Comeback der Grünen in den Niederlanden

Wer hätte das gedacht?

In den Großstädten Amsterdam und Utrecht liegen die Grünen an der Spitze, deutlich vor den Rechtspopulisten, wie auch österreichische und deutsche Medien berichten!

Zwar konnten auch die Rechtspopulisten Erfolge verbuchen, liegen in den Erwartungen aber deutlich zurück. Das erinnert an die Landtagswahlen in Österreich, wo der FPÖ auch nicht der große Durchbruch gelang. In Tirol sind wieder die Grünen in der Koalition mit den Konservativen.

Fällt der Schleier von den Augen der Wähler? Für die Holländer ist das Ergebnis sensationell, man könnte irrigerweise nämlich glauben, dass es im bunten, multikulturellen Amsterdam besonders viel Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gäbe. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Was ist wirklich los in unserer Welt? Was will man uns einreden? Dass nur ein "rechtes Europa" ein richtiges Europa sei?

Wie lange werden die sozialen Netzwerke schon für Wahlmanipulation missbraucht? Wie viele Bots geistern schon durchs Netz, die uns weismachen wollen, dass die rechten Parteien im Aufwind sind? Dass man nur rechts wählen kann, wenn man Europa vor dem "Untergang" bewahren will?

Das Netz ist nicht die Wirklichkeit. Es gibt nur einen rechten, richtigen Weg, den der inneren Stimme, der man persönlich und ehrlich folgt. Alles andere ist Täuschung und Manipulation. Warum geben wir uns - kollektiv betrachtet - dafür her?

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Suche Noch

Suche Noch bewertete diesen Eintrag 24.03.2018 16:04:33

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 24.03.2018 13:00:47

45 Kommentare

Mehr von Iris123