Mutmaßlicher Multikulti-VERGEWALTIGUNGS-MORD: RÜCKTRITTs-Aufforderungen an die grüne JUSTIZMINISTER_in A.Z.

https://img.welt.de/img/politik/ausland/mobile151732709/6991354477-ci16x9-w880/DW-Po-2.jpg

Ist Z. rücktritt-s-reif ?

https://thinkdeeper.de/wp-content/uploads/2017/10/3_monkeys.jpg

Seit Tagen ist A.Z. untergetaucht... Wahrscheinlich spürt sie bereits selber in ihrer hintersten Magenecke: „In den meisten anderen europäischen Ländern hätte die zuständige Ministerin nach Bekanntwerden der Hintergründe zum Mordfall Leonie zurücktreten müssen.“ (Fellner, oe24)

Keine bitteren Tränen bei Multi-Kulti-Vergewaltigungs-Morden

Auch von den vielbeschworenen starken grün-türkisen Power-Frauen ist weder zu hören oder zu sehen (orf). Denn bei Multikulti-Frauenmorden und -Gruppenvergewaltigungen fallen auch der Grünen Umweltministerinnen Gewessler keine Tränen in die Kameras... (krone) Gibt es doch Wichtigeres zu verbieten: Nämlich Inlandsflüge

Z. „kritisiert Abschiebungen nach Afghanistan“ (orf)

Damit aber übernimmt Z. genau jene Multi-Kulti-Dystopien „zahlreicher heimischer NGO´s“: „Wer Menschen nach Afghanistan abschiebt, gefährdet ihr Leben.“ (Friederike Stahlmann für die Diakonie, orf) – Anscheinend aber sind die Grünen damit nachhaltig politisch lebensmüde geworden …: „Entlarvenderweise“ hatte Z. den Abschiebestopp „am gleichen Tag erhoben, da in Linz ein 20-jähriger Afghane zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden ist, weil er nicht weniger als achtmal auf ein 17-jähriges Mädchen eingestochen hatte.“ (unterberger)

UP-Date:

Mordverdächtiger erhielt Gemeindewohnung und 56.989 Euro Sozialhilfe (oe24)

Politischer Selbstmord: Grüne Nachhaltigkeits-Penetranz und Kultur-Totentanz

„Die Schließung der Balkanroute war ein Fehler.“ (grüne Ex-Kunststaatsekretärin Lunacek, 2017 – presse) – Denn die Grünen bleiben diesbezüglich Multi-Kulti-Wahn-Überzeugungstäter… So forderte der grüne Vizekanzler Kogler (einige Monate nach der Brandstiftung im griechischen Flüchtlingslager durch Asylanten) allen Ernstes noch (am 22.12. 2020, als Weihnachtsgeschenk sozusagen) couragiert: Die Aufnahme von 100 Flüchtlingsfamilien…: "Weil was auf Lesbos passiert, ist einfach nicht hinnehmbar." (puls24) – Und damit meinte er nicht die Brandschatzer selbst, „zwei junge Migranten, 17-jährige Afghanen.“ (zeit)

Das Ende von AntiFa-Multikulti:

„They are not dangerous – They are in danger”

Genau diese orwell´sche Lügen-Rhetorik versuchte noch ein letztes Mal ein ORF-Journalist in der Pressekonferenz (29.6.202) neu zu befeuern…: Er stellte nämlich eine – sowohl moralisch als auch realitätsfremde als auch stilistisch - unmögliche Frage: Ob man sich nämlich „in Österreich genügend um junge Afghanen kümmert…. Hier geht es um Asylsuchende, die außer Krieg (!) in ihrer Heimat nur Krieg (! Anmerkung) erlebt haben. Unabhängig von ihrer Tat... Sollte Österreich nicht mehr tun, wenn es um Traumatisierungen geht?" (heute) - Danach folgte eine Krokodilstränen-Entschuldigung. (oe24)

„Straffällige Afghanen: Heftiger Anstieg bei Gewalt- und Sexual-Verbrechen“ (oe24)

In Österreich leben 44.002 Afghanen, 86 % von ihnen sind „Asylwerber“. Im Jahr 2020 wurden insgesamt 276.344 Straftats-Verdächtige ermittelt. Horrende 4.877 Fälle davon wurden von Afghanen begangen. Besonders erschreckend: Die Statistik bei Vergewaltigungen (nach Paragraf 201 StGB) aus: 2020 wurden 47 Afghanen (5,42 Prozent) diesbezüglich angeklagt. - Und auch die Justizministerin müsste in niederer Mathematik bewandt sein: „11 Mal mehr als österreichische Staatsbürger“.

Grüne Pauschal-Männerhasser-Verhetzer_innen

„Der niederträchtigste Kommentar zu den Afghanen-Morden“ (unterberger) von diesen: „Dieser Mord ist kein Einzelfall. Männer (Anmerkung: Pauschalformulierung !) verletzen und töten Frauen und Mädchen. Daher müssen wir die Debatte über die Ursachen von Männergewalt dringend weiterführen.“ (heute)

Mittlerweile üben sich freilich auch männliche Grüne in Männerhass-Volksverhetzung: „Als Mann weiß ich, jeder noch so gut erzogene und tolerante Mann ist ein potenzieller Vergewaltiger. Auch ich.“ (Der Hamburger Grün_in-Mann Michael Gwosdz, focus) – Die einzig wirksame Gegenmaßnahme: Der Softi-Kampf-Feminist_er wurde „wegen Volkverhetzung angezeigt.“ (focus)

„Pussykratismus“ und feminstisches Multikulti-Sex-Prekariat (in Anlehnung an Jelineks „Phallo-kratismus)

Ob Mann mit solcher Hetero-Unterwürfigkeits-Anbiederung, bei heterosexuell verbliebenen deutschen Frauen, ein attraktiver Sexpartner bleiben kann...? Viele von letzteren haben sich nämlich längst des Multi-Kulti-Lover-Prekariats bemächtigt: "Sie will viermal am Tag Sex mit mir, ich bin eine Sexmaschine für sie, mehr nicht.“ (der irakische Flüchtling Hasan, biber)

„Eure Männer haben keine Eier“

Der (mittlerweile vom Netz zensurierte) youtube-Renner war eine Realsatire des Auslands-Schwarzafrikaners in Merkel-Land, Serge Menga:

„Ich habe eine ganz andere Religion, ganz andere Mentalität, ganz andere Kultur. Eure Gesetze gelten da gar nicht, das ist für euch gemacht. - Eure Polizei kann ja nix machen, ich kann die anspucken! Wir schei*en auf eure Gesetze, wir schei*en auf eure Kultur, wir schei*ßen auf eure Mentalität, wir schei*en auf eure Polizei.“ (wochenblick)

Grüne Männerhasser_innen und die ausgestorbenen Grönlandwikinger

https://www.kn-online.de/var/storage/images/kn/freizeit/veranstaltungen/veranstaltungs-tipps-news/die-wikinger-als-amerika-entdecker-ein-kritischer-vortrag-von-lars-fruehsorge/189294291-1-ger-DE/Wikin

In seinem Werk "Kollaps" analysiert der amerikanische Historiker J. Diamond folgende Kultur-Untergang durch Herrschaftseliten: In ihrer Unfähigkeit, auf schwere Krisensituationen mit innovativen Lösungen zu reagieren. Stattdessen steigerten sie noch die eingelernten kulturellen Muster und beschleunigten dadurch noch ihren eigenen Niedergang. (Hier zum gleichnamigen Blog)

So waren etwa die Grönland-Wikinger (ab 986 n. Chr) trotz einer kleinen Eiszeit (15 Jhd.) nicht imstande, ihre aus Europa importierte Wirtschaftsform (Ackerbau und Viehzucht) zugunsten von Fisch- und Robbenjagd aufzugeben. Stattdessen intensivierten sie sogar noch den Bau von christlichen Kathedralen, setzten ihre sinnlos gewordenen Walross-Jagden fort, um das Elfenbein als Luxusgut nach Übersee-Europa zu exportieren. Und verschwendeten so die letzten Arbeits- und Rohstoff-Ressourcen. Hartnäckig-trotzig weigerten sie sich standhaft, ihre (den Eskimos als überlegen bewertete) europäische Lebensweise im eisig gewordenen Klima aufzugeben. Am Schluss bestand das letzte Privileg der Herrschenden nur mehr darin, als letzte erfrieren zu dürfen.

Die links-sozialistischen Welcome-Klatscher-Eliten kämpfen verbissen um diese Pole-Position, bis das ganze System in Form eines eskalierenden Regelkreises in sich kollabiert. Denn die postfeministischen All-Inclusive-White-Man-Hater*innen werden weiterhin archaische Ur-Macho-Edle-Wilde an ihr Herz lassen, die dann (bei geringsten Eifersüchteleien) kurzen Messer-Standgericht-Prozess machen… Dahinter versteckt sich aber auch eine Sehnsucht nach Regression: Zurück ins vor-zivilisatorisch-primitive "Herz der Finsternis" (J. Conrad). Weil’s im Sozialstaat so langweilig-tröge geworden ist.

Wie ist es aber möglich?

Hier mein gut-gemeinter alt-väterlicher Ratschlag an die Post-Femo-ist*innen: Bei weiterer Befolgung dieses Multi-Kulti-Machist_innen-Schwachsinns wird aus euch die nächste Omas-Gegen-Rechts-Rotkäppchen*innen-Generation erwachsen: Denn der Übergang von diesen (über vereinsamte Single-*innen-Existenzen bis) hin zu Sugar-Mamies ist nicht mehr fließend, sondern reißend.

Wann tritt A-Z zurück ?

"Zadic hat bis jetzt verhindert, dass es zu schnelleren Abschiebungen für straffällig gewordene Asylwerber kommt, was findigen Anwälten die Möglichkeit gibt, Straftäter als ´sub¬sidiär Schutzberechtigte fünf Jahre und länger mit allen Tricks und Berufungen im Land zu behalten." (oe24)

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 09:44:19

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 06:18:49

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 06:05:35

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 30.06.2021 18:50:00

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 30.06.2021 13:52:50

183 Kommentare

Mehr von Elmar Forster