ALMA AHNUNGSLOS, JUSTIZMINISTERIN - Ein Mail von mir an Frau Zadić

Sehr geehrte Frau Zadic,

Es liegt mir fern Sie zu nerven – doch ich muß.

Ihre Liste beginnt Argumente zu benützen, die aus dem von mir kritisierten "Opfernarrativ" stammen und uns bisher nicht weiter gebracht haben. Sie riskieren damit ihre Glaubwürdigkeit als ehrliche Alternative in diesem Diskurs.

Was ja der Grund war, warum ich mich in erster Linie an Sie gewendet habe. Und warum ich die Liste Pilz gewählt habe.

Zur Sache:

Ihre Kollegin Frau Maria Stern sagt im OE24 TV Talk vom 23. November 2017, Thema: "Geschlechterkrieg: Wer sind die Opfer?" (Minute 14:30), dass zahlreiche feministische Organisationen die sexuellen Übergriffe der Silvesternacht 2015 / 16 verurteilten, dass aber sexuelle Übergriffe auf Frauen,

Zitat: "... keine Erfindung der geflüchteten Männer (sind) die zu uns gekommen sind".

Den genauen Wortlaut finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=T-nTprA857w Minute 14: 30

Hier meine Kritik:

Abgesehen davon, dass das Gesagte kein Argument konstituiert, weil es ja nur eine jederman bekannte Tatsache feststellt, ist es auch eine Relativierung, die feststehenden Tatsachen über die Vorgänge in jener Silvesternacht schlicht ignoriert:

Es haben sich Männer in mehreren Großstädten Europas, zu Dutzenden mittels SMS verabredet Frauen sexuell zu belästigen. Dabei haben haben sie eine allen diesen Männern bekannte Taktik des Umzingelns und der abwechselnden Belästigung angewendet: Taharrush gamea, das Höllenkreisspiel.

Das ist etwas, das so noch nie in Europa geschehen ist. Aber wir kennen es vom Tahrir Platz in Kairo (Alice Schwarzer) und aus dem Alltag der Frauen in jenen Ländern, wo Männer offenbar doch eine ganz spezielle Taktik der Erniedrigung und sexuellen Belästigung von Frauen erfunden haben (memri tv). Und diese "Erfindung" ist seit Silvester 2015 / 16 nun auch in Europa angekommen.

Und darüber darf nicht geschwiegen werden und es darf nicht ignoriert werden, wie es Frau Stern macht – damit verhöhnt man die Opfer genauso schlimm, wie wenn man ihnen den "guten Rat" gibt, eine Armlänge Abstand zu halten. Und: So etwas wie Sicherheitzonen für Frauen waren zu Silvester in Europa noch niemals notwendig – jetzt sind sie es.

Es wird immer dringender, dass wir facetime bekommen, liebe Frau Zadic... bevor ich zu müde dazu werde.

LG Sreten Colic aka Bogumil Balkansky

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 04.07.2020 14:20:30

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 04.07.2020 13:40:03

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 04.07.2020 11:55:33

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 04.07.2020 11:53:08

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 04.07.2020 02:40:15

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 03.07.2020 22:28:00

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 03.07.2020 21:48:17

Anastasia

Anastasia bewertete diesen Eintrag 03.07.2020 18:40:53

15 Kommentare

Mehr von bogumil balkansky