Kein Knabenchor ohne Mädchen?! Stoppt den Genderwahn endlich!

Ich weiss nicht, wie viele Blogbeiträge ich schon über diesen ganzen "'Tschender-' und P.C.-Schwachsinn" geschrieben habe. Aber immer wieder setzt irgendwer noch eins drauf, und dann kann ich nicht anders..

Political Correctness (P.C.) und Gender sind die Geisel unserer Gesellschaft, die langsam dafür sorgt, dass sich viele Menschen nichts mehr öffentlich sagen trauen, um nicht als "Nazi", "Rassist" oder ähnliches bezeichnet zu werden – obwohl diese Begriffe nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun haben. Nur nicht "Neger" oder "Zigeuner" sagen und auf keinen Fall dem 3 -jährigen Kind ein "Indianerkostüm" zu Fasching kaufen.. immer schön darauf achten, dass man(n) nur keine Frau benachteiligt ... und immer daran denken, in Österreich die "Töchter" irgendwie in die Nationalhymne einbauen, auch wenn es sich dann nicht mehr mit der Melodie ausgeht! Wer es anzweifelt, wird auf den virtuellen Scheiterhaufen gebracht und ganz nach dem (MÄNNER)-Katholizismus verbal verbrannt!

Und nun ein weiteres Kapitel in dieser unsäglichen Geschichte:

Der neueste Streich kommt von einer Rechtsanwältin! Sie fordert Zugang für Mädchen bei KNABENCHÖREN! Zuerst dachte ich an einen Scherz, aber dem war leider nicht so! Mädchen im Knabenchor? Egal, ob es sich nun um einen berühmten Chor handelt oder nicht – was soll das? Ich möchte einmal sehen, wie die Frauen reagieren, wenn es um die Aufnahme von Männern in einem Frauenhaus geht? Wäre spannend! Um dem ganzen genüge zu tun, haben einige berühmte Chöre schon reagiert und neben ihren Knabenchören auch Mädchenchöre gegründet!

Wann hört dieses ganze zwanghafte "Tschendern" endlich auf? Wann begreifen diese Menschen, dass es sich eher gegenteilig für Frauen auswirkt? Diese Zwangsgenderei wird von den wenigsten (Frauen) ernst genommen! Kürzlich sagte mir eine Frau, die dem eigenen Geschlecht sehr nahe steht: "Des (Gendern) is mir einfach viel zu blöd!"

Die Gleichberechtigung der Frau findet NICHT in einem Knabenchor, am Anfügen des "-Innen" oder am einfügen der "Töchter" in der österreichischen Nationalhymne statt, sondern - in den Köpfen der Menschen. Mit derartigen Schwachsinnsaktionen wird nur das Gegenteil erreicht! Aber leider hat sich mittlererweile eine Uni-Studienrichtung daraus entwickelt und die Fördergelder müssen verbraten werden. Auch aus diesem Grunde wird immer mehr von diesem Schwachsinn auf die Welt losgelassen!

Ich frage mich auch immer wieder, ob dies nicht auch dem persönlichem Selbstzweck dient? Wenn eine Frau, eine Demo für die Frauenrechte initiert und eine klassische "Gender-Frauenpartei" eine Gegendemo veranstaltet, nur weil erstere der "falschen" Partei angehört, dann frage ich mich wirklich, ob es hier noch um die RECHTE der Frau geht! Der Feminismus disqualifiziert sich immer mehr selbst!

Ich stehe für eine GLEICHBERECHTIGUNG von Frau und Mann! In jedem Moment des Lebens müssen Frauen und Männer gleichberechtigt sein!

Aus diesem Grunde stehe ich auch für misshandelte Männer in Frauenhäuser ein! Warum gibts diese Häuser nur für Frauen? Warum nicht auch für Männer? Wo ist die Gleichberechtigung? Wenn schon Mädchen im Knabenchor, dann auch Männer in Frauenhäusern!

In diesem Sinne

"Bleibt's spannend!"

16
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Conny Losch1

Conny Losch1 bewertete diesen Eintrag 13.03.2019 18:45:48

Christian Adler

Christian Adler bewertete diesen Eintrag 13.03.2019 06:44:32

Bici

Bici bewertete diesen Eintrag 12.03.2019 20:05:30

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 12.03.2019 09:59:43

harke

harke bewertete diesen Eintrag 12.03.2019 08:30:39

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 22:09:18

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 18:52:43

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 14:54:16

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 14:20:36

wunderbar

wunderbar bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 13:38:26

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 13:29:35

Zauberloewin

Zauberloewin bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 13:03:10

Schlauberger

Schlauberger bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 11:37:03

bianka.thon

bianka.thon bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 11:29:41

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 11:22:09

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 11:17:22

194 Kommentare

Mehr von Hausverstand