Lieber Herr Bundeskanzler, Vizekanzler, Minister und sonstige politische Verantwortungsträger

Eure Politik ist an "Scheinheiligkeit" kaum mehr zu übertreffen! Ein Beispiel dazu aus jüngster Vergangenheit anlässlich einer Rede von Landeshauptmann Erwin Pröll, zu Ehren des Hl. Leopold, Schutzpatron von Österreich, im Besonderen von Wien und Niederösterreich, am 15. November 2016, im Schloß Grafenegg. Ein paar "Schmankerl" von Erwin Pröll: Pröll warnt vor einem "Auseinanderdriften" der Gesellschaft und einem "Verfall" zum "Populismus", sowie vor einer "Verrohung" und "Polarisierung" in der Gesellschaft! Die Aussage: "Es genügt nicht Probleme zu benennen, sondern es geht in erster Linie darum, die Probleme zu lösen!" Diese Aussage ist an "Scheinheiligkeit" nicht mehr zu überbieten!

Ich frage mich jetzt: WER ist denn dafür verantwortlich, dass in Europa so vieles im Argen liegt, wie Schauspieler Harald Krassnitzer so treffend sagte? WER, wenn nicht IHR POLITIKER seid dafür verantwortlich, IHR seid ja unsere VOLKSVERTRETER, IHR sollt uns doch ein harmonisches Miteinander und ein Lösen von Problemen zeigen bzw ermöglichen. Wenn IHR – ROT und SCHWARZ – nicht imstande seid, Probleme zu lösen, ja dann dürft IHR euch auch nicht wundern, wenn die Unzufriedenheit der Menschen immer mehr steigt und aus Protest politische Parteien gewählt werden, die es mit "Werten" nicht so genau nehmen!

Einen Tag vor und nach dieser "Festrede" von Erwin Pröll wurde heftig gestritten über Mindestsicherung und Kürzung der Familienbeihilfe (für EU-Bürger die in Österreich arbeiten) und von einer beiderseitigen, vernünftigen Lösung von ROT und SCHWARZ ist man weit entfernt – schaut so das Lösen von Problemen und ein harmonisches Miteinander aus? Ich glaube NEIN!

IHR regierenden POLITIKER seid schuld am "Auseinanderdriften" der Gesellschaft, an dieser Lagerspaltung, an der "Verrohung" der Gesellschaft, am Populismus und an der Polarisierung - weil IHR einfach nicht imstande seid, Probleme miteinander und vernünftig für beide Seiten zu lösen!!Nicht das VOLK ist in erster Linie schuld, IHR habt den Bezug zum VOLK schon längst verloren! Ein Tipp zum Schluss: Mischt euch als "Undercover-Politiker" unters Volk, um zu erfahren, was für Sorgen und Ängste dieses VOLK wirklich hat: Bei einer Veranstaltung ein paar Hände zu schütteln, Herr Pröll, und ein paar freundliche, "scheinheilige" Worte zu wechseln - das wird zuwenig sein!

Hochachtungsvoll,

Franz (Bloggername Anton)

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Monikako

Monikako bewertete diesen Eintrag 18.11.2016 17:24:51

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 17.11.2016 19:37:34

baur peter

baur peter bewertete diesen Eintrag 17.11.2016 19:23:11

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 17.11.2016 07:49:11

harke

harke bewertete diesen Eintrag 17.11.2016 07:11:25

11 Kommentare

Mehr von anton