Erdogan öffnet die Grenzen – und wir sehen zu!

Was viele schon vorab seit Jahren befürchteten, ist nun eingetreten. Es war von vorherein ersichtlich, dass Erdogan die Millionen der EU annimmt und die Flüchtlinge als Erpressungspfand benutzt. Aber für Merkel war wenigstens ein paar Jahre Ruhe. Über die Zustände in diesen Lagern wurde sie sicher informiert, was ihr aber scheißegal war. Soviel zum ehrlichen Gutmenschentum einer Frau Merkel! Aus den Augen aus dem Sinn! Typisch! Die Scheinheiligkeit ist mehr als offensichtlich. Dabei hätte sie sich nie erpressen lassen dürfen und schlicht die eigenen Grenzen vor gesetzeswidriger Migration dichtmachen müssen. Denn das wäre sehr wohl möglich.

Nach dem Erdogan den Feldzug gegen Syrien begonnen hatte und die von ihm verlangte Unterstützung der "US-Besatzerarmee-NATO" nicht bekam, war klar, dass er die Grenzen öffnen werde! Der Erpressungsversuch hat nicht gefruchtet!

Jetzt sind die Grenzen der Türkei nach Europa also offen und es waren angeblich schon 15.000 Personen, die in den ersten Stunden an der EU Aussengrenze standen. Jeden Tag werden es mehr! Einige Millionen werden in den nächsten Tagen aus der Türkei kommen! Viel Spass Frau Merkel, das ist alles auf ihre Einladung geschehen! Und nein, das können wir nicht schaffen. Und nein, das hat nichts mit Rassismus oder Nazitum zu tun. Wir können einfach nicht allen helfen und nicht alle aufnehmen. Man muss den Menschen vor Ort helfen, aber stattdessen werden Kriege mit Waffenlieferungen aus Europa gestützt! Was für ein Irrsinn!

Herr Kurz,- unser Kanzler spricht in salbungsvollen Worten, dass wie 2015 nicht mehr durchgewunken werden wird. Bei diesen Aussagen erkeimt in mir ein leichtes Lächeln über meinen rechten Mundwinkel. Alles nur heiße Luft! Wie will er dies verhindern? Da bin ich mal neugierig!

DIE LÖSUNG

Das einzig was WIRKLICH helfen würde wäre, die Flüchtlinge in ein anderes muslimisches Land per Flugzeug zu bringen und die EU sollte SELBST für annehmbare Zustände in diesen neuen Lagern sorgen! Wenn sich in den diversen Ländern der Fluchtgrund wieder erübrigt hat, können sie weiter in ihr Land geflogen werden! Wenn sie sehen, dass bei uns nicht Milch und Honig fließen, erkennen sie vielleicht, dass ihre Reise aus finanziellen Gründen umsonst war!

Wenn da nicht die Links-sozialistischen-GrünInnen wären! Sie werden alles unternehmen, um genau dies zu verhindern! Dabei könnten diese ganzen NGO´s sich dann wichtigmachen und Geld sammeln für die Unterstützung der Lager!

In diesem Sinne

"Bleibt's spannend!"

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 02.03.2020 13:04:06

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 01.03.2020 21:19:07

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 01.03.2020 17:33:59

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 01.03.2020 15:56:19

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 01.03.2020 10:10:54

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 01.03.2020 08:03:08

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 01.03.2020 06:18:13

decordoba1

decordoba1 bewertete diesen Eintrag 29.02.2020 18:32:33

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 29.02.2020 18:28:07

39 Kommentare

Mehr von Hausverstand