Gut möglich, dass das Pressefoto des Jahres 1972 "The Terror of War" das Bild verändert hat, das der Westen bis dahin vom Vietnamkrieg hatte. Auf jeden Fall hat es das Leben des Fotoreporters Nick Út und des von ihm fotografierten Mädchens verändert!

Es zeigt die damals neunjährige Phan Thị Kim Phúc, wie sie und andere Kinder nach einem Napalmbombenangriff südvietnamesischer Flugzeuge nackt aus dem Dorf Trảng Bàng flieht. Nick Út machte das Foto am 08.06.1972 und es ist neben Eddie Adams Foto von 1968, das die Erschießung des Vietcong-Mitglieds Nguyễn Văn Lém durch den Polizeichef Nguyễn Ngọc Loan auf offener Straße in Saigon zeigt, eines der bekanntesten Fotos aus dem Vietnamkrieg.

Nick Út war im Auftrag von Associated Press (AP) mit einer Gruppe Journalisten zu dem Dorf Trảng Bàng unterwegs. Er beschrieb später in einem Interview die Szene folgendermaßen:

„Als wir uns dem Dorf näherten, sahen wir die ersten Leute rennen. Ich dachte nur ‚Oh Gott‘, als ich eine Frau sah, deren Beine vom Napalm schwer verbrannt waren. Dann kam eine Frau mit einem Baby, das starb, danach eine weitere Frau, die ein kleines Kind trug, dessen Haut in Fetzen herunter hing. Als ich ein Foto von ihr machte, hörte ich ein Kind schreien und sah das kleine Mädchen, das sich seine brennenden Kleider vom Leib riss.“

Nick Út brachte Kim in ein Krankenhaus. Sie war so stark verletzt, dass man nicht annahm, dass sie überleben würde. 30 % ihrer Körperoberfläche war verbrannt - fast ihr ganzer Rücken, der Nacken und ihr linker Arm. Erst nach zwei Jahren Haut-Transplantationen, Operationen und Therapie konnte sie nach Hause zurückkehren.

Jahrelang wurde Kim in Vietnam zu Propagandazwecken als „Vorzeigeopfer“ des Vietnamkriegs vorgeführt. Erst 1982 konnte sie sich wieder vollständig bewegen, nachdem sie in der Unfallklinik Ludwigshafen operiert worden war.

In Deutschland berichtete insbesondere der Stern-Reporter Perry Kretz über ihr Schicksal. Kim besuchte Deutschland 1984 auf Einladung des Stern und 1992 auf Einladung des ZDF.

Der damalige Premierminister Vietnams Phạm Văn Đồng sorgte dafür, dass sie in relativer Ruhe Medizin studieren konnte und zwar ab 1986 in Kuba. Dort heiratete sie 1992 ihren vietnamesischen Studienkollegen Bùi Huy Toàn. Auf dem Rückflug von ihrer Hochzeitsreise nach Moskau nutzten die beiden den Tankstopp ihres Flugzeugs in Neufundland um politisches Asyl in Kanada zu beantragen, das ihnen gewährt wurde. Seither leben sie mit ihren beiden Söhnen in Toronto.

Kim leidet weiterin an den Folgen der Brandverletzungen. Im Oktober 2015 begann für sie eine Behandlung in einer Spezialklinik in Miami, nachdem ihr die Hautärztin Jill Waibel eine kostenlose Laserbehandlung angeboten hat um die starken Schmerzen durch die Spannungen der vernarbten Haut zu lindern.

.

Wegen ihres Einsatzes für Aussöhnung und Frieden wurde sie 1994 zur ehrenamtlichen UNESCO-Botschafterin des guten Willens (Goodwill Ambassador) berufen.

1997 gründete sie in den USA die „Kim Phuc Foundation“, die sich für medizinische und psychologische Hilfe für Kinder einsetzt, die Kriegsopfer wurden. Später wurde daraus die „Kim Phuc Foundation International“.

Am 22. Oktober 2004 erhielt sie die Ehrendoktorwürde in Rechtswissenschaften von der York University in Toronto für ihren weltweiten Einsatz für die Kinder unter den Kriegsopfern.

Obwohl Kim soviel gelitten hat und weiterhin leidet, ist sie sehr dankbar, dass sie den Napalmbombenangriiff auf ihr Dorf wie durch ein Wunder überlebt hat, wenn auch schwer verbrannt. Sie konnte vergeben, auch wenn ihr dies zuächst nicht leicht gefallen ist und sie lange Zeit schwer mit sich gerungen hat.

.

Vor kurzem sagte Kim, die vor 40 Jahren zum Christentum konvertiert ist, anlässlich eines Besuches bei Papst Franziskus: "Ich bin nicht mehr ein Opfer des Krieges. Ich bin Mutter, Großmutter und eine Überlebende, die zum Frieden aufruft."

https://www.derstandard.at/story/2000135633747/napalm-girl-kim-phuc-bei-generalaudienz-des-papstes?ref=rec

12
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 14.06.2022 09:34:41

Bösmenschen

Bösmenschen bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 20:15:32

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 16:49:53

Maila

Maila bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 16:01:23

SusiK

SusiK bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 09:29:50

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 08:46:54

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 08:26:11

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 08:15:59

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 08:06:38

BlackView

BlackView bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 06:27:17

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 09.06.2022 03:23:57

Dieter Knoflach

Dieter Knoflach bewertete diesen Eintrag 08.06.2022 23:31:17

42 Kommentare

Mehr von tantejo