Hatte Anschober einen großen Traum? - Die grüne Ökodiktatur?

Es ist beachtlich, dass wir Dinge in die Wege geleitet haben, wo vor einer Woche jeder gesagt hätte: Das ist unmöglich in Österreich. Dieses Denken werden wir beim Klimaschutz, bei der größten globalen Krise, die wir haben, genauso brauchen. Ich halte das für einen Lernprozess. Und ich freue mich darauf, wenn wir die Corona-Krise überstanden haben, dass wir dann die Klimakrise mit einer ähnlichen politischen Konsequenz angehen werden.“ (Anschober)

Denn: "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: 'Ich bin der Antifaschismus.'" (Zitat wird Ignazio Silone zugeschrieben)

https://www.tt.com/artikel/30722519/gesundheitsminister-anschober-appelliert-sozialkontakte-zu-reduzieren

Die Krise desavouiert auch die Inkompetenz der links-grünen Scharlatan-Polit-"Eliten". Etwa den linken Mythos: Je ungebildeter und von ganz unten kommend, desto besser...

https://www.meinbezirk.at/tag/restm%C3%BCll/2

Volksschullehrer leisten in der Grundschule hervorragende Arbeit. Aber als Gesundheitsminister hat Anschober diese geistige Welt des Lehrer-Helferkomplexes (böse Refjutschie-Buben in die Klassengemeinschaft integrieren) und des Bevormundens (in der Klasse allen anderen rigorose Mülltrennung aufdrücken) nie hinter sich gelassen.

https://www.land-oberoesterreich.gv.at/176577.htm

Die größte langfristige Strafe im Leben ist: Wenn man seinen ihm zugemessenen Platz verlässt, und sich dadurch selbst massiv überfordert: „Das ganze Unglück des Menschen rührt allein daher, dass sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.“ (Pascal)

Und Historiker wissen: Die größten Verbrechen in der Geschichte wurden von denen verursacht, die der verwegenen Meinung waren: „Ich aber beschloss, Politiker zu werden.“ (Hitler)

Aber bleiben wir gelassen:

Der Abgrund wird sich zum Licht hin öffnen… Es wird Menschen geben, die sich erheben werden im Namen der Wahrheit, der Natur, des Lebens… Sie werden die Spirale des Niedergangs der Tapferkeit durchbrechen. So wird es zu einem Aufbrechen des dressierten Gewissens kommen. Heute sind die Dissidenten im Osten, sie werden bald im Westen sein.“ (Alexander Solschenizyn)

Denn: Denn natürlich wird es Anschober nicht gelingen, die Dystopie eines ewigen Öko-Notstandes in einem alternativen Polizeistaat mit Ausgangssperre und Fahrverboten durchzusetzen... Und da er nicht dumm ist, wird er das auch selber nicht wollen...

Zum Schluss jetzt aber noch etwas Satire im Fridays-for-future-Stil nach der postmodernen Devise: "Was dem Jupiter erlaubt, ist auch dem gemeinen, nicht-grünen Volk erlaubt."

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/anschober-agur-ist-der-gr%C3%BCnste-hund-%C3%B6sterreichs/ar-BB108OOL

https://www.mdr.de/kultur/sachbuch-tiere-im-nationalsozialismus-100.html

https://www.fischundfleisch.com/elmar-forster/wenn-der-faschismus-zurueckkehrt-wird-er-sagen-ich-bin-der-antifaschismus-60005

P.s.: Für alle, die mich jetzt zum Faschisten stempeln wollen...:

Ich war einmal ein Links-Grüner und bin mit denselben links-grünen Macht-"Verwesern" einmal in der Hainburger Au gesessen. Das war vor 36 Jahren. Seither hab ich mich aber weiterentwickelt... Und ich kenne deren totalitären Träume...

http://366xgruen.at/hinter-jedem-erfolgreichen-mann/100-steht-eine-frau-voggenhuber-pilz-oellinger

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 25.03.2020 14:06:18

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 25.03.2020 10:50:27

Noch keine Kommentare

Mehr von Elmar Forster