twitter sperrt, facebook sperrt, rechte heulen, linke heulen

[ich schreib mal die überschrift bewusst klein für die gestressten linken]

Screenshot twitter - Böser Junge

Vor einigen Wochen machte die Nachricht die Runde, dass Facebook die Accounts einiger prominenter rechter Journalisten, Verschwörungstheoretiker, und was auch immer, platt gemacht hat. Auch bei Twitter wurde geblockt. Bei Links war die unverholene Freude nicht zu übersehen. Niemand verschwendete irgend einen Gedanken daran, was das für solche Dinge, wie zum Beispiel die Meinungsfreiheit bedeutet, wenn ein privates Unternehmen nach eigenem Gutdünken sperrt und löscht. Es traf ja erstmal vorwiegend rechte Accounts, weil Sawsan Chebli auf Twitter schon immer fleißig meldet, was sie stört.

Doch die Freude währte nicht lange, vor einer knappen Woche kippte die Stimmung und das Freudenfest hatte ein Ende. Heiko Maas, unser Justizminister (SPD) höchstselbst intervenierte, weil die ziemlich unbedarft twitternde Sawsan Chebli (SPD) gesperrt worden war. Außer Sawsan Chebli traf es noch zahlreiche weitere linke Twitteraccounts. Auch ältere Werke waren betroffen. Ein satirischer Tweet, welcher AFD Wählern empfahl, doch ihren Stimmzettel zu unterschreiben, damit die Stimme gültig sei, kugelte gleich mehrere Nutzer ins Aus. Grund: WAHLBEEINFLUSSUNG. Ein Reaktivieren der betroffenen Accounts dauerte mehrere Tage. Das fröhliche Löschen und Sperren ist momentan immer noch im Gange.

Inzwischen sind vor allem SPD-Politiker diejenigen, welche am lautesten heulen. Insbesondere der Erschaffer des NetzDG Heiko Maas. https://twitter.com/HeikoMaas/status/1126730619965267968 Allerdings haben sie nicht die richtigen Schlussfolgerungen gezogen und arbeiten nun daran, wie sie die social-Media Plattformen zu mehr "Eigenverantwortung" verpflichten könnten, damit nicht die falschen (linken) Posts gelöscht oder gesperrt werden. Auch Google soll in den Suchergebnissen verpflichtet werden, den "höherwertigen" Mainstream und ÖRR-Contend zuerst anzuzeigen. Ein zwei Klassen Ranking also.

Dem Mainstream rennen die Leute weg, wir müssen schnell gegensteuern, sagten sich die etablierten Parteien.

Flugs wurde eine Studie im Auftrag von ARD gemacht. Diese Studie sagt unter anderem:

Russia Today (RT oder rt.com), Change.org, Anonymousnews.ru, Sputnik (sputniknews.com), Wikipedia.org oder Vice.com gehören zu den 100 einflussreichsten Websites. Gab.ai, bekannt dafür, rechtsextreme und alt-right Benutzer anzuziehen, die aus anderen sozialen Netzwerken verbannt wurden, belegt Platz 101.

Screenshot twitter - Studie alto-analytics.com für ARD

Jouwatch auf 8, tichys auf 13, jungefreiheit 14, epochtimes 16, PP 17, ffd365 21, pi-news 24 alle räächts... Schrecklich, aber es kommt noch schlimmer. Bei Twitter sind die Linken faul, auch der Mainstream wird kaum retweetet (das liegt vermutlich daran, dass häufig als Bild verlinkt wird, um den Relotierern keine Reichweite und Einnahmen zu generieren). Aber die bösen Rechten sind besonders fleißig (An dieser Stelle möchte ich Hartes Geld zu Platz 12 der Twitter-Nutzer mit der größten Reichweite gratulieren):

Eine Gruppe von 168 (0,07%) Nutzern mit ungewöhnlich hoher Aktivität generiert mindestens 25 und bis zu 197 Posts pro Tag, was zu insgesamt 650.971 (10,77%) Posts im analysierten Zeitraum führt. Dieser Befund bestätigt die zuvor identifizierten Muster einer kleinen Anzahl von Nutzern (etwa 0,1%), die über 10% der beobachteten öffentlichen Ergebnisse erzielen.

Diese Benutzer setzen sich hauptsächlich aus Autoren zusammen, die eine Affinität der Interaktion mit der AfD-Unterstützer-Community aufweisen und somit innerhalb der AfD-Unterstützer-Community identifiziert sind. 76% der Benutzer mit abnormaler Aktivität, die 78% der Kommentare verfasst haben, werden als Teil dieser Community identifiziert.

Bei der Analyse wurden die sechs wichtigsten Narrative in der öffentlichen Debatte ermittelt, die von allgemeinen Diskussionen über politische Parteien und ihre Agenden über EU-Rechtsvorschriften zum Urheberrecht (Artikel 13), zum Klimawandel und zu Umweltfragen bis hin zu einer umfassenderen Diskussion über internationale Angelegenheiten einschließlich der Debatte über iranische Flüchtlinge in der Türkei reichen.

Mehrere Websites, die stark segmentierte Inhalte generieren, sich schwerpunktmäßig mit Themen wie Einwanderung und Islam befassen und einen Anti-EU-Diskurs führen, werden von der AfD-Unterstützergemeinschaft mit hoher Häufigkeit geteilt. Mehrere dieser Sites gehören im Analysezeitraum zu den relevantesten Domänen. (kurzer Auszug aus) https://www.alto-analytics.com/en_US/germanydigital-public-debate-ahead-of-eu-parliamentary-elections-2/

Hier die Twitternutzer mit der höchsten Reichweite. Ich finde nicht wirklich, dass gar viele extrem Rechte darunter sind, auf Platz 15 die Piraten (weil schlecht lesbar).

screenshot twitter - Rechtspopulisten dominieren den Diskurs - NDR/WDR

Tja, was tun? Und so arbeitet die SED, sorry SPD inzwischen am “Guten bevorzugenden Zensurgesetz” Google solle die Suchtreffer des "qualitativ hochwertigeren" Mainstreams gefälligst nach dem Motto Mainstream first auswerfen. Vermutlich rückt auch noch der Uploadfilter-Experte Axel Voss (CDU) mit zur Unterstützung an. Die sozialen Medien hätten eine Verantwortung Haltung zu zeigen. Wie das mit der Zensur, ääh Haltung dann gehen soll, wußte Malu Dreyer (SPD) nicht so genau.

Heiko Maas (SPD) beklagte die Sperrung eines (wirklich harmlosen) Tweets von Sawsan Chebli (SPD) unter Anteilnahme sämtlicher Mainstream-Medien. Über die, in Größenordnungen komplett gesperrten Accounts rechter Journalisten hatte er in der Vergangenheit kein kritisches Wort verloren.

Inzwischen hat sich wohl eine Gruppe Rechter daran gemacht, linke Verfehlungen zu melden, und so ist auch auf linken Accounts das große Sperren losgegangen. Nun gut, wie Du mir so ich Dir. Aber damit sollte auch schnell wieder Schluss sein.

Wie gefährdet ist eigentlich die EU-Wahl? Doxxing, Fake News und Russen. Welche Einfluss hat Social Media auf Wahlen und wo muss reguliert werden?

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und dieses gilt es zu verteidigen, gegen twitter, facebook und co. und auch gegen die irren Pläne der SPD, CDU/CSU und auch der Grünen. NetzDG, Uploadfilter und weiteren geplanten Quatsch braucht das Netz nicht. Nur Mainstream Medien, denen die Kunden abhanden kommen, macht es glücklich.

Sind wir hier in einer Bananenrepublik, wo es möglich ist die Meinungsfreiheit der Rettung der Mainstream Medien zu opfern?

Aus meiner Sicht gilt es nun gemeinsam die Meinungsfreiheit von allen, einschließlich Links und Rechts zu verteidigen.

Es gibt Ansatzpunkte, was man in Sachen Twitter,Youtube und Facebook-Sperren unternehmen könnte. Es gibt nämlich eine einstweilige Verfügung des OLG München gegen facebook in einem ähnlich gelagerten Fall. Dort geht der Richter davon aus, dass das GG höher zu werten ist als das "Hausrecht" einer Firma, und somit Einschränkungen durch Regeln nicht über Einschränkungen die sich aus dem GG ergeben, hinausgehen dürfen. https://openjur.de/u/2111165.html

Update: https://loeffel-abrar.com/newsblog/twittersperrt-prozessuales-vorgehen-gegen-account-sperren/ und https://meinungsfreiheit.steinhoefel.de

Hier wären dann weitere Aspekte zur gefährdeten Meinungsfreiheit: https://www.fischundfleisch.com/ezeyko/eu-quo-vadis-wenn-linke-die-meinungsfreiheit-abschaffen-56147, https://philosophia-perennis.com/2019/05/10/avaaz-whatsapp-stasi/

Zu den Aussagen der einzelnen Kandidaten: https://www.fischundfleisch.com/invalidenturm/europawahl-2019-kandidaten-56165

15
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

jhuber

jhuber bewertete diesen Eintrag 15.05.2019 18:34:19

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 11:07:53

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 11.05.2019 21:40:54

Fischler

Fischler bewertete diesen Eintrag 11.05.2019 20:20:32

harke

harke bewertete diesen Eintrag 11.05.2019 15:52:20

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 11.05.2019 06:27:37

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 22:30:57

Klugscheisser

Klugscheisser bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 22:06:35

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 21:05:29

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 20:07:12

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 16:24:27

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 14:59:16

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 14:43:27

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 14:31:09

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 10.05.2019 14:23:40

98 Kommentare

Mehr von invalidenturm