Das Urteil im Falle Sigrid Maurer geht derzeit gerade durch die Medien und bestimmt die Debatten: die "Frontlinie", die sich dabei ergibt, ist: Mann gegen Frau.

War nun Maurer böse, weil sie ohne Beweise eine Anschuldigung erhob, oder war der Lokalbesitzer böse, weil er vielleicht doch der Autor war ?

Was dabei in unserer hysterischen Personalisierungs- und Monsterdemokratie aus der Aufmerksamkeit verdrängt wurde, war das Systemische, das Judikaturlinienändernde:

BLOGGER SIND PUBLIZISTEN UND MÜSSEN JOURNALISTISCHE SORGFALTSPFLICHTEN EINHALTEN !

In unserer Konflikt-Nur-So-Zum-Spass-Demokratie kann so ein Urteil, dem hoffentlich weitergehende folgen werden, dazu beitragen, dass die Blogger- und Internet-Foren-Szene kultivierter, wahrheitsliebender und weniger propagandistisch werden wird. Oder auch gerichtsähnlicher, wenn man so will.

Existiert Schwarm-Intelligenz oder Schwarm-Dummheit oder Schwarm-Aggressivität ? Das ist eine Frage, die seit langem alle IT-Affinen beschäftigt und auch weiter beschäftigen sollte.

Sind Internetforen Psychotherapie-Sitzungen oder Boxtraining, in denen der jeweils andere, das jeweils andere politische Lager eine punching ball-Funktion hat, und nur dazu da ist, den eigenen Frust abzubauen ?

Oder dient Kommunikation in Form der Internet-Foren dazu, durch Meinungsaustauch zu lernen und einen Konsens anzustreben ?

Jetzt fehlt nur noch ein Urteil, das zu Klarnamen verpflichtet, und Foren-Spamming durch idiotische Extremistenpositionen (egal, ob linksextrem, rechtsextrem oder religiös-extrem) verbietet oder zumindest erschwert, dann könnte aus Internet-Foren doch noch was werden. Wir können nicht weitermachen wie bisher: Vermummungsverbot bei Politdemos, um Demogewalt einzudämmen, aber keine Klarnamenspflicht auf Internet-Foren, damit dort der Extremismus grassiert .... der Widerspruch zwischen Vermummungsverbot und FakeAccounts ist einfach zu groß ....

Und die Gerichte müssen regeln, weil Gesetzgeber weltweit wie immer die Gefahren neuer technologischer Entwicklungen nicht ernstnehmen, aus Populismus oder Parteitaktik (um sich das dirty campaigning nicht nehmen zu lassen) oder wegen des Drucks der schlechtinformierten Öffentlichkeit ....

Gemeinfrei /Dt. Fotothek https://de.wikipedia.org/wiki/Punchingball#/media/File:Fotothek_df_n-08_0000072.jpg

Mensch oder Punching Ball: steht Konsens- und Wahrheitssuche oder Suche nach besseren Regeln für die Zukunft bei Internetforen im Vordergrund oder nur Frustabbau ?

Siehe auch:

https://www.fischundfleisch.com/dieter-knoflach/dislike-button-verbot-extremismusursache-im-internet-50384

https://www.fischundfleisch.com/dieter-knoflach/unser-extremismusfoerderndes-und-manipulationsanfaelliges-praesidentenwahlsystem-18790

Wenn die Gerichte schon dabei sind, zu putschen und das zu reparieren, was ein möglicherweise durchgeknallter Gesetzgeber jahrzehntelang unrepariert gelassen hat, dann sollten sie vielleicht auch gleichzeitig das Bundespräsidentschaftswahlrecht, die Publikationserlaubnis von Meinungsumfragen in den letzten drei Monaten vor der Wahl, das Dislike-Button-Verbot von facebook und FUF und vielen mehr, sowie die parlamentarische Immunität teilweise kippen und eine Klarnamenspflicht einführen ...

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 13.10.2018 13:33:59

mike.thu

mike.thu bewertete diesen Eintrag 11.10.2018 21:11:53

Dieter Knoflach

Dieter Knoflach bewertete diesen Eintrag 11.10.2018 18:18:19

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 11.10.2018 18:04:33

97 Kommentare

Mehr von Dieter Knoflach