Das Internet ist voll von Betrügern und Schwindlern.

Gestern bekam ich auf einem Portal ein Kreditangebot. Eine Dame in den 50-ern – die einen Nickname aus dem Englischen Sprachraum hat – und wie eine russische Babuschka aussieht, ein wenig füllig, die in einem Ledersessel Platz genommen hat. Sie ist ehrenamtlicher Partner der Internationalen Bank.

-

Text des Angebots:

„Wir bieten Kredite für ältere Menschen und für ernsthafte Menschen an, die in der Lage sind, die Rückzahlung des Briefes zu leisten. Wir schlagen zwischen 5.000 und 10.000.000 € vor. Mit einem Zinssatz von 3% pro Jahr.„

-

Drei % Zinsen p.a. Sind nicht viel, aber das gewährt auch die Hausbank in Österreich für Kreditwerber mit guter Bonität.

-

Um die Kreditwürdigkeit gegenüber dieser Phantasiebank nachzuweisen, ist ein Einkommensnachweis erforderlich. Dazu benötigen sie ein Dokument – den Lohnzettel oder die Pensionsbescheinigung. So haben diese Leute ziemlich viel Information über dich in der Hand; Adresse, Kontonummer. Für einen hohen Kredit brauchen sie noch deinen Vermögensnachweis.

-

Wenn man sich die Freundesliste dieser Dame ansieht, fällt auf, dass darunter Geschäftsleute aus Dubai, aus Westafrika, vom Balkan, aus Russland und andere Europäer zu finden sind.

Die Frau hat noch andere Profil-Fotos, wo eine andere Dame in den 60-ern gezeigt wird, die bis auf die Stockzähne grinst.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 04.07.2019 10:23:19

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 03.07.2019 12:12:22

13 Kommentare

Mehr von decordoba1