Ich soll mich also äußern, soll meinen Standpunkt ein- für allemal klar darstellen? Nein! Ich soll mich nicht äußern und auf gar keinem Fall meinen Standpunkt ein- für allemal klar darstellen! Oje. Irgendwie absonderlich. Für mich.

FinisNoXx

Aber eigentlich leicht zu beantworten. Diese Frage. Gibt es Zensur in Deutschland? Schaue ich mir die spaßige ‚Rangliste der Pressefreiheit‘ an, hält Deutschland tapfer seinen Platz 16. Da jedoch auf Platz 1 Schweden steht, dessen Pressevertreter mittlerweile vor jedem Satz die sich ständig verschärfenden Gesetze studieren (müssen), scheint mir diese Liste doch sehr – hm – euphorisch? Ich könnte ja mal googeln wer diese Liste … ACH HERRJE – ja, alles klar.

Na. Egal. Noch vor zwei – hm, nein, drei – Jahren hätte ich auf die Frage: „Wird dieses Land von innen her Stasi-mäßig ausgehöhlt? Hat sich eine winzig kleine Clique tatsächlich bis zu den Posten geschlichen, die es ihnen ermöglicht dieses Land in etwas völlig anderes, etwas SCHAURIG-FASCHISTISCHES zu verwandeln?“, verdutzt lächelnd mit einem gelangweilten „Einen an der Waffel? “ geantwortet.

Und ich hätte es auch so gemeint.

Nein. Ich sah keine Gefahr - von einem peinlichen Häufchen schrulliger Quengelinge. Ich weiß, viele fühlen sich ziemlich genau seit 2015 zensiert und ja – in diesem Sch…-Jahr begannen die deutschen Medien endgültig zu erodieren. Ganze Redaktionen wurden ausgewechselt. Ganze Scharen der besten Journalisten weggemobbt oder anderweitig entsorgt.

(Kleines Einschübsel: Highlight jeden Monats sind die Mimimi-Tiraden über die fast im Nirwana gelandeten Verkaufszahlen dieser einstmaligen Medien-Giganten!)

Trotzdem war ich nach wie vor eher belustigt. Auch als schon immer (subjektiv würde ich ja sagen: faschistoide) sehr gewalttätig-engstirnig denkende Menschen aus dem grün-linken Spektrum - wie einst die National-Sozialisten, die alles waren aber sicher nicht sozialistisch im Sinne des Wortes - dank der ergatterten Posten selbst solche Kleinigkeiten wie ‚Das Un-Wort des Jahres‘ kaperten. Doch dann erbeuteten sie nach und nach - mithilfe ihrer (sicher selbst für sie kaum glaubhaften) neuen Anführerin - die Ober-Hoheit über Alles und Jeden. Nicht nur in diesem Land. Und das war nicht mehr lustig.

Menschen, die Knallkörper gegen Hauswände schmeißen wurden vor ‚SONDER-GERICHTE‘* gestellt – als NAZI-TERROR-BANDE.

Menschen, die Bomben auf Menschen schmeißen werden in Krankenhäuser verbracht, um ihr Trauma zu behandeln.

Menschen, die in den sozialen Medien Hohn und Spott über jeden Ermordeten im Namen ihrer verblödeten Ideologie auskipp(t)en, bleiben von den Maas’schen Spitzel-Gesetzen unbehelligt.

Menschen, die sich in eben diesen Medien darüber beklagen, dass sie sich – obgleich sie tagtäglich arbeiten – keinen Strom mehr leisten können, während ihre illegal eingereisten, aber komfortabel geduldeten Wohnungs-Nachbarn von ihren Steuern den Strom bezahlt bekommen, sind ‚Hetzer‘ und ‚Nazis‘. Die jetzt – dank eines neuen Genie-Streichs (in Vorbereitung) von Maas und Konsorten enteignet werden dürfen. Wenn sie sich beklagen. (Behaupten Witzbolde. Witzbolde? Da wäre ich mal ganz vorsichtig.)

Frage zwischendurch: Was wollten die Regierungs-Schergen diesen Menschen denn so fortnehmen? Welches Vermögen haben solche geschröpften, ausgepressten Menschen noch? Aldi-Windelpackungen? Eine Tüte Makkaroni? Ein paar Kinder-Schuhe mit Löchern?

FinisNoXx

*Es gab übrigens schon einmal SONDER-GERICHTE in Deutschland. Ich dachte eigentlich, genau diese Widerlichkeit sei seit damals verboten. Per Gesetz. Scheint nicht so zu sein.

Immerhin, eines unterscheidet dieses Sonder-Gericht von dem eines Freislers. Hier fabuliert ein Bundesanwalt fröhlich drauf los, was die Angeklagten strafbewehrtes DENKEN KÖNNTEN. Irgendwann in der Zukunft. Daraus zieht er (Wahrsager-Kugel?) den – in seiner wirren Welt - wahren und total erwiesenen Schluss, diese Menschen müssten notwendigerweise irgendwann in der Zukunft Morde planen.

Denn sie haben ja mit ‚verbotener Pyrotechnik‘ (blöderweise verbot das Gericht nach einem Gutachten den Begriff Bomben) nach Häusern und Autos geschmissen! Und dabei HÄTTE ein Mensch – nein, ganz viele Menschen – zu Schaden kommen können.

Kurze Unterbrechung.

Ich sehe den schreienden Freisler, Ober-National-Sozialisten-Richter, direkt vor mir. Hab die Dokumentation dreimal angeschaut, damit ich niemals vergesse. Diese elende Figur, diese mörderische Figur hat EINES NICHT gemacht: Ja. Er beleidigte die Angeklagten, er bedrohte die Angeklagten, er brüllte ihnen grinsend ins Gesicht, dass sie sterben müssen, sterben sollen, weil sie Unrat und so weiter sind. Und er erzählte ihnen funkelnden Blickes, was mit ihren Angehörigen, ihren Kindern geschehen würde.

Aber eines hat er nicht behauptet: Dass die Angeklagten wegen voraus geahnter zukünftiger GEDANKEN hingerichtet werden sollten.

In Dresden dagegen beantragt der eigens herbei geeilte Bundesanwalt für irgendwann mal zukünftig fabulierte Könnte-doch-sein-Taten enorme Strafen, die in Deutschland kaum Serien-Mörder bekommen.

Moslemische Bombenleger, Vergewaltiger, Mörder, Messerstecher, Kinderschänder, Axt-Mörder – kurz: Allen Amris dieses Landes (der trotz dutzender verschiedener Identitäten, mit denen er jeden Monat Tausende Euros vom deutschen Steuerzahler kassierte natürlich nicht erwischt wurde) wird dagegen selten bis nie irgendwas nachgewiesen.

Verständlich. Fakten sind aber auch gar so nebulös. Wenn sie einem so offen ins Gesicht springen. Wie Tote. Oder die gefilmten Mörder. Mörder zu filmen ist übrigens menschenverachtend! Und verletzt die Persönlichkeits-Rechte der Mörder.

Das muss ja nicht sein. Schließlich haben unsere Staatsanwaltschaften neuerdings alle Ouija-Bretter zur genauesten Befragung. Um die ganz Bösen zu fangen! Sozial-Betrüger von früher ungeahnten Ausmaßen? Diebe? Schläger? Mörder? Kinderschänder? Bomben-Schmeißer? Axt-Schwinger? Vergewaltiger?

Nicht doch. Das Gestalt gewordene Böse, die Damiens der Neuzeit sozusagen sind – Na? – aber sicher: KRITIKER! Schreibende KRITIKER sind so böse, dass noch gar kein Gesetz existiert um die angemessen zu bestrafen. Wird schon. Nur keine Bange. Vertrauen wir mal auf unsere Vielleicht-Kann-sein-Regierung.

Dagegen sind moslemische – äh – Gesetzes-Missversteher immer krank. Verwirrt. Traumatisiert! Bemitleidenswert! Oder unwissend. Ja, ja. Woher sollen die unsere Gesetze kennen? Schließlich ist die deutsche Sprache voll krass Sche….! Und eine Zumutung. Genau wie die Leute hier. Und die Arbeit. So ein Mist macht natürlich krank. Na bitte. Da kann man(n) sich auch leicht mal im Alter vertun.

Und wieso sollte ein 13-jähriger (mutmaßlicher) Klein-Kind-Schänder keinen Bart haben? Fragt empört eine Berliner Staatsanwältin, die offenbar ein besonders inniges Verhältnis zu ihrem Ouija-Brett-Geist hat. Zudem das KIND ja Afghane ist. Also nicht das missbrauchte. Das ist das vierjährige Kind der Gastfamilie.

Im Fall Amri dagegen verstieg sich die offizielle Untersuchungs-Truppe nun sogar dazu, dessen Super-Betrug zu einem ‚nicht wirklich strafbaren Vergehen‘ zu verleugnen, das ‚leider nicht ausgereicht hätte, Herrn Amri auszuweisen‘.

Genau. Dumm gelaufen. Beziehungsweise sehr gut. Für die - vermutlich abertausenden - Amris hier im Land. Natürlich nicht für die von Herrn Amri und seinen Spieß-Gesellen Ermordeten. Solche Milde würde übrigens alle Arbeitslosengeld- und Sozial-Leistungs-Empfänger sehr beruhigen. Deutsche. Die immer ins System eingezahlt haben. Doch denen werden – meist ohne Prüfung – schon auf Verdacht EINER falschen Angabe die Bezüge gekürzt. Da reicht schon ein Buchstaben-Dreher. Ganz gleich ob das – in den meisten Fällen – überforderte alleinstehende Mütter oder Väter trifft. Beziehungsweise deren Kinder.

So.

Bis vor einiger Zeit habe ich jede meiner Aussagen mit entsprechenden Links unterlegt – in der Regel aus Medien des sich selbst so nennenden linken Spektrums. Ich hatte förmlich einen Beleg-Tick. Beweis-Tick. Ich konnte nicht anders, wollte alles ganz genau wissen, recherchieren, jederzeit drauf zeigen können.

DA! BEWEIS!

Dazu sehe ich heute keinen Anlass mehr.

Ich will nicht sagen, ich bin zurück in der DDR.* Und ich lache jedem ins virtuelle Gesicht, der sich darüber auslässt. Über die DDR. Es ist peinlich. Beschämend und instinktlos. Von hiesigen Figuren in jeder Hinsicht abwegig, besser wissen zu wollen wie es da zuging als die, die es erleben mussten.

Bananen? Klar. Armleuchter!

*In einer Hinsicht allerdings glichen die DDR-Ganoven beinahe haargenau den hiesigen Grünen und Linken - von denen nicht wenige zu den Verbrechern der DDR gehörten: Antisemitismus, ja, offener Judenhass war in der DDR ein absolutes, vorgegebenes Muss. Mit welchen verstörenden Verdrehungen der Holocaust NICHT als das entscheidende Verbrechen der National-Sozialisten dargestellt wurde, wäre eine eigene – sehr lange – Geschichte.

Das dazu. Zu den sich verändernden Verhältnissen hierzulande: Noch ziehen nur privat organisierte – sich selbst links nennende - Schläger-Trupps (Hamburg, Berlin, Köln usw.) durch die Straßen und verprügeln Bürger, zünden Autos, Häuser und Geschäfte an. Überrennen und kapern ganze Stadt-Viertel, wie in Hamburg und Berlin und dürfen dann mietfrei dort hausen – mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung durch Stadt und Staat. Ich würde jeden Normal-Bürger warnen in solch einen Stadtteil zu gehen. Oder auch nur durch zu spazieren. Dort regieren die Haus-Besetzer (Diebe, passte eher) seit Jahrzehnten im Stil besonders brutaler Mafiosi.

Und wenn sie doch mal zu offensichtlich erwischt werden, wie sie – beispielsweise - Polizisten ermorden wollten, urteilen verständnisvolle Landgerichte über dergleichen Petitessen. Mehr muss da auch nicht sein. Wenn überhaupt. Ein, zwei Monate Bewährung oder ein oder zwei Jährchen im offenen Vollzug, wenn die erbosten Bürger gar so laut um ihre Gesundheit und ihr Hab und Gut plärren.

Da muss sich kein ‚Gutmensch‘ vor fürchten. Meist werden diese Urteile kurz nach Bekanntgabe klamm-heimlich zurückgenommen. Gutmensch. Auch so eine Eigen-Erfindung dieser Rotte Fast-Terroristen.

Und um es noch einmal ganz deutlich zu widerholen: Alles, was ich vorher schrieb, ist durch Berichte aus (ganz unverdächtigen) Medien, offiziellen Berichten der Bundesregierung, EU-Gremien usw. zu belegen.

Und DASS ich DAS schreiben muss, ist allein schon Zensur. Dass ich befürchten (nein, eigentlich fürchte ich mich nicht) – dann so: Dass mir die totale Aus-Löschung (ja, das klingt nett) auf irgendwelchen Plattformen angedroht wird, FALLS ich so etwas schreibe, empfinde ich beinahe als Auszeichnung. Und als Witz.

Aber keine Frage.

DAS IST ZENSUR.

Na. Ich kann beruhigt sein. Wie es aussieht stehe ich schon wieder auf der Sieger-Seite. Sogar bei den offensiven Verteidigern der Demokratie. Und dafür muss ich mir dieses Mal nicht einen Knochen brechen lassen. Nee. Ich muss nur ein bisschen über den täglichen Wahnsinn schreiben. Über ein paar wenige Fakten aus den tausenden, die rund um mich rum PASSIEREN.

Ich brauche nur aus dem Fenster zu schauen. Bequem wie einst meine Katze Pinsel, die von der warmen Fensterbank aus - mit Kuschel-Decke und Happi gut versorgt - schneidig in die gefährliche Wildnis (draußen) schaute.

Dabei sollen wir uns alle ganz doll gefährdet fühlen. Ge-maasregelt vom kleinen Riesenkopp mit seiner Mikro-Gehirn-Erbse, die in der weiten Leere wimmernd vor sich hin klappert. Und einem absaufenden Haufen Mitläufer-Trolle. Deren Scheuklappen erstaunlicherweise immer noch verhindern, dass sie die Scheunentore auf sich zufliegen sehen.

Spaßig.

Am Ende wollen sie’s alle wieder nicht gewesen sein.

FinisNoXx

Nur keine Bange. ICH habe alle Links. Das heißt aber nicht, dass ich die rausrücke. Denn eben die, die danach schreien (werden) habe keinerlei Anrecht auf Zugeständnisse in Bezug auf ihre kruden Paranoia. Sucht doch selbst.

21
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Sugar Lines

Sugar Lines bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 21:57:50

websmile

websmile bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 17:57:23

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 17:48:55

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 16:53:38

Rainer_Freund

Rainer_Freund bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 09:45:48

Leela Bird

Leela Bird bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 08:21:14

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 06:52:12

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 22.01.2018 04:06:53

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 22:55:51

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 22:24:04

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 20:53:06

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 19:24:25

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 19:14:30

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 18:22:41

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 17:37:30

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 16:50:05

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 16:23:26

lie.bell

lie.bell bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 16:18:03

anti3anti

anti3anti bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 15:47:24

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 15:42:35

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 21.01.2018 15:13:09

55 Kommentare

Mehr von bianka.thon