Future Faking) behauptet, Ö würde seinen eigenen Impfstoff (für die ganze Welt mit Israel) produzieren, Ö würde (den nicht zugelassenen) Sputnik V importierten, etc. Kein Wort davon ist wahr, es geht nur um Ablenkug und Schlagzeilen für oe24, krone.at und auch orf.

So provoziert das toxische Führungsverhalten der Herrn Kurz, Sobotka, Nehammer, Blümel, etc uvm. und allen anderen dahinter, die Kernspaltung des Landes. - Dauerhaft, vorsätzlich, täglich - und nur zum eigenen Machtgewinn und Machterhalt, nur der nächsten Schlagzeile wegen.

******** Jedem, der sich einen Rücktritt der Grünen wünscht, muss klar sein, dass er damit das Ende der Demokratie in Österreich dauerhaft besiegelt. ********

Was kann also die Lösung sein?

• Ganz egal, welcher Partei man im Moment angehört, wessen "Fan" man ist, welcher Glaubensrichtung in Bezug auf CoV man zurzeit angehört oder ob man ob der Gesundheitsmaßnahmen verzweifelt ist, die letztlich KURZ als PERSON und die türkise Truppe zu 100 % zu verantworten haben:

Wer auch immer die Freiheit in Österreich und die Demokratie erhalten möchte, - muss - die Grünen in ihrer Rolle medial unterstützen und es wird darauf zu achten sein, dass die Grünen die Justiz, die Staatsanwaltschaft und im - Besonderen - die Korruptionsstaatsanwaltschaft erhalten und nach demokratiepolitischen Gesichtspunkten - weiterentwickeln & weiter ausbauen - können, so, dass sie selbst die internen türkisen Netzwerke aufarbeiten können. (All das wäre nach einem Umfallen der Regierung - Geschichte.)

Es wird notwendig sein, das mutmaßliche "System Pilnacek" aufzuklären, die Rolle der ÖVP in der österreichischen Justiz aufzuklären.

Es wird notwendig sein, das Verhalten der ÖVP gegenüber den führenden Medien dieses Landes aufzuklären und ggf. unter Strafe zu stellen. Denn unabhängig davon wer sich so verhält, aber zumindest in meinen Augen ist es bereits schwerste Korruption mit 60 PR-Menschen die Redaktionen des Landes mit Anrufen zu bombardieren, zu beschimpfen, zu bedrohen, zu nötigen, unter Druck zu setzen, (Was machen diese Leute sonst!? Anrufen und sagen, "Wow, ihr macht das super!? " - Wozu braucht man sonst 60 dieser Leute?) mit Bewährungsstrafe verurteilte Chefredakteuren (Kurier!) zu besetzen, die man gängeln kann, weil sie abhängig sind, und gleichzeitig 400 Mio an Presseförderung und Regierungsinseraten zu vergeben.

• Beides aus einer Hand. Wenn das nicht ein zutiefst korruptes bzw. - korrumpierendes System ist, was ist es dann - Medien-Korruption?

Diesen Themen sind die Grünen intellektuell & inhaltlich sicher gewachsen. Davon bin ich zu 100 % überzeugt.

• Politisch sind sie es sicher nicht, auch davon bin ich überzeugt, weil sie selbst im Beamtenstaat der Justiz und dem Gesundheitsministerium naturgemäß (gegenüber den ÖVP-Beamten & bestehenden Netzwerken) völlig unterbesetzt sind. Weder diese Beamte noch die Netzwerke sind nach Neuwahlen weg. - In Sachen Mediensteuerung, öffentlicher Wahrnehmung, Regierungserzählung etc. - haben die Gründen sowieso kaum Macht und bei weitem besitzen sie auch nicht die manipulative Kompetenz und Chuzpe der türkisen ÖVP.

Die Grünen aber öffentlich weiterhin zu beschädigen, bewirkt das garantierte Gegenteil dessen, was sich die meisten Menschen wünschen.

Sie unterstützen damit den Durchbruch des Systems "Türkis" und wahrscheinlich auch mit dieser den neuerlichen Durchbruch der FPÖ und das wäre das Ende der Demokratie in Österreich, wie wir sie kennen, wie sie sich die meisten Menschen wünschen und wie sie auch international wichtig ist.

Es wäre an der Regierung Kurz, das Land mit Ruhe und Besonnenheit, mit Visionen und Lösungen durch diese Zeit zu führen, aber das genaue Gegenteil ist der Fall. - Mit jedem Lockdown, den der Gesundheistsminister verhängen muss, profitiert das System Kurz. Und Kurz weiß das.

Es wird also eher darum gehen, die Grüne zu unterstützen und zu beschützen und die Bevölkerung über die wahren Machtverhältnisse im Land aufzuklären bzw. auch TOXIC LEADER SHIO als Begriff zu etablieren und toxisches Führungsverhalten ganz konkret, öffentlich mit Worten zu benennen, um in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was gesund und authentisch ist, und was eben schwerer Missbrauch am Staat, am Wähler und am System ist.

Mr. Netanjahu, der Freund, mit dem Herr Kurz gerne "wir wissen nicht was" unternehme möchte, wegen Machtmissbrauch angeklagt. Ja, das sind die politischen Partner. Zufall? - Sicher nicht.

Unabhängig dessen, würde ein möglicher Rücktritt von Kurz, den viele fordern, dazu führen, dass eine andere Figur des Systems "Türkis" in den Vordergrund tritt und, dass sich damit nichts ändert. - Es wäre nur eine Symbolveränderung eines Systems, dessen Grundsteine Schüssel bereits vor vielen Jahren gelegt hatte, der, so ist anzunehmen, noch immer im Hintergrund seinen Einfluss nimmt.

Mysticartdesign/pixabay https://pixabay.com/de/photos/stra%C3%9Fe-wand-weltuntergang-470798/

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Silvia Jelincic

Silvia Jelincic bewertete diesen Eintrag 10.04.2021 22:47:55

Bösmenschen

Bösmenschen bewertete diesen Eintrag 06.04.2021 18:03:19

Fischer Horst

Fischer Horst bewertete diesen Eintrag 06.04.2021 16:45:47

Ttavoc

Ttavoc bewertete diesen Eintrag 06.04.2021 15:58:01

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 06.04.2021 14:12:49

47 Kommentare

Mehr von Nick Jackelson