Aus meinem Tagebuch: Mittwoch, 21. Januar 2009

Heute war ich beim Tabaccaio und wollte drei Schachteln Esportazioni ohne Filter. Nö, sagte mir die Frau im Laden, die hätten sie nicht. Nein, auch Nazionali ohne Filter nicht. Dazu muß man wissen, daß in Italien filterlose Zigaretten eine Rarität sind, viele Tabaccai führen sie gar nicht mehr. Der Italiener raucht fast ausschließlich mit Filter, wahrscheinlich will er gesund sterben.

Wie auch immer: Die freundliche Dame kramte schließlich von weit unten und hinten eine Stange ALFA heraus. Die war noch vom Monopolio di Stato (das es schon etliche Jahre nicht mehr gibt), eine echte Antiquität. Nun schätze ich antiquarische Zigaretten, weil die nämlich noch nach was schmecken und nicht von EU-Verordnungen runtergepegelt sind. Und sie wollte mir die Antiquität für schlappe 2 EUR verkaufen, während die Nazionali immerhin 3,70 EUR kosten.

Aber: Auf der Packung stand nicht drauf, ob die Dinger nun mit oder ohne Filter wären.

Sicherheitshalber nahm ich also nur eine Packung und sagte ihr, wenn es wirklich Zigaretten ohne Filter wären, dann würde ich beim nächsten Mal mehr davon kaufen.

Sie meinte dann trocken, die eine Packung hätte ich ja schon gekauft, die könnte ich doch gleich aufreißen und nachschauen...

Meine Fresse! Das kommt davon, wenn man leichtfertig über die Blödheit anderer Leute spottet.

Die Zigaretten waren tatsächlich ohne Filter, ich hab dann gleich die ganze Stange gekauft.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

1 Kommentare

Mehr von Theodor Rieh