Augsburg und die Verrohung. Eine Zitatcollage

Ich kann das alles kaum noch lesen, ohne innerlich zu kochen und dabei rot zu sehen. Ich schwanke selbst zwischen Trauer und Wut. Aber dann kam die Wut. Der Mob regiert in diesem Land ! Dieser Mob weiß seit langem das er tun und lassen kann was er will, weil bei der Kritik an seiner Unfähigkeit auch nur rudimentäre Bildung zu erlangen sofort die Nazikeule geschwungen wird und sein Dasein als Täter sofort modifiziert und als Opfer der deutschen (rassistischen) Gesellschaft umgedeutet wird. Man wird als Scheiß-Deutscher in der eigenen Stadt, im eigenen Wohnumfeld, im eigenen Land als Aussatz behandelt, beklaut, geschlagen oder schlimmeres, sollte man sich dagegen verwahren wollen. Wer es wagt zu widersprechen wird totgeschlagen, niedergemetzelt.

Ein Blick in die Innenstädte zeigt, dass wir schon ganz schön “bunt” sind. Tagsüber (= ICH muss dann arbeiten!) sitzen jede Menge Nicht-Biodeutsche in der Innenstadt, haben also vermutlich keine Arbeit. Aber bei sechs oder mehr Kindern hat man ja auch so genug Kohle. Ich konnte kürzlich – selbst ungesehen und damit sicher – eine Gruppe solcher Individuen über einen längeren Zeitraum beobachten, die ihrerseits ihre ‘indigene’ Umgebung eingehend musterte. Ein Hass so tief wie der Abgrund der Hölle flackerte in diesen Augen! Die “Gesellschaft” ist nicht verroht, sondern einzelne verrohte Individuen, die hier nicht her gehören und wo wir GENAU WISSEN, wie sie aussehen. Leider trifft in Deutschland eine gewaltbereit sozialisierte (ewig jung bleibende!) Männerhorde aus Afrika oder dem Orient auf linke Weichei-Sonderbehandlung. Deutschland ist das BEUTELAND: Wenn Sie als Volk 60 Jahre lang Schuldgefühle über Hitler eingetrichtert bekommen dann werden sie eben passiv oder depressiv, außerdem ist die Polizei von der Regierung genauso auf Passivität getrimmt, die Polizei muß sich verprügeln lassen da sie sonst vor Gericht landet. Der gesamte 68er Bau mit allen seinen Verzweigungen in die Politik, Juristerei, Kunst und Wirtschaft gehört mit Mitteln der Schädlingsbekämpfung ausgehoben. Totschlagen ganz normaler Menschen aus einer Gruppe heraus, das kenne ich von Deutschen nicht. Dabei meine ich richtige Deutsche, keine Passdeutschen.

Als ich vor 1,5 Jahren letztmalig in Augsburg war, wähnte ich mich am Hindukusch. Nie wieder!! Wäre der Feuerwehrmann oder jemand in seiner Gruppe hingegen mit einer Schusswaffe bewaffnet gewesen, er wäre noch am leben. Auch ich habe den Augsburger Christkindlesmarkt in allerschönster Erinnerung. Diese Bilder gehören nun aber endgültig der Vergangenheit an. In stillen Stunden kreisen die Gedanken, besonders nach solchen und ähnlichen “Vorfällen”: “... man reiche mir eine Tarnkappe und eine unsichtbare MP inkl. einer genügenden Anzahl an wohlgefüllten Magazinen…”. So langsam bin ich dafür, Bürgerwehren einzurichten bei denen, nach einer gewissen Ausbildung “bewaffnete” Kräfte Weihnachtsmärkte, Volksfeste usw. schützen. Und keinem von diesen Leuten darf vorgeworfen werden, wenn einer von ihnen dann die Waffe zum Einsatz bringt. Mit Appeasement hält man dieses Krokodil nicht davon ab, am Ende doch auch den letzten Deutschen zu fressen. Regelmäßig einen Schlagstock auf den Schädel, zwischen die Beine oder auf die Finger und 365 Tage verstärkte Polizeipräsenz bzw. Verfolgung durch gut ausgebildete und ausgestattete Polizeikräfte, die in ihrer Polizeiarbeit nicht durch die Politik behindert werden, ist die einzige Sprache, die diese Leute verstehen. Wenn marodierende Schlägerbanden von wildgewordenen ‘Minderjährigen’ am hellichten Tag und auf offener Straße die Leute erschlagen - dann befinden wir uns im Krieg! Und dieser Krieg erfordert ein KRIEGS-RECHT, wenn man denn diesen Krieg irgendwann beenden will. Man möge unsereins bloss nicht unterschätzen. Irgendwann reicht es. Die Täter sollten also wegen gemeinschaftlichen Mordes und Bildung einer terroristischen Vereinigung angeklagt und abgeurteilt werden. Anschließend HÄNGEN - alle sieben - und zwar öffentlich auf dem Augsburger Marktplatz! DAS wäre ein adäquate und notwendige und GERECHTE Reaktion eines echten FUNKTIONIERENDEN Staates und einer funktionierenden Gesellschaft. Und das würde (ein wenig) abschrecken.

Merkel ist dafür verantwortlich. Und dafür muss sie eines Tages geradestehen. Merkel ist die Wurzel allen Übels in diesem Land, im weichgespülten, rosafarbenen Pipi-Langstrumpf-Land. Sie wurde eingesetzt von denen, die Deutchland und Europa vernichten wollen. Sie ist die Speerspitze und Vollstreckerin der transatlantichen Strippenzieher um Soros und Genossen, Sie hat auf deren Geheiß die Grenzen geöffnet und die ins Land gelassen, die ihr jetzt bei der Vernichtung Deutschlands helfen. Was soll das werden, eine Eroberung, sind die Deutschen etwa schon zu Vogelfreien erklärt worden? Scheint es also doch in den Medien einen Unterschied zu geben zwischen Opfern von “Rechts” und “Anti-Kartoffeln”? Könnte es sein, dass dies alles genauso vom System gewollt und geplant ist? Oder ist das jetzt eine Verschwörungstheorie? Wer trägt nun die Hauptschuld? Aber WAS muß eigentlich hier noch alles passieren, bis viele Menschen hier endlich aufwachen ?? Sollen wir nun den 17-jährigen türkisch-libanesischen Mörder (mit deutschem Pass) jahrelang im Knast alimentieren und durchfüttern? Wie krank ist das denn? Was bleibt einem der wach ist und gebildet? Wo kommt mein Haß nur her - ich kann es mir selber nicht erklären?! Oder müssen wir erst verrohen?!

(zusammengestellt aus Leserkommentaren der „Achse des Guten“ zu Augsburg. Rechtschreibung und Zeichensetzung wurden beibehalten.)

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 11.12.2019 12:01:46

rahab

rahab bewertete diesen Eintrag 10.12.2019 23:27:34

15 Kommentare

Mehr von thomas schweighäuser (ex Gotha)