Es sieht nicht gut aus für Sleepy Joe und seine "Demokraten". Heute wird gewählt. Danach kann je nach Ausgang ganz schnell der Ukraine der Geldhahn zugedreht werden und auch ein Amtsenthebungsverfahren gegen Joe Biden ist nicht auszuschließen. 

Falls die "Demokraten" verlieren, liegt es natürlich an "Wahlbeeinflussung" durch die bösen Russen. Der russische Geschäftsmann und "Kreml-Vertraute" Jewgeni Prigoschin hat nämlich eine "Einmischung" in US-Wahlen zugegeben. "Wir haben uns eingemischt, wir tun es und wir werden es weiter tun", ließ er soeben verlauten. Unser Mainstream ist begeistert. Endlich gibt ein Russe "Wahleinmischung" zu. Prigoschin ist dem Vernehmen nach Chef der Söldnergruppe "Wagner"...

Nun, die CIA hat sich wohl erst kürzlich in die brasilianischen Wahlen eingemischt und vor einigen Jahren prahlte die im Rahmen der facebook Affäre auffällig gewordene SGI-Group regelrecht mit ihren weltweiten Einflussoperationen im Nato-Auftrag in knapp 100 Ländern...

Die besten Werkzeuge zur Wahlbeeinflussung betreiben die Amis mit Facebook, Google und Twitter selbst und sie setzen sie auch ein - weltweit. Auch unser ÖRR beeinflusst durch unausgewogene einseitige Berichterstattung in Deutschland und Europa Wahlen. Also, wer im Glashaus sitzt, möge bitte nicht mit Steinen schmeißen... 

Prognose:

screenshot gab

Faszinierend: eine der führenden Industrienationen dieser Welt hat mal wieder Probleme bei der Durchführung von Wahlen. Ein Drittel der 100 Sitze im Senat und alle 436 Sitze im Repräsentantenhaus werden neu verteilt. In einigen Bundesstaaten finden zudem Gouverneurswahlen statt.

In bisher fünf oder sechs Bundesstaaten versagten die Wahlmaschinen, in anderen mangelt es an Papier: 21:30 MEZ: Richter verlängert Wahlzeiten in Pennsylvania County nach Papiermangel. 23:56 HOUSTON – Die NAACP sagt, dass sie Berichte über lange Schlangen, deaktivierte Wahlmaschinen und geschlossene Wahllokale in Harris County, Texas, zu denen Houston und die umliegenden Vororte gehören, genau überwacht. Vermutlich hatten die Amis technische Unterstützung aus Berlin...

1:30 MEZ - Bisher scheint es für die Republikaner zu laufen, Gouverneur von Ohio M.Devine, Florida R.Desantis und plus sieben Sitze im Senat - DEM +0:

screenshot nbc news

Wer nicht warten will: Midterm elections 2022: Latest news, updates and results | NBC News

Die Republikaner haben also vermutlich (+-13 Sitze) das Rennen um die Mehrheit im Kongress gewonnen, die Auszählungen laufen ja noch, in einigen Bundesstaaten sind grade mal 24% gezählt.

abc news prognostiziert nicht - Stand 6:41 MEZ

Beim Senat dürfte es ähnlich knapp enden und natürlich wird man einige Ergebnisse noch Wochen prüfen...

Meine Prognose zu den Midterms: Der Senat geht vermutlich mit 51 zu 49 Sitzen an die Demokraten, während die Republikaner die Mehrheit im Repräsentantenhaus holen werden. Der rote Tsunami ist leider ausgeblieben. Schade, dann geht das Morden in der Ukraine vermutlich fröhlich weiter...

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 11.11.2022 12:32:12

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 10.11.2022 18:51:33

DeepThought

DeepThought bewertete diesen Eintrag 09.11.2022 10:40:14

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 09.11.2022 08:36:28

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 09.11.2022 07:21:11

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 09.11.2022 02:48:22

119 Kommentare

Mehr von invalidenturm