Auch im Krieg wurde Erdöl durch die Pipeline Namens Druschpa von Russland durch die Ukraine nach Europa geleitet. Diese Praxis wurde nie in Frage gestellt und war auch nie Bestandteil von Sanktionen.

Für die Ukraine ist diese Durchleitung sehr wichtig, da sie dafür rund 1,9 Milliarden Euro im Jahr verdienen, ohne dass sie etwas dafür tun müssen. Bei einem BIP von 155 Milliarden Dollar im Jahr (vor Krieg) ein guter Gewinn für die Ukraine. Etwa genauso viel erhält die Ukraine für die Gaspipelines die durch die Ukraine führen - Link -. Gerade jetzt im Krieg ist das eine wichtige Einnahmequelle.

Jetzt scheint es, dass ukrainische Saboteure nicht nur russische Anlagen angezündet oder gesprengt haben, sondern ausgerechnet diese für die Ukraine sehr wichtige Anlage indirekt stark beschädigt haben - Link -, - Link -.

Es ist natürlich nicht erwiesen ob es tatsächlich ukrainische Saboteure waren, aber die Zahl ungeklärter Brände von Anlagen und Sprengstoffanschläge lassen sehr an diese Möglichkeit denken, zumal es schon mehrere Sabotagen geklärt wurden und Saboteure gefasst wurden.

https://www.rnd.de/politik/immer-mehr-raetselhafte-braende-in-russland-das-sind-drei-moegliche-erklaerungen-2WITZPX7UVGCNB26JFPM3WHY5U.html

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 27.04.2022 12:25:45

BlackView

BlackView bewertete diesen Eintrag 26.04.2022 19:34:09

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 26.04.2022 08:09:04

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 26.04.2022 07:12:02

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 26.04.2022 03:52:17

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 26.04.2022 02:01:02

39 Kommentare

Mehr von Tourix