das sagen die Symptome. Deswegen habe ich vermutlich auch diesen Beitrag verbrochen. Vieles ist Fiktion. Vielleicht entstammt es einem Fiebertraum.

Anzeichen einer Infektion können Fieber, Schüttelfrost, trockener Husten, Atembeschwerden, Schnupfen, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Kopfweh, Gliederschmerzen, plötzlicher Geruchs- oder Geschmacksverlust, Halsweh, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen oder Hautausschläge sein. Die Schwere der einzelnen Symptome ist individuell unterschiedlich.verkündet die NZZ und führt weiter aus: “Erste Hinweise deuten darauf hin, dass ein Schnupfen mit Triefnase, Kopfweh, Müdigkeit und Gliederschmerzen die häufigsten Symptome bei einer Omikron-Infektion sind, Geschmacks- und Geruchsverlust hingegen eher selten auftritt. Eine Omikron-Infektion ähnelt somit offenbar mehr einer klassischen Erkältung als einer schweren Grippe. Doch aufgepasst, da keine Person viele oder gar alle möglichen Symptome gleichzeitig und von Anbeginn an aufweist, kann schon ein einzelnes der aufgezählten Symptome das Anzeichen einer Corona-Infektion sein.

Hurra. Ich kann Müdigkeit, Gliederschmerzen, leichte Übelkeit, Hautausschlag und Muskelschmerzen bieten, momentan habe ich leichte Kopfschmerzen. Die Triefnase fehlt noch, aber die kommt bestimmt erst später. Offler bereitet schon meine Bestattung vor (er hat sich die Zähne geputzt) und Tod wetzt die Sense. Nur der dicke Hans stopft ungerührt meinen Käse in sich rein, weil ich ihn ja nicht mehr brauchen werde. Der ebenfalls recht dicke Norbi hat mir eine fast leere Salbendose für die letzte Salbung gegönnt. Danke Norbi. Nun messe ich erst einmal Fieber. Sechsunddreißigdrei, vermutlich ist das Thermometer defekt.

Die Omikron-Welle naht und bis Ende Februar wird sie 50% der Deutschen erwischt haben, sagen die Experten. Viele würden die Infektion gar nicht bemerken, sagen sie auch. Das ist natürlich blöd, am Ende sind plötzlich alle Genesene und brauchen sechs Monate nicht zum Impfen. Ob Antigen-Tests funktionieren? Genaues weiß man nicht. Aber Karl Lauterbach ist zuversichtlich, dass er es weiß.

PCR-Tests sind momentan leider wegen Laborüberlastung nur im Ausnahmefall möglich. Sie sollen demnächst im Losverfahren vergeben werden. Aber in der nächsten sächsischen “Coronaschutznotverordnung” werden sie sicher für alle unsolidarischen Ungeboosterten nur zweifach geimpften Pflicht, falls diese zu den erlaubten Ausgangszeiten am öffentlichen Leben teilnehmen wollen. Ausgangszeiten regelt die neue “Coronaausgangseinschränkungsverfügung”, demnächst gibt es von 8-18 Uhr Ausgang, ausgenommen sind Geboosterte, Hundehalter, Politiker und Ordnungskräfte. Ungeimpfte unsolidarische Volksschädlinge sind derart bedroht, dass es nur noch mit FFP2 Maske und viel Abstand geht, sobald sie Besuch vom noch erlaubten einen Mitglied eines anderen Haushalts während der erlaubten Besuchszeit bekommen, oder gar ihre Wohnung verlassen, um sich zur Arbeit zu begeben.

Die Ordnungsämter sind angehalten die Wohnungen der Ungeimpften intensiv zu überwachen. Beim Verlassen der Wohnung sind Arbeitgeberbescheinigung und aktueller Test (nicht älter als 6 Stunden) unbedingt mitzuführen, ansonsten wird ein Ordnungsgeld von 300€ fällig. Und natürlich geht es nicht, dass die Gesellschaft das Testen weiter finanziert, ein jeder Ungeimpfter möge also gefälligst seinen Test selbst bezahlen.

Eine “Expertenkommission” arbeitet schon an einer Studie über die gesundheitlichen Vorteile von zwei übereinander getragenen FFP2 Masken. Erste Ergebnisse stimmen zuversichtlich. Die 2FFP2-Pflicht im öffentlichen Raum wird also kommen, nur ein geringer Anteil von 2% der Studienteilnehmer laufen blau an und versterben aus unerfindlichen Gründen. Als Ursache wird Flurona vermutet.

Per 1. Februar 2022 sind übrigens gerade mal knapp 50% der Deutschen geimpft, deswegen dürfen ab sofort Tierärzte, Zahnärzte und Apotheker impfen. Der Booster verfliegt schnell, eine vierte Spritze, die außerordentlich gut wirkt, ist für viele schon ab Februar erforderlich und ab Juni soll es die sechste Ölung mit dem dann modifizierten Impfstoff von PfizerBiontech und Moderna geben, damit alle unbesorgt in den Urlaub gehen können, weil der modifizierte Impfstoff zuverlässig vor schweren Omikron-Verläufen schützt. Lufthansa bastelt schon am Werbevideo und die EU bereitet das Monatsboosterzertifikat vor. Nur die momentane Impfstoffknappheit bremst noch ein wenig und das nationale Impfregister verzögert sich um ein zwei Jahre, weil man das bewährte TollCollect Konsortium mit der Erstellung beauftragte. Dafür bekommen wir den Rolls Royce aller Impfregister. Übrigens, nicht alles ist Satire.

Der Artikel erscheint zeitgleich auf Ich habe Omikron - INVALIDENTURM.EU

13
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 13.01.2022 10:42:37

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 13.01.2022 07:18:53

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 21:19:14

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 19:48:06

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 18:45:51

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 15:06:36

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 13:47:40

DeepThought

DeepThought bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 12:28:09

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 10:26:02

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 10:07:26

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 08:16:53

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 07:41:00

Benni

Benni bewertete diesen Eintrag 12.01.2022 07:36:17

17 Kommentare

Mehr von invalidenturm