Hier ein Netzfund:

OFFENER BRIEF VON DR. HANS PENNER AN ROBERT HABECK

Zitate von Politikern der

Grünen Partei

Sehr geehrter Herr Habeck,

Ziel der Grünen Partei ist offensichtlich die Desindustrialisierung Deutschlands und die Abschaffung Deutschlands als souveränen Nationalstaat sowie die Islamisierung Deutschlands. Im Internet kursieren die nachstehend aufgeführten Zitate von Politikern der Grünen Partei.

Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Zitate von Politikern der Grünen Partei

1. Cigdem Akkaya,,

Die Grünen

Stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkei

„Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“

2. Bause, Margarete

Die Grünen (MdL)

„Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist. Es gibt Menschenrechte.“

3.Stefanie von Berg

Die Grünen

„Es ist gut so, dass wir Deutsche bald in der Minderheit sind.“

4. Daniel Cohn-Bendit

Die Grünen

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

5. Nargess Eskandari-Grünberg,

Die Grünen

“Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“

6. Joschka Fischer,

Die Grünen

„Deutschland muss von außen eingelegt und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ (Rezension seines Buches „Risiko Deutschland“)

“Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

“Es geht nicht um Recht oder Unrecht in Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

7. Sieglinde Frieß,

Die Grünen

Verdi-Fachbereichsleiterin

„Ich wollte, dass Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“ (FAZ 06.09.1989)

8. Katrin Göring-Eckardt,

Die Grünen

„Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“

„Die sexuellen Übergriffe in Schorndorf lassen sich zwar keineswegs entschuldigen, aber sie zeigen einen Hilferuf der Flüchtlinge, weil sie zu wenig von deutschen Fauen in ihren Gefühlen respektiert werden.“

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf.“

9. Robert Habeck,

Die Grünen

„Vaterlandsliebe fand ich stets zum kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

10. Petra Klamm-Rothberger,

Die Grünen

„In der Heimat des Täters werden vergewaltigte Frauen zum Tode verurteilt. Deshalb musste er sie nach der Vergewaltigung töten. Für diese kulturellen Unterschiede müssen wir Verständnis haben.“

11. Renate Künast,

Die Grünen

„Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen!“

12. Aydan Özoguz,

Die Grünen

Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

„Dass Asylbewerber kriminell werden, auch unter Umständen Raub begehen, das ist einzig und allein die Schuld der Deutschen, weil deren Spendenbereitschaft sehr zu wünschen übrig lässt.“

13. Cem Özdemir,

Die Grünen

“Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!” (Parteitag der Grünen 1998)

14. Claudia Roth,

Die Grünen

„Die Vorfälle am Kölner Bahnhof kann man als Hilferuf aller Flüchtlinge werten, weil sie sich von deutschen Frauen sexuell ausgegrenzt fühlen.“

„Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.” (WELT am Sonntag 06.02.2005)

15. Jürgen Trittin,

Die Grünen

„Es geht nicht recht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des Deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“

16. Arif Ünal,

Die Grünen

Die Abschaffung der Eidesformel “Zum Wohle des deutschen Volkes” wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen. Ünal war der Antragsteller.

———————————

Solche Dinge sagen die Grünen Politiker, und trotzdem gibt es in Deutschland genügend, die solche Menschen wählen.

Vielleicht wissen die Wähler aber gar nicht wo sie ihr Kreuzchen machen und deshalb schadet es nicht, wenn diese Zitate weitergeleitet werden.

17
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 24.07.2019 20:36:16

Zauberloewin

Zauberloewin bewertete diesen Eintrag 24.07.2019 14:31:08

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 22:21:04

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 21:09:21

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 19:04:26

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 18:17:51

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 17:08:18

Fischler

Fischler bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 14:30:05

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 13:40:35

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 12:45:48

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 12:23:13

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 11:53:51

NaSoEtwas

NaSoEtwas bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 11:18:09

der gesunde Westfale

der gesunde Westfale bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 11:09:51

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 10:08:54

Sepp Adam

Sepp Adam bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 10:07:24

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 19.07.2019 09:23:21

66 Kommentare

Mehr von Claudia56